1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Spiele für Nintendo Wii U: Zombies…

nintendo und blut?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nintendo und blut?

    Autor: ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 14:35

    eben das gameplay video von zombie U gesehen, seit wann sieht man in nintendo spielen blut ? :) also als ich noch jung war und das waren so snes zeiten bis zum n64 wurde da nie blut verwendet in den spielen :)

    und achja, selbst das video sieht nicht wirklich flüssig aus, also die darstellung des spiels, nicht die fps des videos, hätt ich ja mal garkein bock drauf sowas zu spielen was ruckelt ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: nintendo und blut?

    Autor: mw (Golem.de) 04.12.12 - 14:40

    Das liegt allerdings an Ubisoft und deren Encoding. Das Spiel läuft flüssiger als es in dem Trailer den Anschein hat.

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    Leiter Videoredaktion / Managing Editor (Video)
    auf Facebook, Twitter und Google+

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: nintendo und blut?

    Autor: Overlord 04.12.12 - 14:43

    Zieh dir mal ein Video zu Umbrella Cronicles auf der WII rein ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: nintendo und blut?

    Autor: loox 04.12.12 - 14:46

    Das liegt aber eher daran, dass die blutigen Spiele hier oft gar nicht erschienen sind.

    Z.B. Doom für SNES, Duke Nukem 3D für N64 usw.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: nintendo und blut?

    Autor: BenediktRau 04.12.12 - 14:51

    Eben, Nintendo-Konsole und kein Blut ist einfach eine Einbildung die sich durch viele Party- und Kinderfreundliche Titel einschleicht.

    Es gab z.B. Resident Evil 2 für das N64, Resident Evil 4, Remake und Zero für den GameCube (+ RE2 und RE3 in der Originalfassung), für die Wii gab es Resident Evil 4, Darkside Chronicles, Umbrella Chronicles (und eben wieder die alten Teile)

    Also alleine diese eine Spieleserie brachte auf jede Nintendo-Konsole der letzten 15 Jahre genügend Blut und Waffengewalt.

    Ich erinnere mich doch auch noch an Turok für den N64, da müssten ja Blut-Effekte auch dabei gewesen sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 14:51 durch BenediktRau.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: nintendo und blut?

    Autor: JohnDoes 04.12.12 - 14:54

    Tatsächlich gibt es für die Wii das blutigste Spiel von allen Konsolen --> Mad World :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: nintendo und blut?

    Autor: mw (Golem.de) 04.12.12 - 14:54

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erinnere mich doch auch noch an Turok für den N64, da müssten ja
    > Blut-Effekte auch dabei gewesen sein.

    Da gab es extra für Deutschland eine blutleere Version mit stylischen Robotern, die auch ich gespielt habe. Die war ... ... episch!?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: nintendo und blut?

    Autor: non_sense 04.12.12 - 14:58

    loox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt aber eher daran, dass die blutigen Spiele hier oft gar nicht
    > erschienen sind.
    >
    > Z.B. Doom für SNES, Duke Nukem 3D für N64 usw.

    Und das liegt daran, dass Nintendo damals so was nicht haben wollte.
    Zu SNES-Zeiten musste ein Spiel noch Blut-frei sein, damit ein Spiel das Nintendo Qualitätssiegel bekommen darf. Dies änderte sich aber mit Mortal Kombat, da die blutleere SNES-Version sich nur sehr mäßig verkaufte, während die Sega-Versionen sich verkauften, wie geschnitten Brot. Mit dem Ultra64 wollten sie eine bad-ass Konsole auf den Markt bringen. Mit Killer Instinct, weitere Mortal Kombat-Teilen und noch einigen anderen gewalttätigen Spiele. Da der Name "Ultra64" angeblich schon patentiert war, haben sie sich dann für Nintendo64 umentschieden und sind dann irgendwie wieder vom Kurs abgekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: nintendo und blut?

    Autor: Vollstrecker 04.12.12 - 15:05

    Mortal Kombat gabs schon ab dem SNES.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: nintendo und blut?

    Autor: Bujin 04.12.12 - 15:15

    N64 -> Bio Freaks

    edit: http://goo.gl/DcVuz Ja, das ist Blut und ja, der Gegner hat keine Arme mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 15:17 durch Bujin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: nintendo und blut?

    Autor: fratze123 04.12.12 - 15:24

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und das liegt daran, dass Nintendo damals so was nicht haben wollte.

    Liest du die Vorgängerbeiträge nicht oder hapert es mit dem Verständnis? Die Titel gab es doch. Nur halt nicht offiziell in Deutschland.

    > Zu SNES-Zeiten musste ein Spiel noch Blut-frei sein, damit ein Spiel das
    > Nintendo Qualitätssiegel bekommen darf.

    Was für'n Qualitätssiegel? Wen interessiert sowas?

    > Dies änderte sich aber mit Mortal
    > Kombat, da die blutleere SNES-Version sich nur sehr mäßig verkaufte,

    Was änderte sich? Ich hab nur MK3 auf SNES. Das sieht nicht anders aus als auf anderen Systemen. Kenne die zensierte Fassung von MK1 nicht.

    > während die Sega-Versionen sich verkauften, wie geschnitten Brot. Mit dem
    > Ultra64 wollten sie eine bad-ass Konsole auf den Markt bringen. Mit Killer
    > Instinct, weitere Mortal Kombat-Teilen und noch einigen anderen
    > gewalttätigen Spiele. Da der Name "Ultra64" angeblich schon patentiert war,
    > haben sie sich dann für Nintendo64 umentschieden und sind dann irgendwie
    > wieder vom Kurs abgekommen.

    Welcher Kurs? Und was soll das "bad ass"-Gefasel? Hast du Quellen dafür? Die gewalthaltigen Spiele gab und gibt es schon ewig für Nintendo-Konsolen. Das Kinder-Image wird nur immerwieder von Fanboys anderer Hersteller kolportiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: nintendo und blut?

    Autor: ichbinhierzumflamen 04.12.12 - 15:35

    ja turok 1 hatte ich damals btw mit robotern anstatt mit menschen, dann hatte ich mir das uk import vom nächsten teil besorgt, das gabs mit blut, ich meinte ja auch eigentlich die zeit von nes-n64, ab n64 sah die sache wirklich anders aus, das muss ich zugeben :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: nintendo und blut?

    Autor: iBarf 04.12.12 - 17:01

    ich bin ja mal gespannt, ob ninja gaiden 3 unzensiert in de rauskommt xD
    die gore effekte sind ja mal übel abgedreht *lechz_sabber*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: nintendo und blut?

    Autor: KleinerWolf 04.12.12 - 17:22

    vermutlich wie die Teile davor auch. Z.b konnte man in Sigma nicht die Köpfe abtrennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: nintendo und blut?

    Autor: g3kko 04.12.12 - 17:23

    Spiele mit "blood'n gore" gabs schon immer, egal zu welcher Bit-Area

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: nintendo und blut?

    Autor: non_sense 04.12.12 - 17:51

    Wen das Qualitätssiegel interessiert? Die Entwickler ... Ohne dieses Siegel dürfen sie die Spiele nicht offiziell verkaufen. Nintendo gibt den Entwicklern auflagen, die sie einzuhalten haben. Damals war Nintendo sehr darauf bedacht, die Spiele so weit es geht, Familienfreundlich zu gestalten.

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was änderte sich? Ich hab nur MK3 auf SNES. Das sieht nicht anders aus als
    > auf anderen Systemen. Kenne die zensierte Fassung von MK1 nicht.

    ja, weil sie die Auflagen vom Qualitätssiegel geändert haben, Schlaumeier ...

    Die Sega-Version von MK1 war zwar auch zensiert, aber man konnte das Blut wieder einschalten. Diese Möglichkeit gabs in der SNES-Version nicht, weil Nintendo es nicht wollte. Lediglich die Spielautomatenversion von MK1 war nicht zensiert.
    http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3218

    Da die Verkäufe nicht allzu gut waren, haben sie ihr Qualitätssiegel ein wenig gelockert. Mortal Kombat 2 erschien überall, außer in Japan, unzensiert.
    http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=3422

    Erst Mortal Kombat 3 war überall unzensiert.

    Und was die bad-ass Konsole angeht: Schon mal was von Killer Instinct gehört und was damit passiert ist? Die ganze Ultra64-Promotion war sehr düster und auf Beat'em'Up fixiert. Selbst das Logo der Konsole war für Nintendo sehr untypisch.

    Aber hauptsache du kannst meckern, was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: nintendo und blut?

    Autor: lock_vogell 04.12.12 - 19:29

    das ist doch völliger quatsch was du schreibst.
    MK1 war in den usa schon unzensiert und meines wissens auch in allen anderen eu ländern ausser deutschland, MK2 war bei uns komplett unzensiert und killer instinct gab es schon in einer coolen schwarzen cartridge für das snes, für das n64 kam ein killer instinct gold raus in einer normalen grauen cartridge soweit ich mich erinnern kann.
    das einzige was nintendo an den blutigen spielen gehindert hat war die strenge deutsche prüfstelle die einige titel wie eben doom oder duke nukem kassiert hat.
    also spätestens seit 1993 gab es auch bei uns blutige spiele auf nintendo konsolen, das einzige novum ist dass nintendo diesmal mit zombie u einen blutigen titel in eigenregie veröffentlicht hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: nintendo und blut?

    Autor: non_sense 04.12.12 - 19:49

    lock_vogell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist doch völliger quatsch was du schreibst.
    > MK1 war in den usa schon unzensiert und meines wissens auch in allen
    > anderen eu ländern ausser deutschland,
    Es gibt keine unzensierte Kaufversion von MK1 für den SNES, außer die Spielhallen-Version.

    > MK2 war bei uns komplett unzensiert
    > und killer instinct gab es schon in einer coolen schwarzen cartridge für
    > das snes, für das n64 kam ein killer instinct gold raus in einer normalen
    > grauen cartridge soweit ich mich erinnern kann.

    Killer Instinct war für Ultra 64 und es wurde nur fürs SNES portiert.
    Der erste Teil erschien dann nie für den N64, obwohl es angekündigt war. Nur der zweite Teil erschien unter dem Namen Killer Instinct Gold. Der dritte Teil wurde gestrichen.

    > das einzige was nintendo an den blutigen spielen gehindert hat war die
    > strenge deutsche prüfstelle die einige titel wie eben doom oder duke nukem
    > kassiert hat.
    Nein, da Nintendo eine familenfreundliche Politik fährt. Wenn ich mich recht erinnere, war MK1 auch das aller erste Nintendo spiel, was hierzulande beschlagnahmt wurde. Doom wurde erst ein Jahr nach Mortal Kombat veröffentlicht.

    > also spätestens seit 1993 gab es auch bei uns blutige spiele auf nintendo
    > konsolen, das einzige novum ist dass nintendo diesmal mit zombie u einen
    > blutigen titel in eigenregie veröffentlicht hat.

    Killer Instinct war auch von Nintendo, bzw in Cooperation mit Rareware und sollte der Launchtitel von Ultra64/N64 werden.

    Kannst auch gerne hier noch mal alles nachlesen:
    http://www.insidegamingdaily.com/2012/11/12/all-your-history-nintendo-part-3-going-to-war/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 19:57 durch non_sense.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: nintendo und blut?

    Autor: pan666 04.12.12 - 23:05

    http://www.youtube.com/watch?v=oowHGFHLHIQ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: nintendo und blut?

    Autor: Garius 04.12.12 - 23:06

    O.o hum?

    Ich hab doch Duke Nukem 64 hier rumzuliegen. Definitiv aus DE.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

  1. Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
    Linshof
    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

    Nach den ersten 24 Stunden Kontakt mit der Firma Linshof scheint sie ein Paradebeispiel dafür zu sein, wie man ein Startup nicht macht: Das Unternehmen versteckt sich, kommuniziert nur per E-Mail und droht einem Blogger mit rechtlichen Schritten.

  2. Gericht: Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche
    Gericht
    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

    Die Anhörung, bei der ein neuseeländisches Gericht entscheiden wird, ob Kim Dotcom wieder ins Gefängnis muss, geht kommende Woche weiter. Dabei wird behandelt, ob Dotcom gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

  3. Star Wars Episode VII: The Force Awakens im ersten Teaser
    Star Wars Episode VII
    The Force Awakens im ersten Teaser

    Disney hat einen ersten 88-sekündigen Teaser zu Star Wars VII veröffentlicht. Unter anderem gibt er erste Eindrücke von neuen Lichtschwertern, altbekannten Raumschiffen und mehr Bass in der Titelmelodie.


  1. 18:40

  2. 18:31

  3. 17:43

  4. 16:39

  5. 16:33

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:25