1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SWTOR: Diskussionen um schwul-lesbischen…

Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: divStar 15.01.13 - 19:14

    Ich denke, dass andere Kernprobleme in der Gesellschaft (in jeder Gesellschaft, die sich für einigermaßen modern hält) gibt - zum Beispiel die neue Rolle des Mannes. Früher war die Frau grazil, konnte kochen, den Haushalt schmeißen und Kinder erziehen. Der Mann ging Geld verdienen und betätigte sich dabei zumeist körperlich.

    Doch diese Gedankenstrukturen sind mittlerweile obsolet. Und niemand braucht wirklich Männer, die z.B. stark sind - es gibt jede Menge Roboter und anderen Allerlei, die auch (zurecht) von Frauen gesteuert werden. Das heißt also, dass während die Mythen über die Vorteile der Frauen gegenüber den Männern bleiben, lösen sich jene Mythen über Männer immer auf - und es etablieren sich andere Mythen: von den Bierbäuchen, Fussballfanatikern und Nerds.

    Im Spiel soll jeder das kriegen, was er will - Aufgeklärtheit war noch nie Stärke der Amerikaner. Allerdings würde ich weder die eine noch die andere Partei ergreifen, denn für die einen zu sein ist falsch, während ich bei den anderen quasi unter meinen Stuhl säge.

    Ich kenne sehr viele, die nur der Meinung hinsichtlich der Gleichberechtigung sind, weil es von ihnen erwartet wird. Wobei das nicht falsch ist - aber es bleiben eben kaum bis gar keine Räume in denen sich ein Mann profilieren kann (so wie die Frauen immer noch in der Pflege oder Erziehung arbeiten).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: redbullface 15.01.13 - 19:35

    Das ist ein schwachsinniger Gedankengang. Genauso gut könnte man damit argumentieren, das die Frau obsolet werden würde. Was die Frau kann, kann der Mann auch und umgekehrt. Und hier ist natürlich nur die Rede von Arbeit, nehme ich mal an.

    Und wieso wieder so ein diskriminierender und abermals spaltender und polarisierender Beitrag? Was gibt es hier zu spekulieren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: Garius 15.01.13 - 21:34

    Nun, dann arbeite mal als Mann im Erzieherberuf. Da gibts unter anderem jede Menge Möglichkeiten sich zu profilieren. Wenn sich Frauen heutzutage in "Männerberufen" profilieren können, wieso dann nicht auch umgekehrt?
    Der Mann muss sich einfach nur reemanzipieren ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: asic 16.01.13 - 11:25

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, dann arbeite mal als Mann im Erzieherberuf. Da gibts unter anderem
    > jede Menge Möglichkeiten sich zu profilieren. Wenn sich Frauen heutzutage
    > in "Männerberufen" profilieren können, wieso dann nicht auch umgekehrt?

    Es gibt leider Eltern die es nicht gerne sehen, wenn ihr Kind von einem Mann betreut wird (im Kindergarten) - das weiß ich aus persönlicher Erfahrung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: Ekelpack 16.01.13 - 11:32

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass andere Kernprobleme in der Gesellschaft (in jeder
    > Gesellschaft, die sich für einigermaßen modern hält) gibt - zum Beispiel
    > die neue Rolle des Mannes. Früher war die Frau grazil, konnte kochen, den
    > Haushalt schmeißen und Kinder erziehen. Der Mann ging Geld verdienen und
    > betätigte sich dabei zumeist körperlich.

    Das ist übrigens nicht richtig.
    Das "aktuelle" Rollenverständnis mit (Kinder, Kirche, Küche) kam erst mit der Industrialisierung im 18. Jahrhundert auf.
    Im vorherigen Klassensystem, mussten Frauen der Unterschicht genauso auf dem Acker arbeiten, wie die Männer auch.
    Unterscheidungen gab es erst in den höheren Gesellschaftsschichten, die aber für die große Masse der Menschen irrelevant waren und sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 11:41

    Es stellt sich halt nur die Frage ob die gute Gründe dafür haben oder ob es einfach an der klassischen Denkweise liegt ;-)
    Ich muss sogar zugeben das ich zu letzterem neige und es auch lieber sehen würde wenn eine Frau im Kindergarten mein Kind betreut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: asic 16.01.13 - 11:54

    Es hat manche Eltern gestört, dass der neue Azubi in seiner Freizeit gerne mal mit seinen Freunden ein Bier trinkt und tanzen geht - was sie rausgefunden haben, als sie Facebook nach besagtem Azubi durchsucht haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: flasherle 16.01.13 - 12:07

    das wär bei mir genau anders rum ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: DJ_Ben 16.01.13 - 12:29

    Das ist nicht dein ernst, oder?

    Mein Neffe ist seit kurzem im Kindergarten und mein Bruder ist immer heilfroh wenn er mal Zeit mit mir ein Bier trinken zu gehen :> Wo auch ein paar mehr draus werden können... Aber gut, wir sind ja alle verschieden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: asic 16.01.13 - 12:55

    Ich könnte noch 'ne Menge mehr erzählen. Manche Eltern sind einfach übervorsichtlich, was manchmal dazu führt, dass sie den Kindern mehr schaden als helfen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: Mimus Polyglottos 16.01.13 - 13:07

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass andere Kernprobleme in der Gesellschaft (in jeder
    > Gesellschaft, die sich für einigermaßen modern hält) gibt - zum Beispiel
    > die neue Rolle des Mannes. Früher war die Frau grazil, konnte kochen, den
    > Haushalt schmeißen und Kinder erziehen. Der Mann ging Geld verdienen und
    > betätigte sich dabei zumeist körperlich.

    Abgesehen davon, dass Frauen der Unterschicht auch früher extrem hart arbeiten mussten (siehe Kommentar von Ekelpack) habe ich nicht den Eindruck, dass sich viel geändert hat - Der einzige Unterschied ist, dass in bestimmten Schichten Macho-Gehabe nicht mehr hoffähig ist (Tussengehabe aber leider schon). Das macht das soziale Hervorheben des eigenen Geschlechts für Männer schwerer. Als ein Grundproblem unserer Gesellschaft sehe ich das aber nicht an - der Preis ist ein kleiner dafür, dass hier keine Verhältnisse wie in anderen Ländern existieren, in denen die Frau Besitz des Mannes ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 13:14 durch Mimus Polyglottos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: Garius 16.01.13 - 14:03

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt leider Eltern die es nicht gerne sehen, wenn ihr Kind von einem
    > Mann betreut wird (im Kindergarten) - das weiß ich aus persönlicher
    > Erfahrung.
    Es gibt genügend Eltern die ihr Kind von der KiTa abmelden, wenn der männliche Betreuer, der sich durch verdammt gute Arbeit das Vertrauen verdient hat, die KiTa verlässt. Das weiß wiederum ich aus persönlicher Erfahrung ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: redbullface 16.01.13 - 20:31

    Lustig. In der Nähe bei meiner Arbeit ist eine Kita, bei dem sich ein Kumpel beworben hat. Er wurde abgelehnt, weil er ein Mann ist und die nur Frauen annehmen. Jeder kann das jetzt sagen und denken was er möchte; ist halt so. Bei einem anderen Kita weiter weg hat er einen Platz als Auszubildenden bekommen. Eigentlich schade, aber man kann da nichts machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: GodsBoss 16.01.13 - 20:51

    > Lustig. In der Nähe bei meiner Arbeit ist eine Kita, bei dem sich ein
    > Kumpel beworben hat. Er wurde abgelehnt, weil er ein Mann ist und die nur
    > Frauen annehmen. Jeder kann das jetzt sagen und denken was er möchte; ist
    > halt so. Bei einem anderen Kita weiter weg hat er einen Platz als
    > Auszubildenden bekommen. Eigentlich schade, aber man kann da nichts machen.

    War das der offizielle Absagegrund? Gleich klagen und drei Monatsgehälter mitnehmen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: redbullface 16.01.13 - 20:54

    ich habe nicht weiter darüber mit ihm geredet, sondern nur nur noch Glück gewünscht für seinen neuen Arbeitsplatz und Ausbildung. Er ist übrigens kein enger Freund, sonst hätte ich sicherlich eine herzhafte Diskussion geführt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ist doch eh egal - der Mann wird obsolet

    Autor: Garius 16.01.13 - 20:58

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig. In der Nähe bei meiner Arbeit ist eine Kita, bei dem sich ein
    > Kumpel beworben hat. Er wurde abgelehnt, weil er ein Mann ist und die nur
    > Frauen annehmen. Jeder kann das jetzt sagen und denken was er möchte; ist
    > halt so. Bei einem anderen Kita weiter weg hat er einen Platz als
    > Auszubildenden bekommen. Eigentlich schade, aber man kann da nichts machen.
    Ja vereinzelt gibt's sowas noch. Daher sind auch viele männliche Pädagogen im Jugendbereich tätig. Weil sie da einfach "erwünschter" sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Keine Bußgelder: Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
    Keine Bußgelder
    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

    Wenn Unternehmen Sicherheitslücken nicht rechtzeitig melden, darf die Bundesnetzagentur Bußgelder verhängen. Gemacht hat sie das noch nicht, obwohl die Zahl der Datenpannen gestiegen ist.

  2. Kinox.to: GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen
    Kinox.to
    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

    Die Filehoster Bitshare und Freakshare sollen in einem Rechenzentrum in den USA offline genommen werden. Das will die GVU zusammen mit der Generalstaatsanwaltschaft Dresden durchsetzen.

  3. Bungie: Destiny und der Gesundheitsbalken
    Bungie
    Destiny und der Gesundheitsbalken

    Game Connection 2014 Mit dem Nutzerinterface von Destiny geht Bungie eigene Wege - und könnte zum Vorbild für andere Spiele werden. David Candland hat es entwickelt und über diesen nicht einfachen Prozess gesprochen.


  1. 12:04

  2. 11:56

  3. 11:00

  4. 10:35

  5. 10:10

  6. 09:48

  7. 09:30

  8. 09:07