1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Citizen: Mehr Geld für Chris…

Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor DekenFrost 09.11.12 - 07:46

    Oder soll er jetzt sagen "ok wir haben genug Geld, ihr könnt aufhören zu spenden" ?

    Das macht ja auch keinen Sinn. 1 Million ist schonmal eine Menge Geld (ich beziehe mich jetzt nur auf Kickstarter) aber bei der Menge an Publicity die das Spiel im moment bekommt ist noch weitaus mehr drinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor top1 09.11.12 - 07:50

    stimmt, du hast recht, ob er das geld wirklich braucht ist ja sekundär...


    -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor DekenFrost 09.11.12 - 07:56

    Ein so riesiges Spiel zu entwickeln was hier geplant wird kostet eine menge Geld.

    double fine Adventure, ein Point and click spiel, hat etwas über 3 Millionen Dollar zusammen bekommen(und das war bisher auch das meist-gehypte Spiel auf Kickstarter), und trozdem muss sehr auf das Geld geachtet werden und Entscheidungen getroffen werden was drinn bleibt und was gestrichen wird.

    Und das ist "nur" ein Point and Click Adventure. Ich will damit nur sagen, zuviel Geld für solch ein ambitioniertes Projekt kann es eigentlich gar nicht geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 08:03 durch DekenFrost.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor Emulex 09.11.12 - 08:57

    Ja - ich erinnere mich dass Wing Commander IV rund 10mio $ gekostet hat.
    Und das ist 15 Jahre her.
    Seitdem sind Spiele erheblich komplexer geworden.
    Ich wundere mich eher schon die ganze Zeit darüber dass er nur so wenig "braucht".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor Theta 09.11.12 - 09:08

    Er braucht "so wenig", weil Chris Roberts offenbar noch Industrie-Investoren am Start hat, die allerdings vor ihren Investitionen die Resonanz ermitteln wollen. 2 Millionen Dollar war das Minimum für deren Unterstützung, durch die letztlich auch alle Fehlbeträge erbracht werden sollen.

    Ausgehend vom aktuellen Gewinnspiel bei RSI und der Aussage, dass keine Publisher ins Boot geholt werden sollen, vermute ich, dass diese ominösen Investoren wohl aus der Hardwarebranche kommen und sich durch ein Spiel mit hoch angesetzten Hardwareanforderungen einiges an "Aufrüstkäufen" erhoffen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor Tom Bombadil 09.11.12 - 09:16

    Mir kommt es langsam ein wenig überheblich vor wie die das ganze Vermarkten. Immer mehr seltsame spezial-bonus-Sonderaktionen und Jetzt sollen die Nutzer auch noch so viele Leute dazu überreden wie sie können. Kommt in meinen Augen irgendwie "gierig" rüber.
    Andererseits hab ich natürlich auch schon 40 Dollar gespendet und hoffe auf ein gutes Spiel :-P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor Theta 09.11.12 - 09:40

    Das ist eben die Frage, welche Verpflichtungen an die Gelder der Industrie-Investoren geknüpft sind. Ich nehme mal an, die verlangen Prozente und je mehr Chris Roberts zusammenbekommt, desto weniger muss er von anderswo annehmen.

    Ich muss aber zustimmen, einige der Stretch Goals sind sonderbar, die Marketingversuche dagegen sind interessant - mal sehen, bei wieviel am Ende zusammen gekommen sein wird. 4 Millionen wäre klasse, immerhin gibt's dann Mod-Tools gleich zu Beginn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor caddy77 09.11.12 - 10:29

    Ich hab auch 40$ "gespendet". Direkt bei RSI. Was mich irritiert hat, war das Häkchen, was man anklicken konnte, ob man sein Geld zurück haben will, wenn das Projekt nicht zu stande kommt. WTF???? Ich dachte das is selbstverständlich...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor Theta 09.11.12 - 10:57

    Ich habe auch eine Hornet reserviert, wobei ich nach aktuellen Stand auf die Sachen per Post gern verzichten würde.

    Mir wurde das Häkchen wie folgt erklärt:
    Wären die 2 Millionen nicht zusammen gekommen, konnte man auf diese Weise entscheiden, ob man sein Geld zurückerhält (abzüglich Bearbeitungsgebühren) oder es CIG trotzdem zur Verfügung belässt, damit im Falle das Nicht-Erreichens des Minimalziels Star Citizen auf einem niedrigeren Level trotz allem umgesetzt werden kann.

    Zum Glück hat sich das mit dem Minimalziel ja seit über 1 Million Dollar erledigt. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Es läuft noch 10 Tage, natürlich will er mehr.

    Autor wmayer 09.11.12 - 14:20

    Ja, es geht gar nicht um das Scheitern des ganzen Projektes, sondern nur, ob das Minimalziel von 2 Millionen US$ erreicht wurde. Nur dann würde es Geld zurück geben, wenn man den Haken gesetzt hat.
    Da diese aber erreicht wurden ist das nun auch egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Google Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss
  2. Sicherheitslücke bei Android AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein
  3. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

  1. Watchever und Dropbox: Einige Apps haben Probleme mit iOS 8
    Watchever und Dropbox
    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

    Während Apple mit der Auslieferung von iOS 8 beginnt, häufen sich die Meldungen von Apps, die mit dem neuen Betriebssystem nicht richtig funktionieren. Auch wir hatten in der Beta-Phase Stabilitätsprobleme, doch die von uns getesteten Apps wurden rechtzeitig aktualisiert.

  2. Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
    Apples iOS 8 im Test
    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

    Apple hat iOS 8 veröffentlicht. Auf den ersten Blick sind erstaunlich wenige Änderungen zu sehen. Die Integration von Mobilbetriebssystem und Rechnersystem sieht vielversprechend aus, allerdings befinden sich viele iOS-zu-OS-X-Verbindungen noch im Betastatus.

  3. Online-Handel: Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen
    Online-Handel
    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

    Das Online-Shoppen soll einfacher werden: Erste Online-Händler haben Amazons neue Zahlungsmöglichkeit in ihre Shops integriert. Kunden zahlen damit über ihr Amazon-Konto und müssen kein weiteres anlegen.


  1. 23:29

  2. 19:24

  3. 18:28

  4. 18:24

  5. 16:11

  6. 15:56

  7. 15:06

  8. 14:29