Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomb Raider: Lara Crofts Verbündete…

Dreck…! Ich hoffe es floppt gewaltig.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dreck…! Ich hoffe es floppt gewaltig.

    Autor: zeko 04.01.13 - 02:04

    Nicht nur das jede Menge Dreck an der "neuen" Lara klebt, ist seitdem Eidos das Spiel von Core Design auf Crystal Dynamics übertrug, auch einiges an "Dreck" auf die ganze Reihe der Tomb Raider Spiele übertragen worden. Ich frage mich wen wollen die damit noch für dumm verkaufen? Mich als alten Fan nicht!

    Es mag sein, dass Core Design mit Tomb Raider IV die Lust an Lara Croft vergangen war und sie ausgebrannt die Heldin am liebsten sterben lassen wollten. Trotzdem waren es sie, die noch eine einheitliche Linie mit der Spielfigur gefahren sind. Nach dem 5er, dass als ein Rückblick-Spiel (incl. Geschenk Level Editor) konzipiert wurde, hat man mit Tomb Raider 6 - Angel of Darkness wenigstens an der bestehenden Geschichte angeknüpft.

    Jeder hält Core als den Verantwortlichen für das Scheitern des 6. Titels, aber Eidos hat da mindestens genau so viel Schuld. Sie wollten Lara dem anstehenden Film anpassen (Outfit, ihr Haus,…) was mir nicht gefiel. Gekoppelt mit der "schwierigen" Steuerung, dem "schwierigen" Gameplay, etc. war es ein Flop. Aber zumindest war die Geschichte und die Figur "ehrlich" geblieben. Dann kam der Wechsel…

    Ein gewaltiger Wechsel! Den seit dem 7er "Legend" von Crystal ist die "Untote" Lara nicht nur fähig, hängend an einer Felswand mannshoch eine Ebene weiter rauf zu springen. Sondern, seit dem Wechsel hat sie auch eine neue Biografie und wieder ne neue Steuerung bekommen. Vorher waren Salti schon eine besondere Leistung, aber diese neuen Fähigkeiten sind unmenschlich! Die Figur basiert auf Legacy of Kain: Soul Reaver. Zum grossen Teil läuft, springt und fühlt sie sich auch so unnatürlich an.

    Von der coolen Persönlichkeit aus den alten Reihen ist eine Wiedergängerin geworden, die nun Dreck- und Blutverschmiert ihr Dasein aus Geldgier fristen muss. Das Aussehen, die Mimik, das Verhalten und selbst der Werdegang sind neu. Merkt das den keiner..?

    Wie soll die allerneueste Geschichte zu der bis zum 6. Titel gültigen passen? Aus der eigenwilligen Individualistin, geborenen Athletin mit früher Neigung für Feuerwaffen, die mit 16 mit einem Flugzeug tief im Herzen des Himalaja Gebirges abstürzt. Zwei Wochen später in einem Dorf dann wieder auftaucht, wonach die zurückliegenden Erfahrungen einen tiefen Eindruck auf sie hinterlassen haben.

    Schon bei Legend wird die Biografie neu geschrieben, den obwohl ursprünglich ihre Mutter, die nichts anderes als Sicherheit und Aristokratie kennt und die Interessen ihrer Tochter nicht nachvollziehen kann, ist diese doch auch beim Himalaya Flug, mit einer viel jüngeren Lara dabei und stürzt mit ab. Werner von Croy, der sie inspirierte wird plötzlich von der Vaterfigur abgelöst, der laut ursprünglicher Biografie die Tochter wegen ihres Wandels sogar vor die Tür setzt, sodass sie sich der Schriftstellerei widmen muss.

    Und jetzt kommt wieder was neues. Es wird nun eine noch unerfahrenere und komplett unsichere, langsam sprechende Figur inszeniert, die sich anhört als wäre sie die Tochter von Tim Cook, der sich gemächlich und mit einem Südstaatenakzent gibt, wie diese neue Inkarnation der Lara Kain.

    Tomb Raider ist tot! Das Spiel und die Figur gleicht mehr Nathan "Nate" Drake von Unchartet. Die wenigsten Tomb Raider Fans wollen QuickTime Ereignisse oder einen Multiplayermodus in diesem Spiel und trotzdem bringt man dies. Erneut muss Lara ihre Fähigkeiten erlernen. Leidet die Dame an Alzheimer oder woran liegt das? Dieses Spielekonzept hat bei Angel of Darkness schon nicht richtig funktioniert.

    Wenn den Spieleentwicklern nichts besser einfällt, dann lasst doch endlich die arme Lara in Frieden ruhen. Sie ist durch die ständigen Wechsel eh schon genug geschunden, gequält und durch die unzähligen Schönheits-OPs verunstaltet worden. Wie man anhand der gezeigten Videos sehen kann braucht man sie nicht noch weiter Foltern - mir als alten Fan schmerzt der Anblick nur umso mehr.

    Ich vermisse Core Design! Die wussten wenigstens wie man die Levels und das Ambiente und vor allem und am wichtigsten die Figur der Lara Croft so in Szene setzt, dass sie was erfrischendes und besonders hatte. Ich wünsche Eidos den verdienten Misserfolg und hoffe sie verkaufen die Rechte an jemand, der sich ernsthafter mit dem Spiel auseinander setzt oder Lara unter den Ruinen der Pyramide im 4. Teil der Serie begraben lässt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dreck…! Ich hoffe es floppt gewaltig.

    Autor: mushroomer 04.01.13 - 08:01

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dreck…! Ich hoffe es floppt gewaltig.

    Autor: TTX 04.01.13 - 09:45

    Naja ich werde mir das neue mal anschauen, ist eins der ersten die gar nicht mal so übel aussehen, und man muss ja nicht kaufen was man nicht gut heißt :)
    Das was mit Tomb Raider hier passiert, war abzusehen, die Reihe ist alt und Müde und die letzten Teile floppten nur noch, war ja klar wenn noch eins kommt, muss etwas völlig neues her :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dreck…! Ich hoffe es floppt gewaltig.

    Autor: amitielle 04.01.13 - 10:47

    Bis zu den Chronicles hab ich alle Teile gespielt gehabt und immer viel Spaß damit gehabt. Angel of Darkness fand ich persönlich danach dann trotzdem noch ziemlich gut, habs gerne gespielt.
    Mit den nachfolgenden Teilen gings dann aber bergab. Anniversary fand ich noch ganz ok aber Underworld zum Beispiel ging garnicht, allein schon wegen der Steuerung.

    Ich persönlich hab den neuen Teil aber vorbestellt, weil ich finde, dass er doch recht gut aussieht. Für mich sind die alten Tomb Raider bei den Chronicles abgeschlossen, was jetzt noch kommt ist halt was anderes. Wie mein Vorposter schon sagte, wer's nicht mag kauft es eben nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  2. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. Referent/in Porfolio- / Projektmanagement
    Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
  4. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. PS4- und Xbox-One-Spiele stark reduziert
    (u. a. F1 2015 PS4 43,79€, Metro Redux PS4 37,64€, Singstar Ultimate Party PS4 19,61€, GTA 5...
  2. WWE 2K16 - Steelbook Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 4]
    59,99€ Vorbesteller erhalten zwei exklusive spielbare Versionen von Arnold Schwarzenegger als...
  3. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Autosteuerung: Uber heuert die Jeep-Hacker an
    Autosteuerung
    Uber heuert die Jeep-Hacker an

    Wenige Wochen nach dem Hack eines Jeep Cherokee haben zwei Sicherheitsforscher einen neuen Job: Sie arbeiten ab sofort für den Fahrdienst Uber an autonomen Autos.

  2. Contributor Conference: Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein
    Contributor Conference
    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

    Hacker können nun auch mit der Sicherheitsprüfung von Owncloud Geld verdienen. Die Prämien können sich allerdings noch nicht mit denen von großen Unternehmen wie Google oder Microsoft messen.

  3. Flexible Electronics: Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables
    Flexible Electronics
    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

    Das US-Verteidigungsministerium bildet zusammen mit Partnern wie Apple, Boeing und Qualcomm eine millionenschwere Allianz, um die Herstellung von Flexible Electronics zu erforschen - die unter anderem bei neuen Wearables im militärischen und zivilen Bereich einsetzbar sind.


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17