Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wii U: Konkurrenzloses Wohnzimmer…

@Golem: Konkurrenzlos?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Paykz0r 30.11.12 - 01:41

    Das stimmt so nicht.
    (Siehe Cross-Control, PS-Move usw.)

    Und es stimmt auch nicht das die n64 die erste Konsole mit Analog Stick war
    (siehe Sega Saturn und Night into Dreams)

  2. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: mw (Golem.de) 30.11.12 - 01:46

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt so nicht.
    > (Siehe Cross-Control, PS-Move usw.)

    Cross Control bei der Playstation oder Smartglass funktionieren anders und bieten keine vergleichbare Spielerfahrung. Genau erklären wir das auf Seite 5.

    > Und es stimmt auch nicht das die n64 die erste Konsole mit Analog Stick
    > war
    > (siehe Sega Saturn und Night into Dreams)

    Wir schreiben auch nicht, dass Nintendo den Analogstick erfunden hat, sondern ihre Konsole um diese damals neuartige Steuerungsform gestrickt hat. ;-)

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter & Instagram

  3. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Paykz0r 30.11.12 - 02:05

    Ich sehe auf Seite 5 leider nur Infos zum Wlan...

    Ein vergleich von Cross Control / Cross Play / Cross Buy zu den Wii U System sehe ich nirgends...

    Und es wäre halt schon interessant.
    Während die Wii U die Bilder im extremfall für 2 Touch Controller rendern muss,
    und das auch noch per Wlan senden etc,
    ist dem Sony System keine grenze gesetzt.
    Da können auch mal 4 Leute mit Vitas Battle Royal spielen,
    oder 2 am TV und 2 an Vitas etc.
    Alle haben dabei 720p/1080p. Auch weil ohne die Wii U der Controller nutzlos ist,
    würde ich hier echt nicht von ein "Konkurrenzlosen Wohnzimemr Handheld" sprechen. Die Vita alleine schlägt den Touch Controller doch in jeden Punkt.

    Ich würde zustimmen wenn man sagt das die Spiele wie Zombie U bisher konkurrenzlos sind,
    aber die Wii U selber nicht.

    >>Cross Control bei der Playstation oder Smartglass funktionieren anders und bieten keine vergleichbare Spielerfahrung.

    http://www.youtube.com/watch?v=U6ADf0py2ls

    Sorry, aber wo ist da jetzt der unterschied?
    (ausser das die da von 4-Player Multiplayer reden, was bei der Wii U nicht geht)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 02:09 durch Paykz0r.

  4. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: MistelMistel 30.11.12 - 08:35

    Wieviele Analogsticks und Buttons hat denn das Cross Control?

    Soweit ich das verstanden habe senden dort alle Geräte auf der selben W-Lan Frequenz. Und eben das ist der große Unterschied, siehe wie Du richtig erkannt hast Seite 5 im Artikel.

  5. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: forenuser 30.11.12 - 08:36

    was kosten PS3 und PSV?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  6. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: endmaster 30.11.12 - 09:23

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was kosten PS3 und PSV?


    Ps3. 190¤
    +vita 230¤
    = 420¤ (ungefähre Werte)

    WiiU ca 350-400¤.
    So gewaltig ist der unterschied nicht.

  7. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: irata 30.11.12 - 10:20

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und es stimmt auch nicht das die n64 die erste Konsole mit Analog Stick
    > > war
    > > (siehe Sega Saturn und Night into Dreams)
    >
    > Wir schreiben auch nicht, dass Nintendo den Analogstick erfunden hat,
    > sondern ihre Konsole um diese damals neuartige Steuerungsform gestrickt
    > hat. ;-)

    Ja, aber nur, wenn "neuartig" bedeutet, dass es nicht viel älter als 20 Jahre ist?

    Atari 5200 - Analogstick 1982
    Vectrex - Analogstick 1982
    Interton VC 4000 - Analogstick 1978

    Konsolen der 1.Generation (Pong) hatten meistens Analogsteuerung (Wheel,Paddle), hab ich aber auch schon mit Analogstick gesehen.

  8. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Paykz0r 30.11.12 - 12:09

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviele Analogsticks und Buttons hat denn das Cross Control?
    >
    > Soweit ich das verstanden habe senden dort alle Geräte auf der selben W-Lan
    > Frequenz. Und eben das ist der große Unterschied, siehe wie Du richtig
    > erkannt hast Seite 5 im Artikel.

    Ich habe das gefühl du weißt überhaupt nicht wovon du redest.

    Die Wii Touchcontroller haben keine cpu/gpu/ram etc,
    die streamen nur den input zur wii, und die wii zurück.

    bei cross control wird am anfang eine rom rüber geschickt zur vita,
    ab da rechnet/rendert die für sich und stimmt sich minimal über wlan mit der ps3 ab.

    da zu behaupten die wii u hätte ein vorteil wegen 2 wlans ... autsch

    gerade deshalb gehen theoretisch auch 8 vitas und 1 eine ps3.
    und selbst dabei dürfte der funkverkehr herblich geringer sein.

    also noch mal:
    wo werden in den artikel die systeme verglichen,
    und warum ist die wii u konkurrenzlos?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 12:10 durch Paykz0r.

  9. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: flasherle 30.11.12 - 12:33

    und dazu kommt das man die vita auch unabhänig nutzen kann

  10. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Cohaagen 30.11.12 - 12:36

    endmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ps3. 190¤
    > +vita 230¤
    > = 420¤ (ungefähre Werte)
    >
    Vita gibt es ständig für ~200 ¤, in den letzten Tagen mehrfach für 149 ¤ bei Amazon.

    > WiiU ca 350-400¤.

    Nur 300 - 350 ¤! Es sei denn, du hast den Preis einer externen Festplatte oder eines billigen Blu-ray-Players draufgerechnet, um die gleiche Funktionalität zu erreichen.

  11. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: endmaster 30.11.12 - 13:49

    Ne ich hab nur kurz gegooglet und die ersten preise genommen, die ich so gefunden hab.
    Dankel für die Ergänzung. Bestätigt meine aussage ja



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 13:50 durch endmaster.

  12. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Phreeze 30.11.12 - 13:52

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mw (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und es stimmt auch nicht das die n64 die erste Konsole mit Analog
    > Stick
    > > > war
    > > > (siehe Sega Saturn und Night into Dreams)
    > >
    > > Wir schreiben auch nicht, dass Nintendo den Analogstick erfunden hat,
    > > sondern ihre Konsole um diese damals neuartige Steuerungsform gestrickt
    > > hat. ;-)
    >
    > Ja, aber nur, wenn "neuartig" bedeutet, dass es nicht viel älter als 20
    > Jahre ist?
    >
    > Atari 5200 - Analogstick 1982
    > Vectrex - Analogstick 1982
    > Interton VC 4000 - Analogstick 1978
    >
    > Konsolen der 1.Generation (Pong) hatten meistens Analogsteuerung
    > (Wheel,Paddle), hab ich aber auch schon mit Analogstick gesehen.

    Das waren ja auch Joysticks, im Gegensatz zu GAMEPADS ... wenn du schon Erbsen zählen gehst, dann unterscheide auch beide Systeme. Für NES/SNES gabs auch Joysticks oder "analoge Sticks"

  13. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Garius 02.12.12 - 12:22

    Wird doch genauso enden wie mit Move oder Kinect. Es ist keine Vorraussetzung, dass man als PS3 Besitzer auch eine PSV hat. Andersrum genauso. Daher müssen Entwickler entscheiden ob und wie sie PSV Unterstützung einbauen. Nachgeliefert ist das leider immer so ein Problem. Abgesehen davon ist die Größe des Screens der PSV ja wohl eher weniger mit der des Tablet Controller zu vergleichen. So gesehen könnte man auch die Konsole einfach 3DS fähig machen, der Bildschrim bliebe trotzdem winzig.

  14. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Cohaagen 02.12.12 - 16:06

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon ist die Größe des Screens der PSV ja wohl eher weniger mit
    > der des Tablet Controller zu vergleichen. So gesehen könnte man auch die
    > Konsole einfach 3DS fähig machen, der Bildschrim bliebe trotzdem winzig.

    Warum soll man ein Gerät mit 5"-Display nicht mit einem 6"-Display vergleichen können? Klar, das WiiU-Pad-Display ist größer (bei geringerer Auflösung), aber dazwischen liegen doch keine Welten.

  15. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: johnny rainbow 03.12.12 - 17:16

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dazu kommt das man die vita auch unabhänig nutzen kann
    Den bisherigen Verkaufszahlen nach will das nur niemand :)

  16. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: Paykz0r 03.12.12 - 18:15

    Die Vita hatte ein besseren Start hingelegt als die Wii U.
    Nur so zur Info.

    Und das das niemand will,
    sieht man ja am 3ds :D

  17. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: mnementh 04.12.12 - 13:47

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Vita hatte ein besseren Start hingelegt als die Wii U.
    > Nur so zur Info.
    >
    > Und das das niemand will,
    > sieht man ja am 3ds :D
    In welchem Realitätsverzerrungsfeld lebst Du? Vitas erste Woche USA waren 69K, WiiU brachte in der ersten Woche in den USA 400K. Also in welcher Realität hat die Vita einen besseren Start als die WiiU hingelegt?

  18. Re: @Golem: Konkurrenzlos?

    Autor: easy_da_man 21.12.12 - 13:02

    > Sorry, aber wo ist da jetzt der unterschied?
    > (ausser das die da von 4-Player Multiplayer reden, was bei der Wii U nicht
    > geht)

    vergleiche mal trine2 auf wuu mit der lbp-demo aus dem video. auf dem gamepad sieht man bei trine2 das gleiche bild wie auf dem tv... kann dann via pad aber die welt manipulieren. in der lbp-demo sieht man schemen-haft die anklickbaren objekte oder pfade, wo ein objekt durchbewegt werden muss. das ist auch der hauptunterschied! psv und ps3 haben nicht das gleiche bildmaterial bzw. gleiche gamedaten.

    der hauptunterschied liegt eben darin, dass die wii u beide bilder rendert (für pad und tv), wohingegen bei der psv ein "controller"-programm geladen wird, das einen layer auf die kontroll-mechanismen des ursprungsspieles legt. oder sagen wirs mal so: wollte man die psv so aufmotzen, damit sie wie ein wuu-pad funzt. müsste mindestens das ganze level des spieles als rom auf die psv übertragen werden. und auch dann hätte man immer noch ein problem mit der latenz. sieht auf den ersten blick vielleicht gleich aus, ist es aber nicht wirklich.

    meiner meinung ist cross-control auch eine geile idee... wenn man aber mal mit wii u gezockt hat, dann ist der cross-control-ansatz nun nicht mehr so der reisser. vielleicht vor 5 jahren oder so. alles in allem: da warnse bisschen zu spät. schade eigentlich für sony... für dass sie den früher den videospiel-markt fett aufgemischt haben, sind sie momentan bisschen diejenigen, die hinterherhinken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hubert Burda Media, Offenburg
  2. Wittur Holding GmbH, Wiedenzhausen
  3. moovel Group GmbH, Berlin
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 9,49€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08