1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Baldur's Gate PC: Erstaunlich wenig…

Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: burzum 29.11.12 - 22:26

    Mir reicht das ich Steam habe aber in den letzten Monaten nimmt dieser Bullshit ja inflationär zu da nun jeder meint seinen eigenen Service machen zu müssen.

    * Steam
    * Origin
    * Uplay
    * Beamdog
    ...

    Wenn ich die Titel ja wenigstens für den Service meiner Wahl erwerben könnte, ich will keine 1000 Accounts und ähnlich viele Clients nur um ein Spiel spielen zu können. Was nicht via Steam kommt oder ohne Bindung kaufe ich einfach nicht mehr.

    Und dann noch das lustige regionale Melken: Farcry 3 kostet in Russland ~60% weniger (sehe Steamprices.com). Das gilt auch für andere Dienste.

    Die Contentmafia fragt sicht ernsthaft warum die Leute Software kopieren? Ich frage mich ernsthaft: Wie dumm sind die?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: Overlord 29.11.12 - 22:39

    Das Einkommen ist Russland ist aber auch ein anderes ;)

    Aber bzgl. der vielen Clients, stimme ich dir zu! :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: burzum 29.11.12 - 23:43

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Einkommen ist Russland ist aber auch ein anderes ;)

    Das interessiert mich einen Sch... Hier fallen ja nicht mal Transportgebühren an oder andere Umstände die das rechtfertigen würden. Nur weil ich virtuell mehr Einkommen habe soll ich mehr abgeben - an eine FIRMA? Beim Sozialsystem sehe ich das noch ein aber nicht an ein Unternehmen.

    Ich kann schließlich auch bei Amazon UK einkaufen - günstiger als in Deutschland. Warum geht das nicht auch via Steam?

    Siehe http://steamunpowered.eu/to-all-eu-citizens-please-help-us/

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: KleinerWolf 29.11.12 - 23:55

    Weil freie Marktwirtschaft nur für Unternehmen, nicht für Kunden gilt ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: endmaster 30.11.12 - 10:00

    Weil die Alternative wäre, dass die Russen das Spiel zu EU-Preisen kaufen müssten und nicht umgekehrt.
    Ich finde es auch nicht 'fair', aber aus Sicht der Hersteller doch durchaus nachvollziehbar. Gerade weil eben keine Transportkosten anfallen, werden künstliche Grenzen gezogen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: hairetic 30.11.12 - 10:16

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Overlord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Das Einkommen ist Russland ist aber auch ein anderes ;)
    >
    > Das interessiert mich einen Sch... Hier fallen ja nicht mal
    > Transportgebühren an oder andere Umstände die das rechtfertigen würden. Nur
    > weil ich virtuell mehr Einkommen habe soll ich mehr abgeben - an eine
    > FIRMA? Beim Sozialsystem sehe ich das noch ein aber nicht an ein
    > Unternehmen.


    Es geht hier sicher weniger um "sozial".
    Es geht um eine einfache Rechnung:
    Das Spiel zum vollen Preis kann sich in Russland kein Mensch leisten also wird es schwarzkopiert oder einfach nur nicht gekauft => Null Geld für die Firma.
    Wenn sie das Spiel zum halben Preis verkaufen geht das aber => Gewinn.
    Und bei digitalem Vertrieb hast du wenig Variable Kosten, keine Transportkosten nach Russland und wenig Gefahr eines Re-Imports.

    Ich find das absolut in Ordnung zumal sich in Deutschland die meisten Leute auch Spiele zum vollen Preis leisten können oder einfach mal bis zum nächsten SALE warten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: hei_zen 30.11.12 - 10:17

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir reicht das ich Steam habe aber in den letzten Monaten nimmt dieser
    > Bullshit ja inflationär zu da nun jeder meint seinen eigenen Service machen
    > zu müssen.
    >
    > * Steam
    > * Origin
    > * Uplay
    > * Beamdog
    > ...
    >
    > Wenn ich die Titel ja wenigstens für den Service meiner Wahl erwerben
    > könnte, ich will keine 1000 Accounts und ähnlich viele Clients nur um ein
    > Spiel spielen zu können. Was nicht via Steam kommt oder ohne Bindung kaufe
    > ich einfach nicht mehr.

    Full ACK.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: Luebke 30.11.12 - 11:20

    Hab mich auch schon lange darauf gefreut, aber werde es wohl nicht kaufen wegen Beamdog.

    Ein Schuss ins Knie, nur diesen Vertriebsweg zu wählen.

    Der Vorteil der Enhanced Edition gegenüber eine gut gemoddeten Version hat sich mir eh nicht ganz erschloßen. Aber jetzt noch an diese Käseplattform gebunden zu sein, setzt dem ganzen die Krone auf. Wollte eigentlich die generelle Idee unterstützen, aber so nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

  1. Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
    Nachruf
    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

    Leonard Nimoy, bekannt als Mr. Spock aus der ersten Star-Trek-Serie, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Bevor er ins All flog, ritt er in Western-Serien. Später führte er Regie bei zwei der Star-Trek-Filme.

  2. Click: Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen
    Click
    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

    Für die Apple Watch gibt es austauschbare Armbänder, doch Apple hat dafür gesorgt, dass keine x-beliebigen Bänder genutzt werden können und kurzerhand ein eigenes System entwickelt. Das Projekt Click will das ändern und einen Adapter bauen.

  3. VLC-Player 2.2.0: Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme
    VLC-Player 2.2.0
    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

    Der VLC-Player kann in Version 2.2.0 digitale Kinofilme im DCP-Formate abspielen. Zudem werden Videos automatisch rotiert, der Blu-ray-Support ist erweitert worden, und die Addons können leichter verwaltet werden. Das Team hat auch einen häufigen Fehler beim Darstellen von bestimmten Porno-Filmen behoben.


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46