1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielend lernen: Minecraft für Raspberry…

Für Open Pandora Macher und Käufer ein Schlag ins Gesicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Open Pandora Macher und Käufer ein Schlag ins Gesicht

    Autor: DerJochen 25.11.12 - 19:23

    Die waren ja auch mal im Gespräch angeblich mit Majhong, einen Port gab es nie. Die Pandora ist aber auch ein überteuertes Stück Hardware, dessen Wert, erkennbar bei Ebay, deutlich gesunken ist.

    Und nun gibt es ein Minecraft für das Pi.

    Da kann man getrost mal HAHA zu den Pandora-Machern sagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Für Open Pandora Macher und Käufer ein Schlag ins Gesicht

    Autor: nille02 25.11.12 - 20:53

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die waren ja auch mal im Gespräch angeblich mit Majhong, einen Port gab es
    > nie. Die Pandora ist aber auch ein überteuertes Stück Hardware, dessen
    > Wert, erkennbar bei Ebay, deutlich gesunken ist.
    >
    > Und nun gibt es ein Minecraft für das Pi.
    >
    > Da kann man getrost mal HAHA zu den Pandora-Machern sagen.


    Der Absatz für die 35$ Hardware ist ja auch höher als für ein 400$-500$ Gerät

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Für Open Pandora Macher und Käufer ein Schlag ins Gesicht

    Autor: flow77 25.11.12 - 22:49

    Was hat eine Platine gegenüber einem kompletten Handheld mit Display, Eingabegeräte etc zu tun?

    Soweit ich weiß ist der "Killer-Computer" Pi nur eine Platine mit cpu/gpu und Anschlüssen. Klingt irgendwie halbwegs verständlich dass so ein Ding für wenig Geld angeboten werden kann und folglich auch mehr Absatz finden kann.
    Solche Platinen gibt es zahlreich, aber natürlich nicht für die paar Euros.

    Open Pandora ist afaik ein komplette Handheld-Computer, mit Display, Tastatur und diversen Erweiterungsmöglichkeiten.

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die waren ja auch mal im Gespräch angeblich mit Majhong, einen Port gab es
    > nie. Die Pandora ist aber auch ein überteuertes Stück Hardware, dessen
    > Wert, erkennbar bei Ebay, deutlich gesunken ist.
    >
    > Und nun gibt es ein Minecraft für das Pi.
    >
    > Da kann man getrost mal HAHA zu den Pandora-Machern sagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Für Open Pandora Macher und Käufer ein Schlag ins Gesicht

    Autor: Tzven 25.11.12 - 23:23

    Das sich der PI port für Pandora nutzer auszahlen "könnte" darf man auch nicht vergessen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Haftungsprivilegien: Wann macht sich ein Hoster strafbar?
    Haftungsprivilegien
    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

    Auch im Strafrecht gelten für einen Hostprovider die Haftungsprivilegien aus dem Telemediengesetz. Ausgerechnet ein Programmierer, der 70 Internetseiten lokaler rechtsextremistischer Gruppen gehostet hat, findet damit in Berlin milde Richter.

  2. Settop-Box: Skys Streaming-Client ist der Roku 3
    Settop-Box
    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

    Für sein reines Streaming-Angebot Sky Online will der Pay-TV-Anbieter bald auch eigene Hardware anbieten. Sie basiert auf dem Roku 3, der in den USA bereits für viele andere Dienste genutzt wird. Wie das Fire TV ist er auch spieletauglich, der Schwerpunkt liegt aber auf anderen Funktionen.

  3. Steam: Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus
    Steam
    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

    Erst die Sleeping Dogs Definitive Edition, nun die Kane and Lynch Collection und die Eidos Anthology: Square Enix sperrt deutsche Spieler bei zwei weiteren Steam-Angeboten per Geo-Lock aus.


  1. 18:20

  2. 17:57

  3. 17:49

  4. 17:07

  5. 16:58

  6. 15:35

  7. 15:03

  8. 14:56