1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielend lernen: Minecraft für Raspberry…

Ist Minecraft OpenSource?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist Minecraft OpenSource?

    Autor: NochEinLeser 25.11.12 - 17:17

    Ist Minecraft OpenSource? Dachte der Code soll erst veröffentlicht werden (sogar unter Public Domain!), sobald es keinen signifikanten Gewinn mehr abwirft.

    Oder was ist hier mit "Code verändern" gemeint?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist Minecraft OpenSource?

    Autor: metalheim 25.11.12 - 17:40

    Es gibt eine recht Breite Api, ich denke hier geht es vor allem um Mods

    Alternativ kannst du natürlich den Java Code decompilieren

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist Minecraft OpenSource?

    Autor: Max-M 25.11.12 - 18:04

    Die Pocket Edition ist aber soweit ich weiß in C++ geschrieben.
    Da wird das Decompilen schwierig ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist Minecraft OpenSource?

    Autor: attitudinized 25.11.12 - 18:41

    Nö, wieso? Bei decompiliertem C++ kommt die gleiche unleserliche Grütze raus wie bei Java.

    Wobei da noch der Vorteil besteht das es näher an der hardware ist und man mit dem kostenlosen gnu disassemlber mal schnell Kleinigkeiten ändern kann (also klassisches cheaten)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist Minecraft OpenSource?

    Autor: Max-M 25.11.12 - 20:43

    Java kriegt man, wenn es nicht obfuscated wurde, eig. wieder so zurück, wie es mal war.
    Fehlen nur Kommentare.
    Nen C++ "Decompiler" bei dem was ordentliches rauskommt, hab ich noch nicht gesehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.12 20:47 durch Max-M.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ist Minecraft OpenSource?

    Autor: flow77 25.11.12 - 22:39

    "Zwei der Mojang-Entwickler haben dazu Minecraft, genauer gesagt die auf die Leistung von mobilen Geräte angepasste Minecraft: Pocket Edition, auf den Linux-basierten Lerncomputer portiert."

    Minecraft ist nicht Open Source. Warum auch? Ich denke ein interner Entwickler wird wohl Zugriff auf den Quellcode haben, zumal das Projekt offiziell von Mohjang ausgerufen worden ist.

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist Minecraft OpenSource? Dachte der Code soll erst veröffentlicht werden
    > (sogar unter Public Domain!), sobald es keinen signifikanten Gewinn mehr
    > abwirft.
    >
    > Oder was ist hier mit "Code verändern" gemeint?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

  1. Freifunker: "WLAN-Gesetzentwurf bewirkt Gegenteil von öffentlichem WLAN"
    Freifunker
    "WLAN-Gesetzentwurf bewirkt Gegenteil von öffentlichem WLAN"

    Nach dem WLAN-Gesetzentwurf sollen nicht geschäftsmäßige WLAN-Betreiber verschlüsseln, die Nutzer einwilligen lassen und beim Namen kennen. Laut den Freifunkern ist dies genau das Gegenteil von öffentlichem WLAN.

  2. Wiko: Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten
    Wiko
    Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten

    MWC 2015 Mit dem Highway Pure und dem Highway Star hat Wiko auf dem MWC zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt. Beide Geräte haben LTE-Unterstützung, insgesamt ist aber das Star etwas besser ausgestattet.

  3. Near Field Magnetic Induction Hands on: Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser
    Near Field Magnetic Induction Hands on
    Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser

    MWC 2015 Drahtlose Ohrhörer kommen nicht ganz ohne Kabel aus. Mit einer neuen Nahfunktechnik soll das jedoch möglich werden. Die Ohrhörer können besonders klein gebaut werden und sollen trotzdem noch eine anständige Akkulaufzeit liefern.


  1. 17:16

  2. 16:45

  3. 16:19

  4. 15:11

  5. 15:09

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:15