1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wii U: Konkurrenzloses Wohnzimmer…

Spiel auf das Display verlegen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spiel auf das Display verlegen

    Autor KleinerWolf 30.11.12 - 10:41

    Ist dies eigentlich ein Feature der Konsole, oder des Spiels?
    Sprich wird es von allen, oder nur ausgewählten Spielen unterstützt?
    Im Bericht steht "Einige Launchtitel". Das wäre natürlich sehr schade, wenn es nicht mit allen Spielen geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor mw (Golem.de) 30.11.12 - 11:01

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dies eigentlich ein Feature der Konsole, oder des Spiels?
    > Sprich wird es von allen, oder nur ausgewählten Spielen unterstützt?
    > Im Bericht steht "Einige Launchtitel". Das wäre natürlich sehr schade, wenn
    > es nicht mit allen Spielen geht.

    Es kommt auf das Spiel an. Wenn die Interaktion zwischen Gamepad und TV gefragt ist, was sich am neuartigsten anfühlt, kann es nicht gehen. In ZombiU oder Nintendo Land wird der Touchscreen für Eingaben genutzt, wäre dann das TV Bild auf dem Touchscreen gespiegelt würde das keinen Sinn ergeben.

    Bei den meisten klassischen Portierungen von Xbox/PS3-Spielen war bei der Programmierung nur ein Bildschirm geplant, deswegen lassen sich Mass Effect 3, New Super Mario Bros. U oder Batman problemlos auch allein auf dem Gamepad spielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor KleinerWolf 30.11.12 - 11:06

    das würde bedeuten, das bei neueren Spielen, welche das Potential ausnutzen wollen, es eher nicht mehr möglich ist.
    Quasi 2 Features, welche sich selbst im Weg stehen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor Hotohori 30.11.12 - 15:34

    Lies sich aber kaum vermeiden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor wrecked 30.11.12 - 15:36

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies sich aber kaum vermeiden.

    Einfach beide Bedienkonzepte implementieren. Einmal über das Controllerdisplay und zusätzlich ganz klassisch über den Bildschirm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor KleinerWolf 30.11.12 - 17:48

    wäre Mehraufwand für die Entwickler, aber logisch. Wenn das Spiel nur über das Pad läuft werden die Bedienelemente anders angezeigt.
    Der User beschneidet sich damit mehr oder weniger selber, aber hätte die Wahl.

    Ein EA NHL auf der Konsole welches ich nur über das Pad spielen könnte!
    Ich würde eh jeden Handheld kaufen, wenn EA endlich mal wieder ein Spiel dafür entwickeln würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor Fizze 01.12.12 - 10:22

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In ZombiU oder Nintendo Land wird der Touchscreen für Eingaben genutzt, wäre
    > dann das TV Bild auf dem Touchscreen gespiegelt würde das keinen Sinn
    > ergeben.

    Gerade bei ZombiU halte ich das Gamepad für ein lästiges Gimmick. Wie ich auf Videos gesehen habe (auch in diesem Artikel): Der Spieler findet eine Truhe und klickt um sie aufzumachen. Das Fernsehbild zeigt nun die hin und her wackelnde Spielfigur mit einem Hinweis auf das Gamepad zu schauen. Auf dem Gamepad ist ein Menü mit Gegenständen abgebildet, die man aufsammeln kann.

    Wow. Für sowas musste ein zweiter Bildschirm her? Warum nicht einfach die Gegenstände am Fernsehbild anzeigen, die wackelnde Spielfigur interessiert mich eh nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor Garius 02.12.12 - 11:47

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei ZombiU halte ich das Gamepad für ein lästiges Gimmick. Wie ich
    > auf Videos gesehen habe (auch in diesem Artikel): Der Spieler findet eine
    > Truhe und klickt um sie aufzumachen. Das Fernsehbild zeigt nun die hin und
    > her wackelnde Spielfigur mit einem Hinweis auf das Gamepad zu schauen. Auf
    > dem Gamepad ist ein Menü mit Gegenständen abgebildet, die man aufsammeln
    > kann.
    >
    > Wow. Für sowas musste ein zweiter Bildschirm her? Warum nicht einfach die
    > Gegenstände am Fernsehbild anzeigen, die wackelnde Spielfigur interessiert
    > mich eh nicht.

    Aber gerade das ist doch die Idee die hinter dem Konzept von ZombiU steckt. Das Spiel baut seine Spannung dadurch auf, dass du die Umgebung nicht mehr siehst/mehr außer Acht lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor Chris23235 02.12.12 - 13:27

    Fizze schrieb:
    > Das Fernsehbild zeigt nun die hin und
    > her wackelnde Spielfigur mit einem Hinweis auf das Gamepad zu schauen. Auf
    > dem Gamepad ist ein Menü mit Gegenständen abgebildet, die man aufsammeln
    > kann.
    >
    > Wow. Für sowas musste ein zweiter Bildschirm her? Warum nicht einfach die
    > Gegenstände am Fernsehbild anzeigen, die wackelnde Spielfigur interessiert
    > mich eh nicht.

    Aber die Idee ist doch, dass man auf dem TV in diesem Moment sieht, wann ein Zombie kommt, während man in der Kiste wühlt, weil das Spiel in Echtzeit abläuft, Das Gamepad ist doch in diesem Falle nur quasi "die Kiste" und die Schwierigkeit besteht darin BEIDE Bildschirme im Auge zu haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor Garius 02.12.12 - 13:57

    Mein Reden ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Spiel auf das Display verlegen

    Autor TTX 03.12.12 - 15:58

    Als Spieler dieses Games kann ich dir sagen das dem nicht so ist und gerade der neue Controller sehr viel Spass macht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  2. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle
  3. Sacred 3 Angespielt Kein Warten beim Laden

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Deutschland: E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
Deutschland
E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  1. Dead Island 2 angespielt Nur ein kopfloser Zombie ist ein guter Zombie
  2. Grey Goo angespielt Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  3. No Man's Sky Wie aus einer Telefonnummer ein Universum entsteht

  1. Age of Wonders 3: Erweiterung Golden Realms mit Halblingen
    Age of Wonders 3
    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

    Neue Upgrades für Städte, das Volk der Halblinge, über 20 neue Einheiten und mehr kündigen Triumph Studios in Golden Realms an, der ersten Erweiterung für Age of Wonders 3.

  2. Programmierschnittstelle: Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64
    Programmierschnittstelle
    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

    Nur vier Monate nach Cuda 6.0 hat Nvidia Version 6.5 veröffentlicht. Die Schnittstelle läuft nun auch in Entwicklungsumgebungen für 64-bittige ARM-SoCs wie dem Tegra K1 Denver und soll auf allen Plattformen mehr Leistung bei doppelter Genauigkeit bringen.

  3. Laufzeitumgebung: Teile von Unity werden quelloffen
    Laufzeitumgebung
    Teile von Unity werden quelloffen

    Neue Shader, ein überarbeitetes UI-System und offengelegte Komponenten kündigt der Hersteller der Entwicklungsumgebung Unity an. Außerdem gibt es Kooperationen mit Intel, Google und Samsung.


  1. 17:51

  2. 17:02

  3. 16:51

  4. 16:44

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 14:47

  8. 13:19