Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Rocksmith: Gitarrenlehrer Gnadenlos

Jetzt läuft es!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt läuft es!

    Autor: caddy77 30.10.12 - 15:39

    Nachdem ich jetzt eine Woche nur Frust mit Rocksmith PC hatte (Latenz & Abstürze), hab ich es jetzt endlich zufriedenstellend zum laufen gebracht. Mein Problem war meine CREATIVE X-Fi Soundkarte! Habe sie ausgebaut und auf Onboard-Sound umgestellt. Und siehe da: kaum noch Delay! Auch der exklusive Modus funktioniert jetzt ohne Hänger und Abstürze.

    Drauf gekommen bin ich über verschiedene Internet-Foren, wo bei Leuten, die auch Probleme mit dem Spiel hatten, meistens eine X-Fi eingebaut war...

    Ich finde es zwar mehr als ärgerlich, dass eine der meistverkauften Zusatz-Soundkarten nicht richtig mit dem Spiel funktioniert, aber egal... endlich ROCKEN...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Jetzt läuft es!

    Autor: elgooG 04.11.12 - 18:07

    caddy77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem ich jetzt eine Woche nur Frust mit Rocksmith PC hatte (Latenz &
    > Abstürze), hab ich es jetzt endlich zufriedenstellend zum laufen gebracht.
    > Mein Problem war meine CREATIVE X-Fi Soundkarte! Habe sie ausgebaut und auf
    > Onboard-Sound umgestellt. Und siehe da: kaum noch Delay! Auch der exklusive
    > Modus funktioniert jetzt ohne Hänger und Abstürze.
    >
    > Drauf gekommen bin ich über verschiedene Internet-Foren, wo bei Leuten, die
    > auch Probleme mit dem Spiel hatten, meistens eine X-Fi eingebaut war...
    >
    > Ich finde es zwar mehr als ärgerlich, dass eine der meistverkauften
    > Zusatz-Soundkarten nicht richtig mit dem Spiel funktioniert, aber egal...
    > endlich ROCKEN...

    kommt zwar etwas spät, aber du kannst auch zwei Soundkarten in deinem Rechner betreiben. In der Systemsteuerung kannst du dann bestimmen welcher Adapter verwendet wird, falls das Spiel keine Auswahl zulässt. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Jetzt läuft es!

    Autor: wolvereene 13.11.12 - 08:10

    Naja, ich habe auch meine US-600 abgehängt und den Onboard-Sound aufgedreht.
    UNd da klappts halt manchmal gut, mal wieder gar nicht gut.
    eigentlich würd ich das gespielte gerne mit Fraps & CO aufnehmen, aber sobald ich den Exklusiv-Zugriff auf die Audioengine aufhebe, führen meine gewählten Niedrigsteinstellungen (1, 256) zu Soundcrackles, bzw lässt sich RS so gut wie gar nicht starten.

    die beste Spielerfahrung am Bass war natürlich, über eine DI-Box einerseits das RS-Kabel als auch eine Standalone-Box anzusprechen -> 0 Latenz :) .
    Vielleicht stell ich mir ja noch einen zweiten REchner auf, den ich analog mit Instrument und dem RS-Ausgangssignal füttere, da könnt ich dann das Gitarren/Bass-Signal nach Belieben prozessen/abmischen, mit Fraps tonlos am ersten Rechner aufnehmen, die Tonspuren auf dem zweiten Rechner. Tolle Lösung :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Jetzt läuft es!

    Autor: MAHULLA 20.10.14 - 22:43

    Also, bei Saturn habe ich Rocksmith für 10 Euro gekauft. Die Steam-Version.
    Ich besitze nicht das Slow-tone-Kabel. Dachte mir vielleicht geht es auch ohne.
    Und schaut hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=aLDyUW7OCH0

    Der Crack funktioniert. Downloads von Songs funktionieren auch.

    Dadurch, dass das Gitarrensighnal direkt analog von der Soundkarte gelesen wird,
    habe ich eine geringe Latenz. Also ich frage mich beim 'Spielen habe ich jetzt Latenz oder nicht?. Der Signalweg über die Soundkarte geht schneller als die Umrechnung über USB-Port mit Slow-Tone-Kabel.

    Mein System:

    windows 7
    dual 1,6
    2 GB Ram
    Grafik 1 GB

    Zumindes bei der PC version ist das Realtonekabel verarsche und Geldmacherei.

    Noch ein paar Tips.

    Schaltet den Mirkrofoneingang auf deaktiviert.
    Nutzt Line in.
    Die Soundausgabe auf 16 bit runterschrauben.
    Stellt die Auflösung runter.
    Benutz ein Effektgerät. Nutzt nicht die
    Gitarreneffekte von Rocksmith. Wählt also
    über die F Tasten immer den Clean-verstärker an.

    Und nun könnt ihr für 10 Euro ohne Slow-Tone-Kabel rocken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Trivadis GmbH, Frankfurt am Main
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. imbus AG, Möhrendorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  2. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  3. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Keysniffer: Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
    Keysniffer
    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

    Kabellose Tastaturen sollten eigentlich so gebaut sein, dass die darauf getippten Informationen nur verschlüsselt übertragen werden. Millionen Geräte von mindestens acht großen Herstellern patzen dabei aber heftig, wie Forscher entdeckt haben.

  2. Here WeGo: Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen
    Here WeGo
    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

    Here Maps heißt jetzt Here WeGo und bietet einige neue Funktionen. So werden Routen jetzt nicht mehr nur für Autos, Fahrräder oder den öffentlichen Nahverkehr berechnet, auch Carsharing-Anbieter finden sich unter den Optionen - inklusive Kosten und Tankanzeige.

  3. Mesuit: Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an
    Mesuit
    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

    Kürzlich als Bastelei vorgestellt, bietet der chinesische Hersteller Haimawan tatsächliche eine Hülle an, die auf iPhones Android zum Laufen bringt. In der Hülle ist quasi ein zweites Smartphone eingebaut, samt zusätzlichem SIM-Slot.


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56