1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Baldur's Gate PC: Erstaunlich wenig…

IMHO: Schrott

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO: Schrott

    Autor: PCAhoi 29.11.12 - 19:11

    Also ich finde ein Remake könnte wirklich etwas mehr bieten als neue Bugs, ein paar neue Level und eine höhere Auflösung.

    Wo sind schicke Animationen und zeitgemäße Effekte?

    So wie das Game rüberkommt, ist es einfach reine Geldmacherei. Warum wurde da nicht mehr reingesteckt? Warum nicht lieber ein Teil 2? :-D

    Schade. Aber so ist's halt echt nur für den GOG Grabbeltisch. Wobei ich da lieber gleich das Orginal samt Community-Patch nehme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: IMHO: Schrott

    Autor: Trockenobst 29.11.12 - 19:27

    PCAhoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade. Aber so ist's halt echt nur für den GOG Grabbeltisch. Wobei ich da
    > lieber gleich das Orginal samt Community-Patch nehme.

    BG1+2+Extras lagen vor ein paar Jahren? mal der Bild-Games Gold bei.
    Zwar die deutsche Version, aber die Englische hatte ich schon dreimal durch.
    Läuft bei mir problemlos unter Vista mit den Community-Patches.

    Empfehlen kann ich die "Big World" Version, die BG2-Hires-Grafiken mit BG1
    vermischt, und mit den Expansions eine riesiges Game erzeugt wird an dem
    man sich locker 100h verausgaben kann:
    http://kerzenburg.baldurs-gate.eu/bwpmods.php
    http://wiki.baldurs-gate.eu/wiki/Baldur%27s_Gate_Trilogy

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Falsch

    Autor: Sharra 29.11.12 - 19:28

    Das Spiel komplett auf "Neuzeit" umstellen war gar nicht gewollt. Es soll nur ein paar Verbesserungen, wie eben die erhöhte Auflösung bieten, was damals grade in großen Räumen wirklich teilweise extrem nervig war.

    Kein Mensch hat erwartet, dass sie alles neu gestalten, und auf HD-Grafik aufhübschen mit Mords-Budget für Animationen usw. Hier gehts es einzig und allein darum, einen Klassiker etwas anzupassen.

    Klar, für Leute, denen Optik das wichtigste ist, die aber von Story nichts halten, bringt dieses Remake nichts. Aber ganz ehrlich: Solche Leute sind auch nicht die Zielgruppe. Waren sie auch nie in dem Genre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: IMHO: Schrott

    Autor: Turd 29.11.12 - 20:06

    Hä? Welche Hi-Res Grafiken soll denn BG2 im Vergleich zu BG1 geboten haben?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Falsch

    Autor: Anonymer Nutzer 29.11.12 - 20:31

    "Falsch" Wie kann etwas "IMHO" falsch sein? Anders gefragt, wie kann eine Meinung "falsch" sein, die auf reiner Subjektivität beruht? oO

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Falsch

    Autor: graysson 29.11.12 - 21:55

    Ich finde es sogar eher besser, wenn fast nichts außer der Auflösung, Texturen etc. geändert wird.
    Diablo2, Starcraft, und viele alte Spiele wie Wing Commander, Privateer, Mechwarrior: Mercaneries etc. würden mit halbwegs zeitgemäßer Grafik durchaus mit aktuellen Spielen mithalten können.
    z.B. Flugsimulatoren mit dynamischer Kampagne und ähnliches sieht man heute kaum noch.

    Bei Neuauflagen wird alles immer stärker vereinfacht, auf "F2P" gesetzt...es geht nur noch darum, wie man den Gewinn maximiert.
    Ein gutes Spiel abzuliefern, dass längeren Spielspaß bietet, hat anscheinend keine Priorität mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Falsch, es ist richtig

    Autor: Bouncy 30.11.12 - 09:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Mensch hat erwartet, dass sie alles neu gestalten, und auf HD-Grafik
    > aufhübschen mit Mords-Budget für Animationen usw. Hier gehts es einzig und
    > allein darum, einen Klassiker etwas anzupassen.
    Naja, Monkey Island Remakes haben kürzlich ja auch gezeigt, dass man mit Mini-Budget und in ähnlicher Preisklasse die Grafik durchaus mal vollständig neu zeichnen und die Musik\Sprache neu einspielen kann um auch alte Fans neu zu begeistern, die den Klassiker schon x-mal durchgespielt haben. Dass das "kein Mensch" erwartet hat ist sicher nicht wahr. Auch imho ist das Gebotene hier recht mau im Vergleich zu Mods, mit denen es sich letztlich messen lassen muß...
    > Klar, für Leute, denen Optik das wichtigste ist, die aber von Story nichts
    > halten, bringt dieses Remake nichts.
    Es soll heutzutage Leute geben, die auf beides Wert legen um eine glaubhafte Welt zu spielen. Aber Puristen kennen ja nur die beiden Extreme "miese Grafik, super Gameplay" und "super Grafik, miese Story", beides scheint nicht zueinander zu passen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 09:23 durch Bouncy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Falsch, es ist richtig

    Autor: endmaster 30.11.12 - 09:53

    Monkey Island hat längst nicht mal ansatzweise die Ausmaße wie ein Baldurs Garten.
    Des weiteren ist der Grafikstil ein vollkommen anderer.
    Ziel müsste es bei einer Grafilverbesserung ja sein auf das Niveau von Dragon Age und ähnlichem zu kommen, wenn man ein halbwegs ansprechendes, modernes Seherlebnis erreichen willl. Dies ist bedeutend aufwändiger, als die Monkeyisland Hintergründe neu zu zeichnen und nen paar neue Animationen einzubauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Falsch, es ist richtig

    Autor: Bouncy 30.11.12 - 10:26

    endmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Monkey Island hat längst nicht mal ansatzweise die Ausmaße wie ein Baldurs
    > Garten.
    > Des weiteren ist der Grafikstil ein vollkommen anderer.
    Ach was, ich dachte jetzt auch nicht unbedingt an Copy&Paste :p
    > Ziel müsste es bei einer Grafilverbesserung ja sein auf das Niveau von
    > Dragon Age und ähnlichem zu kommen, wenn man ein halbwegs ansprechendes,
    > modernes Seherlebnis erreichen willl. Dies ist bedeutend aufwändiger, als
    > die Monkeyisland Hintergründe neu zu zeichnen und nen paar neue Animationen
    > einzubauen.
    Also man muß es ja nicht übertreiben aber neue Texturen, zusätzliche Animationsschritte, paar Lichteffekte, frische Menüs - ist das wirklich zuviel verlangt? Imho nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Falsch, es ist richtig

    Autor: Cyrion 30.11.12 - 11:56

    Hallo,
    Damals habe ich Baldurs Gate leider verpasst.
    Vor vielen Jahren hatte ich es dann doch kurz probiert, habe aber aufgrund fehlender D&D Kenntnisse schon anfangs aufgegeben.
    Woran ich mich aber noch gut erinnere sind die, selbst trotz Mod sehr irritierenden Animationen.

    HD Auflösung und bad Animations.
    Wieso?
    Wäre es denn so schwer gewesen ein paar zusätzliche Sprites einzuzeichnen.?
    Starcraft kam ungefähr Zeitgleich heraus, und trotz 2D Grafik wirkten die Animationen (Richtungsänderung) nicht dermaßen abgehakt.

    Für mich wäre das dann wohl der größte Kritikpunkt an BG-EE, dass dieses anscheinend nicht endlich beseitigt worden ist.

    Und das hat mit "leave it oldschool" nichts zu tun!


    @den Erstposter.
    Bei Aussagen wie deinen kann ich eigentlich nur den Kopf schütteln.
    Klar, ein optisches Remake wäre erwünschenswert gewesen, aber deshalb eines der anscheinend besten RPGs als "Schrott" zu deklarieren ist wirklich frech und zeugt nicht gerade von Videospielerfahrung. Oder Differenzierungsvermögen.
    Für dich steht nicht zufällig CoD An der Sptize deiner Lieblingsgames?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 11:58 durch Cyrion.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Phase One iXU 180: 80 Megapixel für die Drohnenfotografie
    Phase One iXU 180
    80 Megapixel für die Drohnenfotografie

    Phase One Industrial hat mit der iXU 180 eine vergleichsweise kleine Kamera für Drohnen vorgestellt, die mit einem Mittelformat-Sensor ausgerüstet ist und Fotos mit 80 Megapixeln aufnehmen kann. Mit kleinen Hobbydrohnen wird sie - einmal abgesehen vom Preis - allerdings nicht abheben.

  2. Metashop: Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern
    Metashop
    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

    Zalando will eine Art Metashop werden, der auch Kleidung aus anderen Läden beschafft und innerhalb von 30 Minuten liefert. Zalando-Vorstand Robert Gentz erklärt, wie das einmal funktionieren könnte.

  3. Mathias Döpfner: Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat
    Mathias Döpfner
    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

    Vodafone holt den Chef des Axel-Springer-Konzerns in seinen Aufsichtsrat und lobt Döpfner als einen der "führenden Visionäre der globalen Medienindustrie". Die beiden Konzerne arbeiten bereits zusammen.


  1. 22:59

  2. 19:05

  3. 16:54

  4. 16:22

  5. 14:50

  6. 13:48

  7. 12:59

  8. 12:48