1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Test Aliens Colonial Marines: Angriff…

Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor Charles Marlow 12.02.13 - 15:53

    Während der Rest der Fach- und Lachpresse wieder freudig über die tolle Grafik und den Spielspass fabuliert (insbesondere der besonderen Betonung des kostengünstigen Multiplayers) und "nebenbei" jede Menge Werbung vom Anbieter des Titels schaltet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor rj.45 12.02.13 - 16:19

    IGN: 4.5 / 10
    Gamespot: 4.5 / 10
    Gamestar.de: 59 / 100

    Von Spielspass ist nirgendwo die Rede. Welche Seiten meinst du so? Ich kenne mich gerade bei den Deutschen Videospielreviewseiten nicht so aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor Charles Marlow 12.02.13 - 16:25

    > Von Spielspass ist nirgendwo die Rede.

    Ne, die sind auch nicht so dämlich und lassen sich beim Werbung machen so leicht erwischen. ;)

    > Welche Seiten meinst du so?

    Na, z.B. die wo das Wort "Deutschland" und "grösste" vorkommt. Und, ja, die haben auch ein gedrucktes Produkt. ;)

    > Ich kenne mich gerade bei den Deutschen Videospielreviewseiten nicht so aus.

    Die Fanseiten sind alle OK und lassen sich nicht kaufen. Aber was diverse Verlage ins Netz stellen, ist häufig nur bezahlte Werbung. Leider gilt das auch für viele Zeitungen, Zeitschriften und Magazine.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor Puppenspieler 12.02.13 - 16:37

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während der Rest der Fach- und Lachpresse wieder freudig über die tolle
    > Grafik und den Spielspass fabuliert (insbesondere der besonderen Betonung
    > des kostengünstigen Multiplayers) und "nebenbei" jede Menge Werbung vom
    > Anbieter des Titels schaltet.

    [www.computerbild.de]

    "Fazit: Aliens – Colonial Marines
    Auch ein geradliniger Shooter muss heutzutage mehr bieten als nur stupides Ballern. Sei es eine packende Inszenierung oder zumindest eine tolle Technik. „Aliens – Colonial Marines“ hat nichts davon. Und schlimmer: Es legt noch zahlreiche Mankos obendrauf. Ewig gleiche Missionsziele wechseln sich mit eintönigen Ballereien ab, die völlig veraltete Technik tut ihr übriges. Auch die kribbelig-spannende Atmosphäre des Vorbilds erreicht „Colonial Marines“ trotz der vielen optischen Verweise nie. So überzeugt das Spiel weder „Aliens“- noch Shooter-Fans – Schade!"

    Und das obschon die sogar Werbung für das Spiel geschaltet haben, whoa...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor KleinerWolf 12.02.13 - 16:44

    Es steht nicht wer es geschrieben hat. Normalerweise ist es Steinlechner oder Pook.
    Pook kommt von Areamgames und Steinlechner ist ein alter Hase von PowerPlay, Gamestar. Also bissel Ahnung ist hier schon vertreten bei Golem ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor Replay 12.02.13 - 17:06

    Muß man nicht, weil die Systeminfos erst am Schluß des Artikels stehen. Sowas gehört an den Anfang.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor KleinerWolf 12.02.13 - 17:18

    das machen aber sehr viele, das diese erst am Ende stehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor mw (Golem.de) 12.02.13 - 17:33

    *handheb* ;) Wiesner, Wieczorek und Klaß schreiben ebenfalls. :))

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    Leiter Videoredaktion / Managing Editor (Video)
    auf Facebook, Twitter und Google+

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor Replay 12.02.13 - 17:46

    Was es nicht besser macht, daß man erst mal ans Ende eines (mehrseitigen) Artikels muß, um festzustellen, ob das Spiel überhaupt für das selbst genutzte System zu haben ist.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor LH 12.02.13 - 18:27

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was es nicht besser macht, daß man erst mal ans Ende eines (mehrseitigen)
    > Artikels muß, um festzustellen, ob das Spiel überhaupt für das selbst
    > genutzte System zu haben ist.

    Die meisten Spieler haben Systeme, bei denen das gar keine Frage ist.
    Wer will schon ganz am Anfang immer das selbe bei jedem Artikel lesen? Das ist einfach nicht das relevante für die meisten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor KleinerWolf 12.02.13 - 18:47

    das Spiel gibt es für alle relevanten Systeme. Oder ist deine Casio Uhr nicht dabei?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor beaver 12.02.13 - 19:05

    Stimmt doch gar nicht. Sega ist viel zu klein und sowieso am sterben, als dass sich von denen irgendjemand was vorschreiben lassen würde, die sich Schmiergelder leisten könnten oder irgendwer Angst hätte, dass er zukünftige Spiele nicht mehr vor Release zum testen bekommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Printmedien hängen eben an den Brüsten der Publisher

    Autor DerJochen 12.02.13 - 19:10

    Und saugen die Milch bzw die Werbeschaltungen. Denn ohne die geht es nicht. Also lieber neutral schreiben und schleimen, damit die Werbekunden auch ja nicht verärgert sind.

    Schau dir mal an was Moviepilot schreibt:

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151299064670735&set=a.145205345734.115604.16927090734&type=1&relevant_count=1

    Zitat:

    "Sie sind zurück und so bedrohlich wie noch nie zuvor. Erlebe mit Aliens: Colonial Marines die authentischste Aliens-Erfahrung aller Zeiten. Ab heute im Handel -->"

    Also mehr Werbung geht nicht aber dann nicht als Werbung deklarieren. Sauerei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Golems Spieletests muss man jetzt echt ernstnehmen. :)

    Autor Nolan ra Sinjaria 13.02.13 - 06:13

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Spieler haben Systeme, bei denen das gar keine Frage ist.
    > Wer will schon ganz am Anfang immer das selbe bei jedem Artikel lesen? Das
    > ist einfach nicht das relevante für die meisten.

    Naja kam schon oft genug vor, dass ein Spiel beim Lesen des Artikels interessant kam und man am Ende feststellen musste, dass es nur für Konsolen rauskommt...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49