1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spionageverdacht: Arma-3-Entwickler…

liebes Sparta

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. liebes Sparta

    Autor theWhip 30.11.12 - 12:14

    Als ob nicht anderes derzeit wichtiger wäre als das.... wegen Spionage. Drei NATO Länder spionieren sich aus oder was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: liebes Sparta

    Autor forenuser 01.12.12 - 14:25

    spionage ist auch unter "freunden" gang und gäbe.
    echolon ist bekannt?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze Android - und wünscht' es wäre webOS.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Xbox One: Firmware mit Mediaplayer und besseren Partys
    Xbox One
    Firmware mit Mediaplayer und besseren Partys

    Microsoft hat schon jetzt das September-Update für die Xbox One veröffentlicht. Die neue Firmware enthält unter anderem einen neuen Mediaplayer, neue Funktionen für virtuelle Partys und ein Werkzeug zum Zählen der im Netzwerk übertragenen Datenmengen.

  2. Windows Store: Nutzer kritisieren Microsofts Vorgehen gegen Fake-Apps
    Windows Store
    Nutzer kritisieren Microsofts Vorgehen gegen Fake-Apps

    Microsoft hat innerhalb von rund drei Monaten 1.500 sogenannte Fake-Apps aus dem Windows Store entfernt. Das klingt erst einmal viel, aber weiterhin enthält der Store viele fragwürdige App-Titel. Nutzer kritisieren das halbherzige Vorgehen von Microsoft.

  3. Google X: Google bereitet einen eigenen Drohnen-Lieferdienst vor
    Google X
    Google bereitet einen eigenen Drohnen-Lieferdienst vor

    Googles Project Wing soll mit Drohnen Paketzustellungen in wenigen Minuten ermöglichen. Das Transportsystem mit Autos sei an seine Grenze gekommen, so Astro Teller von Google X zur Berliner Zeitung.


  1. 10:01

  2. 09:45

  3. 08:35

  4. 08:01

  5. 07:52

  6. 07:33

  7. 07:20

  8. 07:09