Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Baldur's Gate PC: Erstaunlich wenig…

Grafikchipsätze von Intel...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grafikchipsätze von Intel...

    Autor: iRofl 30.11.12 - 08:16

    Nicht unterstützt? Das ist so arm, ganz ehrlich. Was ist mit den Jungs eigentlich los? Ein Spiel verkaufen wollen das kein bisschen Hardware-Hunger hat, aber dabei nicht berücksichtigen das Intel Chips die Mehrheit bei den einfachen Geräten verwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Grafikchipsätze von Intel...

    Autor: Bouncy 30.11.12 - 09:29

    Aber echt, ich dachte schon fast es wär das perfekte Spiel für Laptops und Tablets\Convertibles, aber nein, is nicht, geht wieder nur auf dem richtigen Spiele-PC und nicht auf dem Sofa. Toll, die bekommen es hin ein Spiel auf Android und dessen vollkommen andere Hardware zu portieren, aber Intel-Grafik ist zuviel verlangt... :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Grafikchipsätze von Intel...

    Autor: Luebke 30.11.12 - 11:27

    Und ich habe mich auf den Schrott gefreut.

    Beamdog + keine Intel Chipsätze. Sind beides KO-Kriterien.
    Lieber noch ein Humble THQ Bundle kaufen und die alte Version nochmal mit Mods zocken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Grafikchipsätze von Intel...

    Autor: 486dx4-160 30.11.12 - 13:20

    Wenn es Intel jahrelang nicht schafft die Treiber stabil zu machen?
    Intel-Grafik + Windows + OpenGL = geht nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. Busch Dienste GmbH, Maulburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Fitbit: Ausatmen mit dem Charge 2
    Fitbit
    Ausatmen mit dem Charge 2

    Fitbit stellt den Nachfolger seines meistverkauften Wearables Charge HR vor: Der Fitnesstracker Charge 2 verfügt über ein größeres Display - und soll mit individuellen Atemübungen den Puls beruhigen können. Außerdem kündigt der Hersteller den Tracker Flex 2 an, der auch fürs Schwimmen geeignet ist.

  2. Sony: Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN
    Sony
    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

    Die Slim-Version der Playstation 4 wird kleiner und in einem Punkt sogar schneller: Das Gerät soll den WLAN-Standard IEEE 802.11ac unterstützen - und damit auch das 5-GHz-Band, anders als die bislang erhältliche Konsole.

  3. Exploits: Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
    Exploits
    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

    Die Zahl der Angriffe auf den Linux-Kernel in Android wächst sehr stark. Der mit Abstand größte Teil der bekannten Sicherheitslücken findet sich dabei in den Gerätetreibern der Hersteller, die mit der Kernel-Pflege offenbar überfordert sind.


  1. 18:16

  2. 16:26

  3. 14:08

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 12:00

  7. 11:39

  8. 10:22