1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wii U: Konkurrenzloses Wohnzimmer…

Unerträgliche (Erst-)Installationsarien

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unerträgliche (Erst-)Installationsarien

    Autor elitezocker 25.12.12 - 23:05

    Wer Heiligabend um 18 Uhr Bescherung machte, war gegen Mitternacht soweit dass die Konsole spielbereit war. Man stelle sich das Genörgel der Kinder vor! Nach dem ersten Freudenschrei kam erstmal vier Stunden lang die Frage "Papa, wie lange dauert das denn noch?" Heiligabend ist gelaufen! Besinnliche Weihnachten ade!

    Fast vier Stunden brauchte es, bevor die Wii-U einsatzbereit war und der Spass endlich losgehen konnte. Nach dem ersten einschalten kam die Ersteinrichtung. Nach gut 20 Minuten ist man damit durch. Als nächstes verlangt die Wii-U den Download eines 1 GB Updates aus dem Internet! Das dauerte inklusive Installetion über eine Stunde. Nintendo erlaubt es dem User seine online gekauften Spiele nur auf einer einzigen Konsole gleichzeitig zu installieren. Es müssen also alle gekauften Spiele von der Wii auf die Wii-U "umgezogen" werden. Dazu braucht man eine leere SD Karte (wenn man eine rumliegen hat). Mühsam müssen die Games auf der Wii von der installierten SD Karte auf den internen Speicher umkopiert werden. Erst dann kann der Umzug mit der zweiten SD Karte beginnen. Der gesamte Umzug dauert mit mehrmaligem wechseln der SD Karte zwischen Wii und Wii-U gut 1,5 Stunden. Wer mehr als ca. 10 online gekaufte Wii Spiele hat, bei dem dauert es länger. Damit waren bereits über 3 Stunden vergangen und noch nicht ein einziges Spiel gespielt.

    Bei jedem Symbol das auf der Wii-U ausgewählt wurde, musste die Konsole zuerst ein Update laden. Das nervt! Wieder war fast eine halbe Stunde rum. Und dann konnte endlich die erste Spiele Disk eingelegt werden. Aber was passierte? ... - Richtig! - Erstmal eine Installation! Nintendo hat diesbezüglich totalen Mist gebaut! Anders kann man das nicht mehr nennen.

    Inzwischen war es Mitternacht und die Kinder mussten ins Bett. Als es deswegen hieß: "Ihr könnt morgen damit spielen", war ziemlicher Terror angesagt. Danke Wii-U! Danke Nintendo! kann ich da nur sagen.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.12 23:05 durch elitezocker.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unerträgliche (Erst-)Installationsarien

    Autor denoe 27.12.12 - 11:21

    Ich fand das große Update auch echt missglückt. Aber man kann es doch auch im Hintergrund laden. Warum hast du das denn nicht gemacht?

    Und da dieses Update ja auch im Netz eine riesen Diskussion angefacht hat, hätte ich mich, wenn es schon unbedingt die neue Nintendo Konsole für die Kinder seine muss, vor der Schenkung um das Update gekümmert oder die Konsole halt nicht gekauft.

    Dass das Update lange dauert und man sich auch nicht sofort um den Umzug der Wii auf Wii U kümmern muss, wirst du doch wohl gewusst haben, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

  1. Smartwatch: Pebble senkt die Preise
    Smartwatch
    Pebble senkt die Preise

    Der Smartwatch-Hersteller Pebble hat die Preise für seine Uhren gesenkt. Mit neuen Funktionen will sich die Firma Apple entgegenstellen.

  2. Überhitzungsgefahr: Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil
    Überhitzungsgefahr
    Rückruf für Amazon-Basics-Ladeteil

    Amazon muss ein Netzteil aus eigener Produktion zurückrufen, das eventuell zu heiß werden kann. Käufer des Amazon-Basics-USB-Ladegeräts werden informiert, doch damit werden nicht die erreicht, die sich das Netzteil schenken ließen.

  3. Gapgate: Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt
    Gapgate
    Spalte im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    Die Spalte zwischen Display und Metallrahmen des Samsung Galaxy Note 4 ist laut Hersteller nicht nur Absicht - sie kann sogar im Laufe der Zeit größer werden. Das steht in der Bedienungsanleitung des 700 Euro teuren Geräts.


  1. 07:54

  2. 07:35

  3. 07:26

  4. 07:15

  5. 22:28

  6. 20:32

  7. 19:30

  8. 18:21