Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SWTOR: Diskussionen um schwul-lesbischen…

Perfektes Marketing?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Perfektes Marketing?

    Autor: hoschme 15.01.13 - 15:20

    Was da wieder an Medienaufmerksamkeit zusammenkommt und das Ganze auch noch kostenlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: DJ_Ben 15.01.13 - 15:25

    Nun ja, afaik hat sich SWTOR innerhalb der ersten 2-3 Monate schon rentiert gehabt. Alles was jetzt noch dafür getan wird ist wohl nur noch ein Rechenexample.

    Marketingtechnisch schadet es natürlich nie Aufmerksamkeit zu erregen ;-) Wie sagt man so schön? Auch schlechte publicity ist publicity (wobei wir die ganze Sache in Europa natürlich nicht so negativ betrachten)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: ma_il 15.01.13 - 15:30

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Marketingtechnisch schadet es natürlich nie Aufmerksamkeit zu erregen ;-)
    > Wie sagt man so schön? Auch schlechte publicity ist publicity (wobei wir
    > die ganze Sache in Europa natürlich nicht so negativ betrachten)

    Das sagt man eigentlich schon seit den 80ern nicht mehr. Heutzutage hat man in den meisten Firmen verstanden, dass negative Schlagzeilen eben negative Schlagzeilen sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: DJ_Ben 15.01.13 - 15:40

    Na gut, ich mag mich irren oder zu "oldschool" sein - In diesem Fall ist es aber ziemlich lächerlich was da abläuft und wenn sich EA clever genug anstellt können sie mit der "mehr-Toleranz-Schiene" sogar was gutes tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: Muhaha 15.01.13 - 15:51

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, afaik hat sich SWTOR innerhalb der ersten 2-3 Monate schon rentiert
    > gehabt.

    Nope. SWTOR gilt als kommerzieller Reinfall. Die Mitspielerzahlen sind für ein Spiel mit diesen exorbitanten Produktionskosten viel zu niedrig. Das Geschäftsmodell war auf langfristige Abo-Gebühren ausgerichtet und nicht auf Einmalverkäufe a al Guild Wars. Der gleichzeitige "Abschied" der Bioware-Gründer lässt vermuten, dass EA höchst unzufrieden war und Köpfe rollen mussten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: msdong71 15.01.13 - 18:15

    EA hat halt keinen langen Atem bei sowas. das war schon damals bei earth and beyond so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: AtWork 15.01.13 - 19:24

    Die BW-Gründer sind nicht wegen SW:TOR gegangen; schon beim Verkauf von BW an EA wurde lt. interner Quellen ein Vertrag aufgesetzt, indem sich die beiden Doktoren bereiterklärten, noch genau X Jahre in der Firma weiter zu arbeiten und dann aus zu treten. Quasi eine Qualitätssicherungsklausel seitens EA. Und dieser Zeitraum war eben um die Zeit, als TOR released worden war, vorüber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Perfektes Marketing?

    Autor: Garius 15.01.13 - 21:37

    ma_il schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sagt man eigentlich schon seit den 80ern nicht mehr. Heutzutage hat man
    > in den meisten Firmen verstanden, dass negative Schlagzeilen eben negative
    > Schlagzeilen sind.
    Quatsch. Controversy creates cash wird auch heutzutage noch sehr bewusst und gezielt eingesetzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Planet Sports GmbH, München
  2. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  3. über Robert Half Technology, Frankfurt am Main
  4. über Hanseatisches Personalkontor Karlsruhe, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  2. 35,19€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Quadro P6000/P5000: Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an
    Quadro P6000/P5000
    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

    Satte 3.840 Shader-Einheiten und 24 GByte GDDR5X-Videospeicher: Die Quadro P6000 könnte die schnellste Grafikkarte überhaupt werden, noch spricht Nvidia aber nicht über Taktraten. Dafür gibt es viele Neuerungen bei der Software, etwa bei Iray.

  2. Jahresgehalt: Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro
    Jahresgehalt
    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

    Laut einer Erhebung beziehen Softwareentwickler selbst nach vielen Jahren Berufserfahrung moderate Gehälter. Doch auch bis dahin ist es ein langer Weg: IT-Berufseinsteiger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung kommen auf durchschnittlich 31.000 Euro.

  3. Sync 3: Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle
    Sync 3
    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

    Der US-Hersteller Ford hat angekündigt, in den USA alle Modelle des Jahres 2017 mit seinem Car-Entertainment-System Sync 3 anzubieten - das sowohl Apples Carplay als auch Android Auto unterstützt. Die Chancen auf eine gute Verfügbarkeit in Europa dürften damit ebenfalls steigen.


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32