Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twentieth Century Fox: "Game Over" für…

Free to play / Geld zurück

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Free to play / Geld zurück

    Autor: jude 27.12.12 - 12:06

    Ich habe mal ein Browser-Game angespielt in welchem ich Pfandflaschen sammeln sollte.

    Der dazu hilfreiche Einkaufswagen sollte aber 1 Euro in Echtgeld kosten...


    Ich hoffe jetzt mal das dieses Konzept nicht nachhaltig ist und die jungen Spieler ihren Spieltrieb mit vernünftigen Spielen befriedigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Free to play / Geld zurück

    Autor: dabbes 27.12.12 - 13:31

    Jeder kennt Pennergame, du kannst den Namen ruhig nennen ;-)

    PG ist zum Glück schon seit einiger Zeit auf dem absteigenden Ast, leider gibts aber immernoch genug Deppen die in sowas ihr Geld verschwenden. PG gehört für mich jedenfalls zur schlimmsten Sorte von Pay2Win Spielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Free to play / Geld zurück

    Autor: baldur 27.12.12 - 14:06

    Solche Spiele werden aber schon beinahe im Minuten-Takt auf der Markt geschmissen. Das meiste mehr schlecht als recht zusammengeschustert, zum Teil einmal eine Engine gecoded und mit einem Dutzend verschiedener Themes released. Echtes Balancing oder gar Innovationen braucht man bei dem Genre ja nicht.
    Einige laufen dann gut, was schlecht läuft wird eben wieder eingestellt (wobei so ein Spiel dafür schon sehr schlecht laufen muss)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Free to play / Geld zurück

    Autor: Ralf-84 10.01.13 - 22:31

    Naja, z.B. auf browserspiele-spielen.de gibt es auch schon Free2Play Browserspiele die recht hochwertig aussehen wie ich finde. Zum Beispiel dieses King of Kings 3 ist ja auch free2play aber sieht von den Screenshots her eigentlich grafisch recht aufwendig und detailiert aus. Ich selbst spiele z.B. das Browserspiel Everquest 2 und muss sagen, dass ich (zumindest von diesem Spiel) durchaus sagen kann, dass das schon durchdacht und "gebalanced" ist. Also pauschalisieren würde ich alle Browserspiele an sich jetzt nicht unbedingt. Aber da kann ja jeder seine eigene Meinung von haben. Jahrelange Spieler von "richtigen" PC-Spielen werden wohl kaum freude an casual Games, bzw. browserbasierten Spielen haben, das ist klar...:-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Mitarbeiter/-in Automatisierte Softwareverteilung
    Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg
  3. Inhouse Consultant SAP CRM (m/w)
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden-Päpinghausen
  4. Web-Entwickler / Programmierer (m/w)
    point of media Verlag GmbH, Landau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT VERFÜGBAR: Total War: WARHAMMER
    54,99€
  2. TIPP: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)
  3. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Smart Home Homekit soll in iOS 10 zentrale App bekommen
  2. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  3. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen

Zerotouch im Hands on: Logitechs Smartphone-Halterung fürs Auto fehlt etwas
Zerotouch im Hands on
Logitechs Smartphone-Halterung fürs Auto fehlt etwas
  1. Logi Base Logitechs iPad-Pro-Dock lädt über den Smart Connector
  2. Logitech G900 im Test Die erste Maus mit Wireless-Kabel

Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test: Ubuntu versaut noch jedes Tablet
Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test
Ubuntu versaut noch jedes Tablet
  1. Snap Ubuntus neues Paketformat ist unter X11 unsicher
  2. Xenial Xerus Ubuntu will weiter mit Alleingängen punkten
  3. Xenial Xerus Ubuntu 16.04 verzichtet auf proprietären AMD-Treiber

  1. Hyperloop: HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
    Hyperloop
    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

    Aus dem Marvel Comic in die Röhre: Das Projekt Hyperloop Transportation Technologies will seine Kapseln aus einem Verbundwerkstoff bauen. Fans von Captain America dürfte der Name bekannt vorkommen.

  2. Smartwatches: Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser
    Smartwatches
    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

    Pebble ist wieder aktiv und bringt zwei neue Smartwatches auf Kickstarter. Die Pebble 2 und die Pebble Time 2 sind mit Pulsmessern ausgerüstet und schließen damit gegenüber der Konkurrenz auf. Wie gehabt kommen stromsparende Displays zum Einsatz, die eine längere Akkulaufzeit versprechen.

  3. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45