1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Far Cry 3 - Test der Solokampagne

Kann man diesen Sprecher entlassen ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man diesen Sprecher entlassen ?

    Autor: Spicyfoot 29.11.12 - 14:49

    Mir bluten schon die Ohren aufgrund dieses eintönig tiefen und für mich viel zu unbegeisterten gefasel. Wenn ich die Wortwahl betrachte ist die dermaßen daneben, dass ich mir glatt die Kugel geben möchte. Kann man das vernünftig ausdrücken bitte ?
    Schrecklich!
    Kann das bitte wieder der andere Herr machen, dessen Name mir entfallen ist ?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 14:51 durch Spicyfoot.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kann man diesen Sprecher entlassen ?

    Autor: Maceo 03.12.12 - 14:30

    Ich weiß nicht, was du hast, das Video und der Sprecher sind gut.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Kann man diesen Sprecher entlassen ?

    Autor: Wave 04.12.12 - 08:45

    ich find den sprecher auch gut.
    nur finde ich das spiel ein wenig zu hart bewertet. sandbox-games sind alle
    irgendwann langweilig. ich hab mich bei gta4 gelangweilt, bei just cause 2 und sogar
    am schluss bei oblivion und fallout 3... mit was soll man die welt noch füllen,
    damit eine langzeit-motivation entsteht? bei gta4 konnte man sogar alkohol
    drinken und dementsprechend nicht mehr laufen ^^ bei far cry 3 gibt es viel
    zu tun und zu entdecken. sogar das jagen ist gut umgesetzt.

    diese „das spiel ist langweilig und hat wenig zu bieten“ hört man ja auch bei jedem
    spiel...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 08:48 durch Wave.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kann man diesen Sprecher entlassen ?

    Autor: Moe479 06.01.13 - 12:33

    naja bei fc2 war vieles recht schnell öde, auch in fc3 scheinen sie die schnellreise nicht ohne grund eingeführt zu haben ... nungut wenn etwas immer und immer wieder sieht, tut, erlebt, dann wird man dem schnell überdrüssig. was ich merkwürdig finde, dass man sich nicht zuweit von seinem ziel entfernen darf ... ich verstehe nicht was die darauf folgende 'bestrafung' bringen soll ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs entgegenzunehmen, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06