1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Tomb Raider: Das grandiose Comeback…

*Erster positiver Beitrag*

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *Erster positiver Beitrag*

    Autor: savejeff 25.02.13 - 17:41

    Ich find das spiel schafft bestimmt einen guten Reset und kann einen beistimmt in den Bann ziehen.

    Aber was ich eig mit dem Post ausdrücken will ist, dass mir die übermäßige Anzahl an negativen Beiträge immer wieder auffallen. Deswegen versuche ich so das ein wenig aufzufrischen ;]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: ggggggggggg 25.02.13 - 17:58

    verstehe auch nicht was der überwiegend negative Tenor soll.
    Insbesondere den Stil finde ich weitaus zeitgemäßer als die zum Teil durchaus guten alten Teile.
    Man muss eben mit der Zeit gehen und in Zeiten politischer Korrektheit, passt der alte Stil nicht mehr so ganz :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 17:59 durch ggggggggggg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: dome1994 25.02.13 - 18:45

    Ich versteh die ganzen negativen Beiträge hier auch nicht,
    jedenfalls freu ich mich schon auf das Spiel ;)
    Das wird dann btw das erste Tomb Raider, das ich zogge.

    mfg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 18:49

    dome1994 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh die ganzen negativen Beiträge hier auch nicht,
    > jedenfalls freu ich mich schon auf das Spiel ;)
    > Das wird dann btw das erste Tomb Raider, das ich zogge.

    Genau das ist ja auch das neue Tomb Raider. Ein Spiel für Leute, die nix checken :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 18:49

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find das spiel schafft bestimmt einen guten Reset und kann einen
    > beistimmt in den Bann ziehen.
    >
    > Aber was ich eig mit dem Post ausdrücken will ist, dass mir die übermäßige
    > Anzahl an negativen Beiträge immer wieder auffallen. Deswegen versuche ich
    > so das ein wenig aufzufrischen ;]

    Du musst einfach das durchschnittliche Alter der Foren-Benutzer sehen. Die meisten haben noch nicht verstanden das Leben immer Wandlung bedeutet. Die Dinge ändern sich fortwährend. Aber anstatt das zu sehen muss man lieber seine "Expertise" zu allem offenbaren. Ist ein Titel eine billige Kopie des Vorgängers wird gemeckert aufgrund fehlender Neuerungen. Bekommt ein Titel eine Verjüngungskur spendiert wird gemeckert weil nichts mehr beim Alten ist. Unreife par excellence. Man muss sicherlich nicht alles gut finden und darf seinen Unmut durchaus zum Ausdruck bringen. Man kann aber auch einfach mal nichts zu einem Thema sagen. Ich bin jetzt schon gespannt wie viele Antworten ausschließlich auf den vorherigen Satz eingehen werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 18:51

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist ja auch das neue Tomb Raider. Ein Spiel für Leute, die nix
    > checken :)
    Krassen ey, watt cheggt er'n voll nich' so?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: KleinerWolf 25.02.13 - 19:15

    Das Spiel bekommt keine Verjüngungskur verpasst, es ist ein ganz anderes Spiel. Dazu mit einer absolut lächerlichen Story und Hauptdarstellerin.
    Gametrailers hat es ganz gut auf den Punkt gebracht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 19:15

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > meisten haben noch nicht verstanden das Leben immer Wandlung bedeutet.

    Was hat die berechtigte Kritik an der Diskrepanz zwischen dem Story-Charakter "verzärteltes Häschen" und der Gameplay-Croft Marke "Chuck Norris mit Titten meets John Woo" mit dieser natürlich zutreffenden philosophischen Betrachtung zu tun?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 19:21

    Weil da voll Action is, is das geil, ey! Mehr muss das Spiel für Leute mit diesem Anspruch auch nicht bieten. Insofern passt zusammen, was zusammengehört. Ein Spiel für Leute, die sich mit Oberflächlichkeiten zufrieden geben und kein Interesse daran haben, die offensichtlichen Diskrepanzen in der Charakterdarstellung wahrzunehmen. Hauptsache, es knallt und das Bildschirmblut spritzt. Kontext spielt keine Rolle.

    Was übrigens keine Kritik an diesen Leuten sein soll. Die sind so, wie sie sind. Es ist eine Kritik am Spiel, welches rein objektiv nichts weiter als ein hohles Exploitation-Stück ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 19:28

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat die berechtigte Kritik an der Diskrepanz zwischen dem
    > Story-Charakter "verzärteltes Häschen" und der Gameplay-Croft Marke "Chuck
    > Norris mit Titten meets John Woo" mit dieser natürlich zutreffenden
    > philosophischen Betrachtung zu tun?
    Das ist halt der Charakter der Lara Croft im Wandel der Zeit. Spielzeuge die sich selbst überlebt haben wie die Barbie Puppen waren 1950 auch nicht vergleichbar mit den heutigen. Ich persönlich kann mit dem Remake von "Total Recall" mit Colin Farrell als Douglas Quaid auch nicht wirklich viel anfangen. Denn man kennt Douglas Quaid sonst nur gespielt von Arnold Schwarzenegger. Batman ist in seinen heutigen Inkarnationen auch wesentlich düsterer als zwischen 1960 und 1970, wenn man mal von dem Ur-"The Batman" absieht, der seine Gegenüber noch eiskalt erschossen hat. Vielleicht würde ein Fan des Batman aus jener Ära den "verweichlichten Dark Knight" von heute auch Gadget verwöhnten Taugenichts sehen.

    Du siehst an diesem Beispiel überdeutlich das Du Lara Croft eben nur aus dem einen Grud in der Rolle der harten, reichen Draufgängerin ohne Tiefgang siehst weil Du mit dem anderen Charakter groß geworden bist und mittlerweile ein Alter erreicht hast in dem Du zu intolerant für derartig komplexe Restrukturierungen bist. Sollte der Charakter der Lara Croft weiter Geld generieren, so wird er sich in zwanzig Jahren wieder grundlegend wandeln. Geht es dabei nur ums Geld? Den Produzenten sicherlich. Aber würde der Kunde bzw. der potentielle Fan denn heute noch grafisches Makeover der großbusigen Ballerbirne der 90er kaufen? Ich persönlich glaube nicht daran. Ab und zu muss man den Fans einfach mal etwas neues geben.

    Viele Charaktere die "heute" (oder in der letzten Dekade) ohne es zu hinterfragen als "seit Anbeginn" gefestigt aufgenommen werden haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegenden Wandlungen unterzogen über die viele heute nicht einmal mehr nachdenken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 19:33

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil da voll Action is, is das geil, ey! Mehr muss das Spiel für Leute mit
    > diesem Anspruch auch nicht bieten. Insofern passt zusammen, was
    > zusammengehört. Ein Spiel für Leute, die sich mit Oberflächlichkeiten
    > zufrieden geben und kein Interesse daran haben, die offensichtlichen
    > Diskrepanzen in der Charakterdarstellung wahrzunehmen. Hauptsache, es
    > knallt und das Bildschirmblut spritzt. Kontext spielt keine Rolle.
    Also Du bemängelst das es nur noch "Action", Effekt-Feuerwerke / Effekt-Hascherei und null Tiefgang gibt? Weiter unten in einem anderen Thread schreibst Du dann:

    > Was hat die berechtigte Kritik an der Diskrepanz zwischen dem
    > Story-Charakter "verzärteltes Häschen" und der Gameplay-Croft Marke "Chuck
    > Norris mit Titten meets John Woo" mit dieser natürlich zutreffenden
    > philosophischen Betrachtung zu tun?
    Sagst Du damit eigentlich nicht selbst das Lara Croft früher dicke Titten, lange Haare und zwei fette Knarren hatte und sich mit massig Kohle in den Taschen durch die Welt geballert und Schätze gesucht hat?

    Wenn ich nun lese was Du oben bemängelst, dann bedeutet das die Ur-Tomb Raider spiele mehr Anspruch und Tiefgang hatten als die Neuauflage, weil der Fokus damals nicht auf platter Action lag?

    > Was übrigens keine Kritik an diesen Leuten sein soll. Die sind so, wie sie
    > sind. Es ist eine Kritik am Spiel, welches rein objektiv nichts weiter als
    > ein hohles Exploitation-Stück ist.
    Aber sollte man nicht gerade die Dummen Leute immer wieder in ihre Schranken weisen damit die Welt nicht bald von Vollidioten regiert wird? "Die können ja nichts für ihre Oberflächlichkeit" ist wirklich sehr tolerant von Dir. Aber um beim Thema zu bleiben: das kann man ja auslegen wie man will. Andere sehen es so das man dem Charakter mehr Facetten spendiert hat als sie in der Vergangenheit aufwies.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 19:34

    Mir geht es, da hast Du mich mißverstanden, NICHT um diese Neuausrichtung, sondern um die Diskrepanz zwischen Setting (Lara Croft lernt tough zu sein) und dem Gameplay, im dem dieser Charakter von einer Sekunde auf die andere plötzlich durch die Gegend ballert, als ob sie ein jahrelanges Einzelkämpfer-Training hinter sich hat. Da findet kein allmähliches Heranführen an die neue Lara Croft statt. Nein, *BÄMM* man spielt plötzlich die Massenkillerin, die angesichts eines verstauchten Knöchels Weinkrämpfe bekommt, aber im Spiel selber dutzende Treffer aus Schnellfeuergewehren wegstecken kann, während sie ihrerseits ganze Hundertschaften abmeuchelt.

    Sprich, die AUSFÜHRUNG ist scheisse, und zwar so richtig scheisse, und nicht der Wunsch der Produzenten nach einer Neuausrichtung. Wäre Tomb Raider ein Film, es wäre der perfekte Kandidat für die nächste Verleihung der Goldenen Himbeere.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 19:39

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprich, die AUSFÜHRUNG ist scheisse, und zwar so richtig scheisse, und
    > nicht der Wunsch der Produzenten nach einer Neuausrichtung. Wäre Tomb
    > Raider ein Film, es wäre der perfekte Kandidat für die nächste Verleihung
    > der Goldenen Himbeere.
    Dann haben wir aneinander vorbei geredet. Du wünscht Dir also quasi gesagt einen ganzen Teil der das "Püppchen" Lara langsam zu der Actionheldin werden lässt die sie in der Vergangenheit war? Ich persönlich empfinde den Cut als nicht allzu rabiat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 19:42

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also Du bemängelst das es nur noch "Action", Effekt-Feuerwerke /
    > Effekt-Hascherei und null Tiefgang gibt?

    Nein, ich bemängele die Diskrepanz zwischen Gameplay und Setting. Wenn man aus Tomb Raider einen Shooter machen möchte, why not? Sollen sie doch.

    Mich stört es aber, wenn sowas einfach nur SCHLECHT und UNGLAUBWÜRDIG umgesetzt wird. Denn genau das ist hier passiert. Die arme, kleine und schwache Lara mutiert innerhalb weniger Minuten zum nahezu unbesiegbaren Massenkiller, der ganze Hundertschaften wegmetzelt?

    WHAT THE FUCK?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: powerman5000 25.02.13 - 19:47

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich bemängele die Diskrepanz zwischen Gameplay und Setting. Wenn man
    > aus Tomb Raider einen Shooter machen möchte, why not? Sollen sie doch.
    >
    > Mich stört es aber, wenn sowas einfach nur SCHLECHT und UNGLAUBWÜRDIG
    > umgesetzt wird. Denn genau das ist hier passiert. Die arme, kleine und
    > schwache Lara mutiert innerhalb weniger Minuten zum nahezu unbesiegbaren
    > Massenkiller, der ganze Hundertschaften wegmetzelt?
    >
    > WHAT THE FUCK?

    Wolltest du dir das Spiel kaufen, oder warum kümmert es dich so extrem? Ich meine ja nur, es werden doch laufend Spieleserien ausgeschlachtet und immer wird gemeckert. Ich frage mich da schon ob das immer alles "potenzielle Kunden" oder "core fans" sind. Smile, and the world smiles with you. Cry, and you cry alone.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 19:51

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann haben wir aneinander vorbei geredet.

    Shit happens :)

    > Du wünscht Dir also quasi gesagt
    > einen ganzen Teil der das "Püppchen" Lara langsam zu der Actionheldin
    > werden lässt die sie in der Vergangenheit war?

    Ich wünsche mir das nicht. Mir geht Tomb Raider alt wie neu am Senkel vorbei. Ich interesse mich nur grundsätzlich für Gamedesign und Storytelling in Spielen und kann nur den Kopf schütteln über die Inkompetenz, mit der hier zwei vollkommen verschiedene Inhaltsausrichtungen ums Verrecken zusammengeschweisst wurden. Wenn man auf der einen Seite die verletzliche Lara Croft darstellt und ganz gezielt im Spieler Schutzinstinkte ansprechen möchte und auf der anderen Seite Lara Croft aber wenige Sekunden später wieder dauerfeuernd durch Gegnermassen waten lässt ... das passt zusammen wie die Faust aufs Auge. Nämlich gar nicht.

    Wie gesagt, mehr Survivalelemente und DEUTLICH WENIGER Geballer hatten aus Tomb Raider einen gelungenen Reboot gemacht, auf dem man hätte aufbauen können. So ist das aber nix weiter als ein oberflächliches 08/15-Actiongeballer mit einer Figur, zu der man man während des Spieles keine emotionale Verbindung aufbauen kann, weil das Gameplay das nicht zulässt. Der beste Weg, um das Tomb Raider-Franchise langfristig zu entwerten. Weil es nämlich keine Rolle spielt, ob ich Lara steuere oder irgendeine No-Name-Figur.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 19:54

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wolltest du dir das Spiel kaufen, oder warum kümmert es dich so extrem?

    Mich stören schlechte Spiele, die mit Hilfe von massiven Marketingaufwendungen den Leuten als der neueste heisse Shice angedreht werden sollen. Da erlaube ich mir zu sagen: Das ist aus diesem oder jenem Grund ein schlechtes Spiel!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: powerman5000 25.02.13 - 20:03

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich stören schlechte Spiele, die mit Hilfe von massiven
    > Marketingaufwendungen den Leuten als der neueste heisse Shice angedreht
    > werden sollen. Da erlaube ich mir zu sagen: Das ist aus diesem oder jenem
    > Grund ein schlechtes Spiel!

    Sehe dir mal Gaminghardware an und die Namen von solchen Produkten. Es muss auch 'leichtgläubige' und Schafe geben die jeden Schund kaufen. Ist bei Spielen meiner Meinung nicht anders. Ich würde gerne mal in einem Meeting sitzen bei dem man über die Kundschaft redet. Wäre ich einer von diesen Schlipsträgern und Analysen würde ich bestimmt lachen das Kunden $60 respektive bis zu 70¤ für einen Vollpreistitel wie Crysis 3 ausgeben, der 7 Schlauchlevels und 5h "Spielspaß" bietet. Seltsame Welt.

    Namen für Vollpfosten:
    Recon3D Fatal1ty Professional / Lycosa / Deathstalker / Merc Stealth / Tt eSPORTS CHALLENGER Pro

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Anonymer Nutzer 25.02.13 - 20:11

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spielen meiner Meinung nicht anders. Ich würde gerne mal in einem Meeting
    > sitzen bei dem man über die Kundschaft redet. Wäre ich einer von diesen
    > Schlipsträgern und Analysen würde ich bestimmt lachen das Kunden $60
    > respektive bis zu 70¤ für einen Vollpreistitel wie Crysis 3 ausgeben, der 7
    > Schlauchlevels und 5h "Spielspaß" bietet. Seltsame Welt.
    Ich kenne da so ein paar Vertriebler / Entscheider und zumindest was die angeht kann ich Dir Brief und Siegel darauf geben das Du die Welt dort etwas böser siehst als sie eigentlich ist. Zwar stehen die Meinungen dieser Leute dann oft wirklich in Zwiespalt zu der Meinung der Entwickler, allerdings nicht um dem Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Zumindest wenn man DLC-Debatten außen vor lässt. Oft sind die Gründe viel einfacher. "Das ist gerade in", "das macht die Konkurrenz auch", "wir brauchen auch sowas". Das dann oft mal Eigenschaften die man bspw. eher einem Action Adventure zuschreiben würden versucht werden 1:1 auf - mal aus der Luft gegriffen - ein Rennspiel übertragen werden weil man meint das der Kunde daran gerade richtig Spaß hat steht auf einem ganz anderen Blatt.

    Die meisten Vertriebler oder Entscheider sind ganz fit was Zahlen und Personalführung angeht. Aber weil sie nun einmal das Sagen haben mischen sie sich viel zu oft in Entscheidungen ein die besser dem Chef-Entwickler / Game Designer überlassen werden sollten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: *Erster positiver Beitrag*

    Autor: Muhaha 25.02.13 - 20:14

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde gerne mal in einem Meeting
    > sitzen bei dem man über die Kundschaft redet. Wäre ich einer von diesen
    > Schlipsträgern und Analysen würde ich bestimmt lachen das Kunden $60
    > respektive bis zu 70¤ für einen Vollpreistitel wie Crysis 3 ausgeben, der 7
    > Schlauchlevels und 5h "Spielspaß" bietet.

    Das ist auch so. Ich habe an solchen Meetings teilgenommen :)

    Bei den Majors gelten die Kunden als leicht manipulierbare, strunzdumme Ansammlung dummer und zahlungskräftiger Schafe. Man nutzt immer perfekter die emotionale Abhängigkeit aus, die zwischen Spieler und Spiel besteht. Rein vom Geschäftsprinzip bestehen zwischen so manchem Spieleanbieter und Drogendealern viele Gemeinsamkeiten. Beide bauen darauf dem Kunden durch Etablierung einer Abhängigkeit in kurzer Zeit möglichst viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Beide scheren sich einen Dreck darum, wie es dem Kunden dabei geht. Beide wissen ganz genau, wie man dem Kunden weiterhin das Geld aus der Tasche zieht, selbst wenn dieser auf einer rationalen Ebene erkannt hat, wie selten dämlich das eigene Verhalten ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Tales from the Borderlands: Witze statt Waffen
Test Tales from the Borderlands
Witze statt Waffen
  1. Spieldesign Kampf statt Chaos
  2. Swatting Bombendrohung bei Gearbox

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
    Linshof
    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

    Nach den ersten 24 Stunden Kontakt mit der Firma Linshof scheint sie ein Paradebeispiel dafür zu sein, wie man ein Startup nicht macht: Das Unternehmen versteckt sich, kommuniziert nur per E-Mail und droht einem Blogger mit rechtlichen Schritten.

  2. Gericht: Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche
    Gericht
    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

    Die Anhörung, bei der ein neuseeländisches Gericht entscheiden wird, ob Kim Dotcom wieder ins Gefängnis muss, geht kommende Woche weiter. Dabei wird behandelt, ob Dotcom gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

  3. Star Wars Episode VII: The Force Awakens im ersten Teaser
    Star Wars Episode VII
    The Force Awakens im ersten Teaser

    Disney hat einen ersten 88-sekündigen Teaser zu Star Wars VII veröffentlicht. Unter anderem gibt er erste Eindrücke von neuen Lichtschwertern, altbekannten Raumschiffen und mehr Bass in der Titelmelodie.


  1. 18:40

  2. 18:31

  3. 17:43

  4. 16:39

  5. 16:33

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:25