Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: The Old Republic ab 15…

Stimmt es...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stimmt es...

    Autor: shazbot 09.11.12 - 12:36

    dass man max. 3 Instanzen pro Woche machen kann als Free to Play Spieler? Hatte das irgendwo gelesen. Und ich hatte gelesen, das man aus nur 3 von 8 Klassen auswählen kann. Bin ich da falsch informiert?

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

  2. Re: Stimmt es...

    Autor: lorenzz 09.11.12 - 12:49

    Alle 8 Klassen. Siehe Artikel. Instanzen, ka.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 12:49 durch lorenzz.

  3. Re: Stimmt es...

    Autor: ichbinhierzumflamen 09.11.12 - 12:56

    soweit ich mich erinnere waren das glaub ich 3 battlegrounds pro woche, ob das nun auf instanzen erweitert wurde , ka

    ich weiss ebenfalls noch das man als f2p spieler langsamer levelt als normal, sprich, weniger xp bekommt

  4. Re: Stimmt es...

    Autor: KleinerWolf 09.11.12 - 12:59

    letzteres wäre doch sogar gut ;-) in den meisten Spielen levelt man nämlich zu schnell.

  5. Re: Stimmt es...

    Autor: Puppenspieler 09.11.12 - 13:04

  6. Re: Stimmt es...

    Autor: floix 09.11.12 - 13:23

    Keine Operationen
    3 Flashpoints pro Woche
    5 Warzones pro Woche
    kein XP Bonus wie beim Abo
    alle Klassen spielbar
    war der letzte Stand.

    Ist natürlich alles freikaufbar.

  7. Re: Stimmt es...

    Autor: Caliban81 09.11.12 - 13:33

    kleine Ergänzung, als Free2Play Spieler nur Mensch, Zabrak oder Cyborg wählbar. Ist aber soweit ich weis nur eine optische Sache.

    Ich freu mich auf Free2Play, hatte SWTOR gefallen, nur habe ich wenig Zeit zum spielen so dass mir ein Abo zu schade war. Jetzt muss ich Monatlich nichts zahlen und bin flexibler.

    Ich hoffe das sie das mit weniger Erfahrung, nicht allzu schlimm gemacht haben. Wobei ich ab und zu XP Boost kaufen auch kein Problem habe wenns sonst gratis ist.

  8. Re: Stimmt es...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 09.11.12 - 13:47

    Caliban81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kleine Ergänzung, als Free2Play Spieler nur Mensch, Zabrak oder Cyborg
    > wählbar. Ist aber soweit ich weis nur eine optische Sache.

    Naja meine gewünschte Rassen-Klassen-Kombination gab's eh nie im Spiel, also is mir das recht egal...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  9. Re: Stimmt es...

    Autor: shazbot 09.11.12 - 15:22

    Dann waren es also nur 3 Rassen.
    Naja, vielleicht probiere ich es mal aus. Die Story soll ja im Verlgeich zu anderen MMOs sehr gut sein und ich mag PVE mehr als PVP, Inis und Battlegrounds und wunder was sind mir also egal.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

  10. Re: Stimmt es...

    Autor: dabbes 09.11.12 - 17:18

    In den meisten Spielen gibts außer stupidem Grinden ja auch nix zu tun.
    Wie das in SWOTR ist weiß ich nicht, habs noch nicht gespielt.

  11. Re: Stimmt es...

    Autor: Rulf 09.11.12 - 21:49

    wenn dieser link noch aktuell wäre, dann macht f2p(oder besser p4w) und dieser artikel hier hier eigentlich keinen sinn...denn wenn ich's richtig verstanden habe, werden nun auch die bezahlaccounts auf f2p umgestellt(mit dem entsprechendem bonus an spezialwährung) und ansonsten sind die bedingungen für alle spieler gleich...ansonsten können die das game nämlich aus mangel an spielern gleich in die tonne kloppen(wie schon viele vorher)...f2p bedeutet dann aber auch, daß man wenn man profitabel werden will die dalteingesessene kundschaft mit ständigen innovationen, verbesserungen und events bei der stange halten muß...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 21:49 durch Rulf.

  12. Re: Stimmt es...

    Autor: floix 12.11.12 - 12:46

    Ne die Abo Spieler haben keinerlei Beschränkungen und erhalten etwas von der In Game Währung geschenkt. Abo Spieler werden nicht umgestellt.

  13. Re: Stimmt es...

    Autor: Rulf 14.11.12 - 00:38

    tja dann versteh ich nicht, wie die neue kunden werben wollen...mit anderen spielregeln für abokunden jedenfalls nicht...um für so ein spiel zu zahlen muß das bei der konkurrenz schon außergewöhnlich gut sein(was ich anhand der berichte ausschließe) oder halt fair und für alle gleich...aber wie ich ea kenne laufen die server sowieso nicht mehr lange, weil die rendite nicht stimmt...pay for win will niemand...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. über Robert Half Technology, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,27€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumforschung: DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
Weltraumforschung
DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden

OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test: Ein Oneplus Three, zwei Systeme
OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test
Ein Oneplus Three, zwei Systeme
  1. Android-Smartphone Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen
  2. Oneplus Three Update soll Speichermanagement verbessern
  3. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three

Kritische Infrastrukturen: Wenn die USV Kryptowährungen schürft
Kritische Infrastrukturen
Wenn die USV Kryptowährungen schürft
  1. Ripper Geldautomaten-Malware gibt bis zu 40 Scheine aus
  2. Ransomware Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
  3. Livestreams Ein Schuss, ein Tor, ein Trojaner

  1. Smartphonesteuerung: Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor
    Smartphonesteuerung
    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

    Archos hat seinen ersten Quadcopter vorgestellt. Der kleine Flieger kann sich mit knapp 30 km/h fortbewegen, wird über ein Smartphone gesteuert, filmt in HD und ist vergleichsweise günstig.

  2. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  3. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59