Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Baldur's Gate PC: Erstaunlich wenig…

Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: burzum 29.11.12 - 22:26

    Mir reicht das ich Steam habe aber in den letzten Monaten nimmt dieser Bullshit ja inflationär zu da nun jeder meint seinen eigenen Service machen zu müssen.

    * Steam
    * Origin
    * Uplay
    * Beamdog
    ...

    Wenn ich die Titel ja wenigstens für den Service meiner Wahl erwerben könnte, ich will keine 1000 Accounts und ähnlich viele Clients nur um ein Spiel spielen zu können. Was nicht via Steam kommt oder ohne Bindung kaufe ich einfach nicht mehr.

    Und dann noch das lustige regionale Melken: Farcry 3 kostet in Russland ~60% weniger (sehe Steamprices.com). Das gilt auch für andere Dienste.

    Die Contentmafia fragt sicht ernsthaft warum die Leute Software kopieren? Ich frage mich ernsthaft: Wie dumm sind die?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: Overlord 29.11.12 - 22:39

    Das Einkommen ist Russland ist aber auch ein anderes ;)

    Aber bzgl. der vielen Clients, stimme ich dir zu! :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: burzum 29.11.12 - 23:43

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Einkommen ist Russland ist aber auch ein anderes ;)

    Das interessiert mich einen Sch... Hier fallen ja nicht mal Transportgebühren an oder andere Umstände die das rechtfertigen würden. Nur weil ich virtuell mehr Einkommen habe soll ich mehr abgeben - an eine FIRMA? Beim Sozialsystem sehe ich das noch ein aber nicht an ein Unternehmen.

    Ich kann schließlich auch bei Amazon UK einkaufen - günstiger als in Deutschland. Warum geht das nicht auch via Steam?

    Siehe http://steamunpowered.eu/to-all-eu-citizens-please-help-us/

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: KleinerWolf 29.11.12 - 23:55

    Weil freie Marktwirtschaft nur für Unternehmen, nicht für Kunden gilt ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: endmaster 30.11.12 - 10:00

    Weil die Alternative wäre, dass die Russen das Spiel zu EU-Preisen kaufen müssten und nicht umgekehrt.
    Ich finde es auch nicht 'fair', aber aus Sicht der Hersteller doch durchaus nachvollziehbar. Gerade weil eben keine Transportkosten anfallen, werden künstliche Grenzen gezogen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: hairetic 30.11.12 - 10:16

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Overlord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Das Einkommen ist Russland ist aber auch ein anderes ;)
    >
    > Das interessiert mich einen Sch... Hier fallen ja nicht mal
    > Transportgebühren an oder andere Umstände die das rechtfertigen würden. Nur
    > weil ich virtuell mehr Einkommen habe soll ich mehr abgeben - an eine
    > FIRMA? Beim Sozialsystem sehe ich das noch ein aber nicht an ein
    > Unternehmen.


    Es geht hier sicher weniger um "sozial".
    Es geht um eine einfache Rechnung:
    Das Spiel zum vollen Preis kann sich in Russland kein Mensch leisten also wird es schwarzkopiert oder einfach nur nicht gekauft => Null Geld für die Firma.
    Wenn sie das Spiel zum halben Preis verkaufen geht das aber => Gewinn.
    Und bei digitalem Vertrieb hast du wenig Variable Kosten, keine Transportkosten nach Russland und wenig Gefahr eines Re-Imports.

    Ich find das absolut in Ordnung zumal sich in Deutschland die meisten Leute auch Spiele zum vollen Preis leisten können oder einfach mal bis zum nächsten SALE warten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: hei_zen 30.11.12 - 10:17

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir reicht das ich Steam habe aber in den letzten Monaten nimmt dieser
    > Bullshit ja inflationär zu da nun jeder meint seinen eigenen Service machen
    > zu müssen.
    >
    > * Steam
    > * Origin
    > * Uplay
    > * Beamdog
    > ...
    >
    > Wenn ich die Titel ja wenigstens für den Service meiner Wahl erwerben
    > könnte, ich will keine 1000 Accounts und ähnlich viele Clients nur um ein
    > Spiel spielen zu können. Was nicht via Steam kommt oder ohne Bindung kaufe
    > ich einfach nicht mehr.

    Full ACK.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Beamdog Konto - die wollen mein Geld nicht oder?

    Autor: Luebke 30.11.12 - 11:20

    Hab mich auch schon lange darauf gefreut, aber werde es wohl nicht kaufen wegen Beamdog.

    Ein Schuss ins Knie, nur diesen Vertriebsweg zu wählen.

    Der Vorteil der Enhanced Edition gegenüber eine gut gemoddeten Version hat sich mir eh nicht ganz erschloßen. Aber jetzt noch an diese Käseplattform gebunden zu sein, setzt dem ganzen die Krone auf. Wollte eigentlich die generelle Idee unterstützen, aber so nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Friedrichshafen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

  1. Honor 8: Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland
    Honor 8
    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

    Die Huawei-Tochter Honor hat ihr neues Smartphone Honor 8 offiziell in Europa vorgestellt. Wie das Huawei P9 hat das Smartphone eine Dual-Kamera, als Prozessor kommt der des Huawei Mate 8 zum Einsatz. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android Marshmallow.

  2. Eigengebote: BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz
    Eigengebote
    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

    Wer seine eigenen Angebote als Ebay-Verkäufer in die Höhe treibt, kann dafür teuer belangt werden. Vor allem dann, wenn kein dritter Interessent mitbietet.

  3. IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung
    IDE
    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    Die hauseigene IDE von KDE, Kdevelop, nutzt in Version 5.0 keine eigene Analyse-Software mehr, sondern setzt stattdessen auf Clang, was einige Vorteile bringt. Ebenso ist dank Qt5 künftig ein Windows-Port möglich.


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08