Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Untote: The War Z ist über Steam…

Kapier ich nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kapier ich nicht

    Autor: dabbes 18.12.12 - 12:32

    "keine Public Server, keinen Hardcoremodus, und die maximal pro Server mögliche Anzahl von Spielern liege bei 50 und nicht bei 100"

    Wenn das Spiel über eine "Einmalzahlung" (+ Ingame-Währung ???) finanziert wird, dann wird es wohl aus Kostengründen auch bald Public Server geben.

    Hardcoremodus: kann doch noch nachgeschoben werden, nachdem man das Balancing optimiert hat

    50 statt 100 Spieler pro Server... und ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kapier ich nicht

    Autor: s1ou 18.12.12 - 12:35

    Es gibt auch Public Server, was fehlt sind Strongholds, eine Art Privat-Server den man mieten kann. Auf denen kann man Passwörter setzen etc.

    Steht falschrum im Artikel. Außer meine Definition ist falsch. Auf die Server die es gibt kann jeder rauf wenn er will, die die fehlen sind die die man selber besitzen kann.

    Die Anzahl der Spieler war zwischendurch auch schon bei 70, wurde allerdings wieder runtergedreht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 12:37 durch s1ou.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kapier ich nicht

    Autor: Peter Steinlechner 18.12.12 - 13:58

    Stand tatsächlich genau falschrum im Artikel. Danke für den Hinweis!

    Schönen Gruß
    Peter Steinlechner

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kapier ich nicht

    Autor: MalbynaTOR 18.12.12 - 15:36

    Den Hardcore Modus gibt es übrigends auch schon (seit der alpha) ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Kapier ich nicht

    Autor: tbone 19.12.12 - 17:00

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "keine Public Server, keinen Hardcoremodus, und die maximal pro Server
    > mögliche Anzahl von Spielern liege bei 50 und nicht bei 100"
    >
    > Wenn das Spiel über eine "Einmalzahlung" (+ Ingame-Währung ???) finanziert
    > wird, dann wird es wohl aus Kostengründen auch bald Public Server geben.
    >
    > Hardcoremodus: kann doch noch nachgeschoben werden, nachdem man das
    > Balancing optimiert hat
    >
    > 50 statt 100 Spieler pro Server... und ?


    das ist irreführende werbung, das ist betrug und das ist eine straftat.
    ich sag ja auch nicht das in dem auto 100 ps sind wenn es so eine 50ps schüssel ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau
  3. afb Application Services AG, München
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 134,98€
  3. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Google: Nächste Android-Version heißt Nougat
    Google
    Nächste Android-Version heißt Nougat

    Nach Marshmallow folgt also Nougat: Google hat den Beinamen der kommenden Android-Hauptversion enthüllt. Die Versionsnummer bleibt weiter geheim.

  2. Pleurobot: Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander
    Pleurobot
    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

    An welchem Wesen studieren Wissenschaftler Bewegungsabläufe? An einem Roboter. Pleurobot imitiert einen Salamander, ist 3D-gedruckt - und ziemlich cool.

  3. Überwachung: Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten
    Überwachung
    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

    Google lässt sich in seiner Datenschutzerklärung das Recht einräumen, Metadaten beim Telefonieren und beim SMS-Versand zu speichern - eine private Vorratsdatenspeicherung. Ob das Unternehmen dabei mit der Einwilligung der Verbraucher argumentieren kann, ist unklar.


  1. 19:06

  2. 18:38

  3. 17:19

  4. 16:19

  5. 16:04

  6. 15:58

  7. 15:21

  8. 14:18