1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomb Raider angespielt: Modepüppchen war…
  6. Thema

2012, das Jahr der Heldenvernichtung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: cry88 05.12.12 - 08:17

    held? wenn jemand allen überlegen ist, alles mühelos leistet und schwere entscheidungen einfach umgehen kann is das doch kein held. das ist nur langweilig

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: dumdideidum 05.12.12 - 09:00

    Also ich fand Skyfall schon sehr gelungen. Die Filme sind eben irgendwie tiefgründiger geworden (wobei das echt übertrieben ist ^^) ... aber ich fand es gut, wie es skyfall geschafft hat, alle Figureren auszutauschen...M, Moneypenny und Q wurden so sauber neu besetzt, auch wenn der Q nen ticken zu nerdig und zu wenig coolness und sarkasmus hatte...

    Spiderman hab ich noch nicht gesehen, trailerseitig, wenn auch arrogant, war toby die bessere besetzung...

    ...aber Nachfolger für Batman? ... Robin? Äh nein...für mich is die logischere Konsequenz, dass der nächste Film schlicht "Batman und Robin" heißen wird...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Nephtys 05.12.12 - 10:12

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > held? wenn jemand allen überlegen ist, alles mühelos leistet und schwere
    > entscheidungen einfach umgehen kann is das doch kein held. das ist nur
    > langweilig


    +1

    Batman ist in der Dark Knight Fassung auch sehr beliebt. Trotz Emotionen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Barraggan 05.12.12 - 10:47

    Ich freue mich total auf Tomb Raider endlich mal was neues

    o ☼☼☼☼☼☼ \O_ Arrgh!!
    <\==- - - - - --- --/
    / \ ☼☼☼☼☼☼/\
    (╯°□°)╯︵ ┻━┻

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Theopraktiker 05.12.12 - 10:58

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] ein so menschlicher Batman ist auch schon in der
    > ein oder anderen Comicreihe vorgekommen (auch da hatte er mal ein
    > gebrochenes Rückrad).

    Ist doch nicht so schlimm, dann muss er halt nur in den nächsten Fahrradladen und Ersatz besorgen, und kann es weiter gehen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Clouds 05.12.12 - 12:29

    CandycornOreo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich nervts irgendwie nurnoch.. Immer sehe ich Action in den neuen Spielen,
    > oder irgendwelche Cutscences die beeindrucken sollen, aber ganz ehrlich
    > mich langweilt das nurnoch, ich kann garnicht mehr auf die Atmosphäre vom
    > Spiel achten weil die ganze Zeit irgendwas los ist oder sich was im Bild
    > bewegt.

    Das letzte mal wo ich von zwischensequenzen beeindruckt war, war in final fantasy 8 :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Anonymouse 05.12.12 - 12:53

    So sehe ich das auch.
    Craig sieht halt immer aus wie ein schlechtgelaunter Schläger und nicht wie ein smarter Gentleman.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Gungosh 05.12.12 - 15:46

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das?
    >
    > Spiderman, ne Lusche. Batman wurde zur Flasche, vor wenigen Wochen nun auch
    > noch James Bond. Verkommen...
    > Und jetzt auch noch Lara?
    >
    > Ich will nicht das es menschelt, ich will Action!

    Zustimmung.

    Wobei: Die Bondfilme mit Craig sind OK für mich, aber nur als Actionkracher (den neuesten kenne ich allerdings noch nicht). Er heißt zufällig "Bond" in den Filmen, aber ein echter Bond ist Craig für mich nicht :-) Ich find's schade, dass die Macher scheinbar der Meinung waren, den Bond-Plot durch Abschütteln des Gentlemans modernisieren zu müssen.

    Die neue Drama-Queen Batman hat mich enttäuscht...

    Spiderman: Ein wenig Feinschliff noch und der nächste läuft auf dem Disney Channel...

    Lara: Menscheln ist ok, solange die Action trotzdem stimmt, und amputieren werden sie ihre beiden herausragenden Talente schon nicht :-) Die Jolie-Filme waren für mich akzeptable Popcorn-Ware. Nicht der Brüller, aber schaubar. Da hab ich schon wesentlich schlimmeres gesehen, von dem ich mir mehr erhofft hatte.

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Gungosh 05.12.12 - 15:54

    Theopraktiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > asic schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] ein so menschlicher Batman ist auch schon in der
    > > ein oder anderen Comicreihe vorgekommen (auch da hatte er mal ein
    > > gebrochenes Rückrad).
    >
    > Ist doch nicht so schlimm, dann muss er halt nur in den nächsten
    > Fahrradladen und Ersatz besorgen, und kann es weiter gehen...

    Das heißt Hinterrad, Mensch!

    :-)

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Tzven 05.12.12 - 23:21

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das?
    >
    > Spiderman, ne Lusche. Batman wurde zur Flasche, vor wenigen Wochen nun auch
    > noch James Bond. Verkommen...


    Batman ist in "The Dark night returns" als derber Knochenbrecher unterwegs. Klar, er kriegt wie in Nolanse Interpretation erst auf den sack aber dann gehts ma ganz brutal zur sache. Und spiderman war schon immer ne Flasche xD. Ich freu mich aufjedenfall tierisch auf den zweiten returns. Da passiert echt abgefahrenes zeug. Ich hab auch damals Irgendwie gehofft das nolan da nochmehr motive von einbindet. Aber als es dann hieß das der bale die neue Fledermaus wird dachte ich mir schon das gibt nix. Bruce wayne is ja in returns an die vier Meter groß und mindestens auch so breit XD. Unterm Strich find ich die nolan saga aber doch gut. Soundtechnisch ein absoluter hochgenuss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.12.12 - 08:31

    Es herrscht einfach der Drang, alles realistischer wirken zu lassen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: 2012, das Jahr der Heldenvernichtung

    Autor: pidib 20.02.13 - 16:52

    > Spiderman hab ich noch nicht gesehen, trailerseitig, wenn auch arrogant,
    > war toby die bessere besetzung...
    >

    Das stimmt vollkommen...
    Toby hatte einfach das unschuldige in sich aber will da nicht mehr ins Detail gehen, ist ja kein Film forum ;)


    > ...aber Nachfolger für Batman? ... Robin? Äh nein...für mich is die
    > logischere Konsequenz, dass der nächste Film schlicht "Batman und Robin"
    > heißen wird...

    Naja das gibt es ja schon. Ich denke mal deshalb hat der macher von den neuen Batman Filmen auch bei Batman Rising aufgehört.
    Wird wahrscheindlich das gleiche Prinzip sein wie bei Starwars.
    Zuerst Episode 4,5,6 und dann 1,2,3

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Dach Tag 2015 Openstack-Verein lädt zu deutschem Jahrestreffen
  2. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Bemannte Raumfahrt: Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen
    Bemannte Raumfahrt
    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

    Die russische Raumfahrtbehörde plant, wieder eine eigene Raumstation zu betreiben: Wenn es nach Staatspräsident Wladimir Putin geht, soll die Station bis 2023 fertig sein - ein Jahr vor dem Ende der verabredeten Zusammenarbeit bei der ISS.

  2. Windows 10 für Smartphones: Office-Universal-App kommt noch im April
    Windows 10 für Smartphones
    Office-Universal-App kommt noch im April

    Die neue Office-Universal-App für die Technical Preview von Windows 10 für Smartphones soll noch in den nächsten zwei Wochen erscheinen. Bereits jetzt lässt sich Microsofts neue Karten-App auf Windows-10-Smartphones ausprobieren.

  3. Keine Science-Fiction: Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
    Keine Science-Fiction
    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

    Um die wachsende Menge an Weltraumschrott in der erdnahen Umlaufbahn einzudämmen, haben japanische Forscher eine Lösung vorgeschlagen, die wie Science-Fiction klingt: Mit einem Laser und bereits auf der ISS installierter Infrastruktur sollen die Teile quasi abgeschossen werden.


  1. 15:13

  2. 14:40

  3. 13:28

  4. 09:01

  5. 20:53

  6. 19:22

  7. 18:52

  8. 16:49