1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieleklassiker neu aufgelegt: Baphomets…

Zwei Anmerkungen & eine Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Anmerkungen & eine Frage

    Autor bastie 12.12.12 - 12:42

    > Die Geschichte des Spiels entspricht der des Originaltitels.

    Das stimmt natürlich. Im Test des Director's Cut des ersten Teils erwähnt ihr sogar, dass es neue Szenen und Rätsel gibt. Dies gilt auch für diesen - den zweiten - Teil. (Der Trailer zeigt spielbare Szenen mit Nico, welche es früher nicht gab.)

    > Ob die restlichen Teile der Serie auch für Android umgesetzt werden, ist nicht bekannt.

    Für den noch nicht erschienenen fünften Teil ist eine Android-Version zugesagt.


    Hat jemand den erweiterten zweiten Teil gespielt? Meint ihr, die zusätzlichen Szenen lohnen den Kauf? Per ScummVM spielen sich die beiden (nicht erweiterten) Teile auf Android-Geräten ebenfalls ziemlich gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zwei Anmerkungen & eine Frage

    Autor Cohaagen 13.12.12 - 12:53

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Geschichte des Spiels entspricht der des Originaltitels.
    >
    > Das stimmt natürlich. Im Test des Director's Cut des ersten Teils erwähnt
    > ihr sogar, dass es neue Szenen und Rätsel gibt. Dies gilt auch für diesen -
    > den zweiten - Teil. (Der Trailer zeigt spielbare Szenen mit Nico, welche es
    > früher nicht gab.)>

    > Hat jemand den erweiterten zweiten Teil gespielt? Meint ihr, die
    > zusätzlichen Szenen lohnen den Kauf? Per ScummVM spielen sich die beiden
    > (nicht erweiterten) Teile auf Android-Geräten ebenfalls ziemlich gut.

    Teil 1 wurde mit einem Subplot und zusätzlichen Rätseln erweitert (Nico war im Original nicht spielbar). Andere Rätsel wurden entschärft (Ziegenbock) oder entfernt und diverse Todessequenzen wurden entfernt.

    Bei Teil 2 wurden Handlung und Rätsel nicht geändert, nur die Portraits bei Dialogen sind hinzugekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Test Bernd das Brot: "Dieses Spiel ist Mist"
Test Bernd das Brot
"Dieses Spiel ist Mist"
  1. The Devil's Men Lebensgefahr im Steampunk-Adventure
  2. Life is Strange Zeitmanipulation als Abenteuer
  3. Test Valiant Hearts Tapfere Herzen im Ersten Weltkrieg

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

  1. Leicht zu reparieren: iFixit zerlegt das iPhone 6 Plus und ist angetan
    Leicht zu reparieren
    iFixit zerlegt das iPhone 6 Plus und ist angetan

    Die Profibastler von iFixit haben Apples iPhone 6 Plus auseinandergenommen. Das große Smartphone lässt sich leichter reparieren als das iPhone 5S, wobei Apple auf Kabelverbindungen verzichtet, die beim Öffnen leicht beschädigt werden könnten. Die seltsamen Gehäuseschrauben behält Apple bei.

  2. Bleep und Ricochet: Chatten ohne Metadaten
    Bleep und Ricochet
    Chatten ohne Metadaten

    Nachrichten zu verschlüsseln, schützt nicht komplett vor Überwachung. Die Messenger Bleep und Ricochet setzen auf dezentrale Netzwerke, um auch Metadaten zu verschleiern.

  3. Potenzielles Sicherheitsproblem: iOS-8-Tastaturen wollen mithören
    Potenzielles Sicherheitsproblem
    iOS-8-Tastaturen wollen mithören

    Unter iOS 8 lassen sich Software-Tastaturen von Drittanbietern nutzen, doch diese verlangen häufig vollen Zugriff und können so übers Netzwerk die eingegebenen Daten übertragen. Apple hatte sich das eigentlich anders vorgestellt, ließ den App-Entwicklern diese Möglichkeit aber für mehr Komfort offen.


  1. 09:29

  2. 09:18

  3. 08:27

  4. 08:12

  5. 07:58

  6. 07:35

  7. 04:30

  8. 23:15