Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemarkt: ProSiebenSat.1 Games will…

Was wollen die als Gegenleistung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wollen die als Gegenleistung?

    Autor: caso 16.01.13 - 15:03

    Die verschenken bestimmt kein Geld. Irgendwas wollen die von der Investition zurückbekommen. Mir ist da auf der Seite nichts ersichtlich.

  2. Re: Was wollen die als Gegenleistung?

    Autor: Sir Dragon 16.01.13 - 15:15

    Ich vermute mal es ist "Rosinen picken".

    Mit dieser für ihre Verhältnisse kleine Menge Geld kommen sie an die besten Startup-Games für ihr Portal. Und dort scheffeln sie dann über die Werbung das Geld.

    Macht außerdem auch die anderen Spiele des Portals bekannter.

  3. Re: Was wollen die als Gegenleistung?

    Autor: GameDeveloper 16.01.13 - 16:17

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die verschenken bestimmt kein Geld. Irgendwas wollen die von der
    > Investition zurückbekommen. Mir ist da auf der Seite nichts ersichtlich.

    Sie wollen nur dein Bestes - bei Spieleentwicklern bedeutet das i.d.R.

    * Teile der Einnahmen des Produktes
    * Rechte an der IP in allen denkbaren und undenkbaren Bereichen in welchen man sie "verwursten" könnte
    * Anteile der Firma

    Also alles, was man dank der (noch) halbwegs stemmbaren finanziellen Risiken im Mobile Bereich, als kleinerer unabhängiger Entwickler, nicht abgeben sollte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Digital Performance GmbH, Berlin
  4. powercloud GmbH, Achern, Karlsruhe, Köln, Ludwigshafen, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21