Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Nvidia zeigt Levelzerstörung in…

Zerstören macht nur dann Spaß,

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zerstören macht nur dann Spaß,

    Autor: feierabend 04.04.13 - 14:43

    wenn die Objekte halbwegs realistisch zusammen brechen.
    Ein Loch mit Partikelefeckten zu erzeugen ist nett, hab es aber schon in Worms oder Lemmings.

    So ein Gebäde muss in sich zusammenfallen, wenn man die Grundmauern sprengt!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zerstören macht nur dann Spaß,

    Autor: quadronom 04.04.13 - 19:37

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn die Objekte halbwegs realistisch zusammen brechen.
    > Ein Loch mit Partikelefeckten zu erzeugen ist nett, hab es aber schon in
    > Worms oder Lemmings.
    >
    > So ein Gebäde muss in sich zusammenfallen, wenn man die Grundmauern
    > sprengt!

    Denke ich mir auch.
    Ich bin von dieser Techdemo eher enttäuscht, denn Objekte beinflussen hier keine anderen, also gehen nicht nochmal beim Aufprall kaputt bzw. zerstören dabei andere Gebäudeteile.
    Statik ist hier auch nicht vorhanden.

    %0|%0

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zerstören macht nur dann Spaß,

    Autor: panique 06.04.13 - 17:07

    Bin ebenfalls enttäuscht, jede drittklassige Architektursoftware hat mehr zu bieten. In einer ernst zu nehmenden Demo hätte der "Tester" zudem die Türme von unten her weggeräumt und das gesamte Gebäude wäre physikalisch korrekt in sich zusammengefallen. Warum nur hat Nvidia das überhaupt released ? Was wir hier sehen war auch schon vor 10 Jahren möglich. Die Schatten sind ebenfalls mies und die Kollosionsabfrage ist so gut wie nicht vorhanden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zerstören macht nur dann Spaß,

    Autor: awollenh 09.04.13 - 11:37

    Sehe ich genauso. Hätten von unten her die Sachen zerstören müssen und so wie ich das flüchtig sehen konnte, gingen auch größere Stücke nicht zu Bruch (wenn diese auf den Boden aufschlugen).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zerstören macht nur dann Spaß,

    Autor: Desertdelphin 10.04.13 - 02:24

    Man müsste jedem Material Eigenschaften zuweisen und die Trümmer müssten auch auf das andere Material einwirken können. Denke der Sprung von so einem "falsche Trümmerteile fallen physikalisch korrekt zusammen aber haben dabei keine Auswirkungen auf die Umgebung" zu "Alles hat auf alles Auswirkung" ist gigantisch.

    Der Unterschied von vor ein paar Jahren ist einfach die schiere Anzahl die NVidia hier zeigt. Da fliegt halt mal eben das 100-fache rum.

    Aber Masse ist halt nicht gleich Klasse. Der nächste Schritt ist physikalisch korrekte Materialeigenschaften.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Komponentenverantwortlich- e/r für Backupsysteme
    Landeshauptstadt München, München
  2. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Flash-Ingenieur / ICT-Ingenieur (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. Softwareentwickler (m/w) C++
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Security Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
  2. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Zum Weltnichtrauchertag: BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten
    Zum Weltnichtrauchertag
    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

    Wer E-Zigaretten raucht, erspart seiner Lunge Teer, setzt aber die Gesundheit seines Rechners aufs Spiel - zumindest, wenn die E-Zigarette per USB aufgeladen wird.

  2. Analoges Radio: UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen
    Analoges Radio
    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

    Der technische Plattformbetreiber Media Broadcast ist mit vier UKW-Sendeanlagen umgezogen. Für die Hörer soll es durch gutes Timing der Technik beim Aus- und Anschalten dabei keine Ausfälle gegeben haben.

  3. Kernel: Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris
    Kernel
    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

    Der kommende Linux-Kernel 4.7 bietet initiale Unterstützung für AMDs kommende Grafikchipgeneration. Zudem kommen vier neue ARM-Treiber und Gamer können sich über den Support für einen neuen Controller freuen.


  1. 17:41

  2. 16:36

  3. 16:29

  4. 15:57

  5. 15:15

  6. 14:00

  7. 13:28

  8. 13:08