Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wii U: Konkurrenzloses Wohnzimmer…

Unerträgliche (Erst-)Installationsarien

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unerträgliche (Erst-)Installationsarien

    Autor: elitezocker 25.12.12 - 23:05

    Wer Heiligabend um 18 Uhr Bescherung machte, war gegen Mitternacht soweit dass die Konsole spielbereit war. Man stelle sich das Genörgel der Kinder vor! Nach dem ersten Freudenschrei kam erstmal vier Stunden lang die Frage "Papa, wie lange dauert das denn noch?" Heiligabend ist gelaufen! Besinnliche Weihnachten ade!

    Fast vier Stunden brauchte es, bevor die Wii-U einsatzbereit war und der Spass endlich losgehen konnte. Nach dem ersten einschalten kam die Ersteinrichtung. Nach gut 20 Minuten ist man damit durch. Als nächstes verlangt die Wii-U den Download eines 1 GB Updates aus dem Internet! Das dauerte inklusive Installetion über eine Stunde. Nintendo erlaubt es dem User seine online gekauften Spiele nur auf einer einzigen Konsole gleichzeitig zu installieren. Es müssen also alle gekauften Spiele von der Wii auf die Wii-U "umgezogen" werden. Dazu braucht man eine leere SD Karte (wenn man eine rumliegen hat). Mühsam müssen die Games auf der Wii von der installierten SD Karte auf den internen Speicher umkopiert werden. Erst dann kann der Umzug mit der zweiten SD Karte beginnen. Der gesamte Umzug dauert mit mehrmaligem wechseln der SD Karte zwischen Wii und Wii-U gut 1,5 Stunden. Wer mehr als ca. 10 online gekaufte Wii Spiele hat, bei dem dauert es länger. Damit waren bereits über 3 Stunden vergangen und noch nicht ein einziges Spiel gespielt.

    Bei jedem Symbol das auf der Wii-U ausgewählt wurde, musste die Konsole zuerst ein Update laden. Das nervt! Wieder war fast eine halbe Stunde rum. Und dann konnte endlich die erste Spiele Disk eingelegt werden. Aber was passierte? ... - Richtig! - Erstmal eine Installation! Nintendo hat diesbezüglich totalen Mist gebaut! Anders kann man das nicht mehr nennen.

    Inzwischen war es Mitternacht und die Kinder mussten ins Bett. Als es deswegen hieß: "Ihr könnt morgen damit spielen", war ziemlicher Terror angesagt. Danke Wii-U! Danke Nintendo! kann ich da nur sagen.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.12 23:05 durch elitezocker.

  2. Re: Unerträgliche (Erst-)Installationsarien

    Autor: denoe 27.12.12 - 11:21

    Ich fand das große Update auch echt missglückt. Aber man kann es doch auch im Hintergrund laden. Warum hast du das denn nicht gemacht?

    Und da dieses Update ja auch im Netz eine riesen Diskussion angefacht hat, hätte ich mich, wenn es schon unbedingt die neue Nintendo Konsole für die Kinder seine muss, vor der Schenkung um das Update gekümmert oder die Konsole halt nicht gekauft.

    Dass das Update lange dauert und man sich auch nicht sofort um den Umzug der Wii auf Wii U kümmern muss, wirst du doch wohl gewusst haben, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. agorum® Software GmbH, Stuttgart, Ostfildern
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. über Robert Half Technology, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. 94,90€ statt 109,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05