Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Gears of War Judgment: Arg…

der Tod einer genialen Spielserie? kwt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: ichbinhierzumflamen 18.03.13 - 14:46

    -

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: derKlaus 18.03.13 - 14:57

    Da scheinen die beiden GoW-Serien was gemeinsam zu haben.

    Nee ehrlich: Totgesagte leben länger. Das sieht man derzeit bei Lara Croft. Einige Tomb Raider Spiele waren katastrophal, und jetzt gab es wohl eines der besten Spiele des Jahres mit dem aktuellen Tomb Raider.
    Sowohl Gears- als auch God of War werden wieder bessere Spiele bekommen. Die Frage ist nur wann. Und obdie dann noch gekauft werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: Haudegen 18.03.13 - 15:00

    Tomb Raider hat mit dem Ursprung aber auch nur mehr wenig gemein. Hier wurde in vorderer Linie einfach der bekannte Name vermarktet. Hätte es nicht Tomb Raider geheißen, wäre der Erfolg bestimmt nicht so groß gewesen.

    Zu GoW: Das ist bei jeder Serie so, wenn man meint, man müsse es hinausziehen obwohl die Haupthandlung schon längst abgeschlossen ist. Mit der Zeit wird der Inhalt auch stark verwässert und irgendwann ist es einfacher Einheitsbrei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: Muhaha 18.03.13 - 15:03

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einige Tomb Raider Spiele waren katastrophal, und jetzt gab es wohl eines
    > der besten Spiele des Jahres mit dem aktuellen Tomb Raider.

    Was jetzt nicht unbedingt für die Spiele dieses Jahres spricht :)

    > Sowohl Gears- als auch God of War werden wieder bessere Spiele bekommen.
    > Die Frage ist nur wann. Und obdie dann noch gekauft werden.

    Es gibt genug Leute, die blind alles kaufen, wenn nur bestimmte Brandnames auf der Packung stehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: tunnelblick 18.03.13 - 15:08

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt genug Leute, die blind alles kaufen, wenn nur bestimmte Brandnames
    > auf der Packung stehen.

    aber natürlich - sowas gab es immer und wird es auch immer geben, in allen bereichen.

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: derKlaus 19.03.13 - 07:12

    Haudegen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tomb Raider hat mit dem Ursprung aber auch nur mehr wenig gemein. Hier
    > wurde in vorderer Linie einfach der bekannte Name vermarktet. Hätte es
    > nicht Tomb Raider geheißen, wäre der Erfolg bestimmt nicht so groß
    > gewesen.
    Das trifft aber auf einige der Tomb Raider Spiele zu, Und es muss ja nicht unbedingt was schlechtes sein, das Spielkonzept zu variieren. Mir hat beispielsweise Tomb Raider - the Guardian of Light sehr gefallen, und das war meilenweit vom Serienursprung entfernt. Aber das ist Geschmackssache. Mir gefaööen dafür die Resident Evil Spiele ab Teil 5 nicht mehr.

    > Zu GoW: Das ist bei jeder Serie so, wenn man meint, man müsse es
    > hinausziehen obwohl die Haupthandlung schon längst abgeschlossen ist. Mit
    > der Zeit wird der Inhalt auch stark verwässert und irgendwann ist es
    > einfacher Einheitsbrei.
    Leider wahr. Ich werde also weiterhin bei beiden GoW-Serien bei den Teilen 1 bis 3 bleiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: der Tod einer genialen Spielserie? kwt

    Autor: DieSchlange 19.03.13 - 10:50

    GoW = Gears of War
    Ich fande GoW-3 schon langweilig, und die Gestaltung der Umgebung trist. Bis auf die U-Boot-Fahrt, diese fande ich super. Und der Verlust von Thai in GoW-2 war doch härter zu spüren als in GoW-3 den Verlust von Dome. Und alleine ist das Spiel auf schwersten Schwierigkeitsgrad bestimmt auch nur für die TopTen-Spiler zu schaffen. Und dieses Leucheten, pah. Wie in Halo 4, schaut was wir an Grafik können. Da für sieht jedes Level fast gleich aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Joseph Vögele AG, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  3. (u. a. Palit GeForce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€ u. Samsung M.2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Buyin: Telekom-Manager von chinesischem Unternehmen bestochen
    Buyin
    Telekom-Manager von chinesischem Unternehmen bestochen

    Ein Manager der Telekom hat gegen Bestechungsgeld interne Geheimnisse an das Unternehmen ZTE verraten. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen und kritisiert die Telekom, weil die Justiz erst spät informiert wurde.

  2. Routerfreiheit: Was beim Umstieg auf das eigene Kabelmodem zu beachten ist
    Routerfreiheit
    Was beim Umstieg auf das eigene Kabelmodem zu beachten ist

    Nach dem Wegfall des Routerzwangs haben die Kabelnetzbetreiber unterschiedliche Verfahren für die Aktivierung eigener Endgeräte entwickelt. Golem.de erläutert, wie die Nutzer an ihre Zugangsdaten gelangen und welche unangenehmen Überraschungen sie erleben können.

  3. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.


  1. 11:21

  2. 09:47

  3. 14:22

  4. 13:36

  5. 13:24

  6. 13:13

  7. 12:38

  8. 09:01