Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Ni No Kuni: Märchenhaftes…

schade, rundebasierte kämpfe

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: profi-knalltüte 31.01.13 - 19:45

    als ich gehört habe das ein ghibli game kommt war ich leicht euphorisiert, aber diese rundenbasierten shuffle kämpfe finde ich einfach nur nervig :-/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: KleinerWolf 31.01.13 - 19:51

    die kämpfe sind in Echtzeit

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: Rei 01.02.13 - 09:44

    So ein Quatsch.
    Wer nur mal 5 Minuten sucht, findet überall die Aussage, dass es Echtzeitkämpfe sind.
    Bitte erst informieren, dann motzen. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: profi-knalltüte 01.02.13 - 09:50

    naja ich hab die demo gespielt ich würde sagen es ist ein mix aus rundenbasiert und echtzeit. na is ja auch egal das kampfsystem finde ich langweilig. ist mir alles zu "final fantasy".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: Bouncy 01.02.13 - 10:01

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als ich gehört habe das ein ghibli game kommt war ich leicht euphorisiert,
    > aber diese rundenbasierten shuffle kämpfe finde ich einfach nur nervig :-/
    Naja zum Einen stimmt es schon, dass rundenbasiert manchmal nervt und ja, auch dieses hier ist im Grunde rundenbasiert, wenn auch die Runden transparent ablaufen und dann von Echtzeit die Rede ist. Aber zeig mir ein einziges RPG das _nicht_ rundenbasiert (und nicht MMO) ist - ich kenne keins, allesamt, haben ein rundenbasiertes System, nur verstecken manche es besser als andere...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: KleinerWolf 01.02.13 - 10:03

    du hast wohl das letzte FF nicht gespielt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. schade, keine rundenbasierten kämpfe

    Autor: Endwickler 01.02.13 - 10:52

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja ich hab die demo gespielt ich würde sagen es ist ein mix aus
    > rundenbasiert und echtzeit. na is ja auch egal das kampfsystem finde ich
    > langweilig. ist mir alles zu "final fantasy".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: profi-knalltüte 01.02.13 - 11:04

    > Aber zeig mir ein
    > einziges RPG das _nicht_ rundenbasiert (und nicht MMO) ist - ich kenne
    > keins, allesamt, haben ein rundenbasiertes System, nur verstecken manche es
    > besser als andere...

    naja dragons dogma, dark souls, witcher etc. sind ja auch RPGs, das is dann eher so mein ding. hatte halt damals als ich die ersten screenshots von ni no kuni sah gedacht das wird ein adventure/RPG mix so ala ZELDA, das wär genial gewesen!!!! :-O

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.02.13 - 18:43

    profi-knalltüte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als ich gehört habe das ein ghibli game kommt war ich leicht euphorisiert,
    > aber diese rundenbasierten shuffle kämpfe finde ich einfach nur nervig :-/

    XCOM: Enemy Unknown hat vollkommen rundenbasierte Kämpfe und hat an allen Ecken und Enden „Spiel des Jahres 2012“-Trophäen abgeräumt. Kann also nicht so falsch sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: aha47 01.02.13 - 19:13

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die kämpfe sind in Echtzeit

    Wie jetzt, doch Echtzeit-Murks? Schade, wird doch nicht gekauft...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: schade, rundebasierte kämpfe

    Autor: KleinerWolf 02.02.13 - 11:25

    tja, man kann es halt nicht allen gerecht machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Software Architekt (m/w)
    Haufe Gruppe, Bielefeld
  2. Software Engineer Adobe AEM im Team Marketing Platform (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Leiter Interne IT (m/w)
    OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau
  4. Entwickler/in Situationsanalyse Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Gehalt.de: Was Frauen in IT-Jobs verdienen
    Gehalt.de
    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

    Bei den wenigen Frauen in der Informationstechnologie wirkt sich die Lohnlücke im Vergleich zu Männern nicht so stark aus. Wenn sich weibliche Beschäftigte hier durchsetzen, bekommen sie ein überdurchschnittlich hohes Gehalt.

  2. Kurzstreckenflüge: Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord
    Kurzstreckenflüge
    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

    Der neue Onboard-Internet-Dienst der Lufthansa ist zugelassen worden. Voraussichtlich ab Oktober werden Fluggäste das Angebot nutzen können, auf Kurz- und Mittelstreckenflügen.

  3. Anonymisierungsprojekt: Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?
    Anonymisierungsprojekt
    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

    Wie umgehen mit Ex-Geheimdienstmitarbeitern in Open-Source-Projekten? Darüber mussten sich Mitarbeiter des Tor-Projektes klarwerden, nachdem ein Ex-CIA-Mitarbeiter eingestellt wurde. Ein Mitarbeiter schrieb in der Diskussion, er habe den Irakkrieg beendet.


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47