1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wildstar angespielt: Der (vielleicht…

Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Rikasu 28.05.13 - 15:31

    Scheinbar hat sich der Autor nicht mit World of WarCraft beschäftigt, noch mit den Geschichten, die in der besagten Welt abliefen und derzeit ablaufen.

    Alleine schon, dass es nicht die Hauptrassen, wie Orcs, Zwerge, Elfen (egal ob Hoch- oder Dunkelelfen), Trolle, Tauren und/oder Goblins hat, beweist, dass es sich nicht um ein World of WarCraft-Ersatz handeln kann. Die besagten Wesen, vorallem Orcs und Elfen, haben einzigartige Arten an sich, die sich alle im Fantasy-Genre gefestigt haben.

    Außerdem hat die WarCraft-Serie Geschichten (und Hintergrundgeschichten; Sagen), die sehr interessant und packend sind. Wer sich mit der WarCraft-Geschichte beschäftigte und etwa über das alte Königreich Arathor oder die ersten beiden Kriege gelesen hat, dürfte mir zustimmen, dass diese sehr durchdacht und - wie oben erwähnt - packend sind! Alleine schon die Geschichte um den Prinzen Arthas Menethil und dessen Aufstieg zum Lichkönig ist nicht mit etwas anderem zu vergleichen.

    Abgesehen davon: Roboterähnliche Wesen? Bitte...

    Das ist kein Angriff auf World of WarCraft, sondern wieder ein MMORPG, das gehyped wird. Mehr nicht (siehe Star Wars: The Old Republic).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Mingfu 28.05.13 - 15:46

    Rikasu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem hat die WarCraft-Serie Geschichten (und Hintergrundgeschichten;
    > Sagen), die sehr interessant und packend sind. Wer sich mit der
    > WarCraft-Geschichte beschäftigte und etwa über das alte Königreich Arathor
    > oder die ersten beiden Kriege gelesen hat, dürfte mir zustimmen, dass diese
    > sehr durchdacht und - wie oben erwähnt - packend sind! Alleine schon die
    > Geschichte um den Prinzen Arthas Menethil und dessen Aufstieg zum Lichkönig
    > ist nicht mit etwas anderem zu vergleichen.

    Da geht es aber schon los. Was zählt, ist auf dem Platz. Ein Großteil der Warcraft-Story mag zwar schön in irgendwelchen Hardcore-Fan-Büchern erzählt sein, nicht aber (oder nur andeutungsweise) im Spiel. Ferner muss man sagen, dass Blizzard den Großteil der wirklich spannenden Story-Elemente als Guthaben, insbesondere aus Warcraft 3, mitgebracht hat - Illidan oder Arthas, alles bereits in Warcraft 3 aufgebaut und angelegt. Das hat man dann während BC und WotLK auf Verschleiß abfahren können. Seitdem steht WoW storytechnisch aber eher arm da - Cataclysm und MoP sind absolut austauschbar und mit wenig Esprit versehen.

    Eine mitreißende Story ist also etwas, was inzwischen zur WoW-Vergangenheit gehört. Das, was die Fans aus Warcraft 3 als zentrale Elemente kannten, ist verbraucht. Und den langsamen begleitenden Aufbau von Nachschub hat man vernachlässigt. Inzwischen wird relativ generisch Story für den Umfang jedes einzelnen Addons erzeugt, wirklich langfristig wird nicht mehr gedacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Phreeze 28.05.13 - 16:02

    Rikasu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar hat sich der Autor nicht mit World of WarCraft beschäftigt, noch

    du anscheinend auch nicht, da:



    > Alleine schon, dass es nicht die Hauptrassen, wie Orcs, Zwerge, Elfen (egal
    > ob Hoch- oder Dunkelelfen), Trolle, Tauren und/oder Goblins hat, beweist,

    Es gibt Blutelfen (bei der Horde) und Nachtelfen (bei der Allianz) ;)

    Hoch- etc.Elfen sind nur von der Geschichte hinter dem ganzen zu erkennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Rikasu 28.05.13 - 22:49

    @Phreeze
    Ich bin mir bewusst, dass bei der Horde "Blutelfen" und bei der Allianz Nachtelfen sind, da ich selbst einen Blutelfen spiele.

    Die heutigen Blutelfen wurden einst Hochelfen genannt. Blutelfen (Sin'dorei) nennen sie sich erst, nachdem Arthas mit der Geißel in Quel'Thalas eingefallen ist und den Sonnenbrunnen zerstörte.

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da geht es aber schon los. Was zählt, ist auf dem Platz. Ein Großteil der
    > Warcraft-Story mag zwar schön in irgendwelchen Hardcore-Fan-Büchern erzählt
    > sein, nicht aber (oder nur andeutungsweise) im Spiel. Ferner muss man
    > sagen, dass Blizzard den Großteil der wirklich spannenden Story-Elemente
    > als Guthaben, insbesondere aus Warcraft 3, mitgebracht hat - Illidan oder
    > Arthas, alles bereits in Warcraft 3 aufgebaut und angelegt. Das hat man
    > dann während BC und WotLK auf Verschleiß abfahren können. Seitdem steht WoW
    > storytechnisch aber eher arm da - Cataclysm und MoP sind absolut
    > austauschbar und mit wenig Esprit versehen.
    >
    > Eine mitreißende Story ist also etwas, was inzwischen zur WoW-Vergangenheit
    > gehört. Das, was die Fans aus Warcraft 3 als zentrale Elemente kannten, ist
    > verbraucht. Und den langsamen begleitenden Aufbau von Nachschub hat man
    > vernachlässigt. Inzwischen wird relativ generisch Story für den Umfang
    > jedes einzelnen Addons erzeugt, wirklich langfristig wird nicht mehr
    > gedacht.

    Es stimmt. Mists of Pandaria hat zumindest wenig der Geschichte von World of WarCraft zu tun ist als etwas Neues einfach eingetreten. Cataclysm hat hingegen noch etwas zu tun, wenn auch die Geschichte von Todesschwinge so weit in der Vergangenheit von WarCraft zurückliegt, dass wahrscheinlich noch nicht mal das alte Königreich (oder Imperium?) Arathor gab. Musste selbst nachforschen, um nachvollziehen zu können, warum plötzlich Todesschwinge auftauchte.
    Zu Mists of Pandaria habe ich allerdings nichts gefunden, wobei ich zugeben muss, dass ich dieses AddOn nicht als AddOn mit Geschichten über Krieg und Differenzen annehme. Bis jetzt ist dieses AddOn für mich ein Chill-AddOn, wo man sich mit seinen Berufen auseinandersetzt. Nicht mit den Raids.

    Doch mal abwarten, wie das neue AddOn sein wird. Ob es sich auf die alten Drachen bezieht oder eine Fraktion (etwa die Brennende Legion, die immer noch nicht zerschlagen ist) zurückkehren lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.13 22:54 durch Rikasu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor hubie 29.05.13 - 02:15

    Rikasu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar hat sich der Autor nicht mit World of WarCraft beschäftigt, noch
    > mit den Geschichten, die in der besagten Welt abliefen und derzeit
    > ablaufen.
    >
    > Alleine schon, dass es nicht die Hauptrassen, wie Orcs, Zwerge, Elfen (egal
    > ob Hoch- oder Dunkelelfen), Trolle, Tauren und/oder Goblins hat, beweist,
    > dass es sich nicht um ein World of WarCraft-Ersatz handeln kann. Die
    > besagten Wesen, vorallem Orcs und Elfen, haben einzigartige Arten an sich,
    > die sich alle im Fantasy-Genre gefestigt haben.
    >
    > Außerdem hat die WarCraft-Serie Geschichten (und Hintergrundgeschichten;
    > Sagen), die sehr interessant und packend sind. Wer sich mit der
    > WarCraft-Geschichte beschäftigte und etwa über das alte Königreich Arathor
    > oder die ersten beiden Kriege gelesen hat, dürfte mir zustimmen, dass diese
    > sehr durchdacht und - wie oben erwähnt - packend sind! Alleine schon die
    > Geschichte um den Prinzen Arthas Menethil und dessen Aufstieg zum Lichkönig
    > ist nicht mit etwas anderem zu vergleichen.
    >
    > Abgesehen davon: Roboterähnliche Wesen? Bitte...
    >
    > Das ist kein Angriff auf World of WarCraft, sondern wieder ein MMORPG, das
    > gehyped wird. Mehr nicht (siehe Star Wars: The Old Republic).

    Man muss dazu sagen, dass WoW auch den Vorteil besaß, dass sich die Geschichte durch diverse Vorgänger entwickeln konnte und quasi bereits seit Beginn des allgemeinen Computerspiel-Genres Bestand hatte. Somit hat WoW die allerbesten Voraussetzungen besessen storytechnisch erfolgreich zu werden. Alle anderen Nachfolger werden es diesbezogen schwer haben, egal wie gut die Story ist, Leute davon zu überzeugen, die Backstory genauer zu durchorsten, um sich ihre eigene Vorstellung von dem Universum, was geschaffen wurde, anzueigenen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Baptist 29.05.13 - 08:29

    Wenn man bedenkt, dass World of Warcraft selbst auch nur eine Kopie ist, dann sollte sich niemand beschweren, wenn es dem andere gleich tun. In hohem Maße hat sich Warcraft bei Warhammer bedient, und das sieht man heute noch an jeder Ecke. Man schaue sich mal die alten Warhammer Regelwerke an, die vor Warcraft da waren, dann erkennt man allein bei den Illustrationen sehr viele Ähnlichkeiten. Davon ab, dass sich Warcraft auch nur bei EQ, DaoC, und anderen bedient hat, und bestehende Systeme maximal verbessert hat.

    Das es ein derart riesiger Erfolg geworden wurde hat letztendlich ganz andere Erfolge. Blizzard selbst wird mit Titan erst beweisen müssen, ob sie diesen Erfolg auch erzielen können, wenn sie tatsächlich von Anfang an Konkurrenz haben.

    Und man kann von WoW nun nicht sagen, dass sie in den letzten Jahren sonderlich innovativ gewesen wären. Was hat sich denn effektiv wirklich getan seit den Classic-Zeiten? Klar, es gab Erweiterungen, aber Innovation? Wohl kaum. Letztendlich ist WoW auf dem Stand vom Anfang, und sieht dabei aus wie eine explodierte tüte Knete.

    Es stimmt. Es gab kein MMO, was WoW wirklich gefährden konnte. Das aber liegt nicht an WoW, sondern vor allem an den MMOs. Diese glaubten tatsächlich, es würde reichen, wenn man versucht das Modell von WoW zu kopieren. Das hat dazu geführt, dass heute ein MMO dem anderen gleicht, und diese sich maximal im Detail unterscheiden.

    Betrachtet man es bei Licht, dann haben sich MMOs seit EQ und DaoC kaum entwickelt. Dass das den Spielern irgendwann zu den Ohren raus hängt ist doch wohl klar. Das MMO-Hopping ist heute, gerade wegen der vielen F2Ps, extrem stark angewachsen. Viele Spiele wechseln im Jahr, ja teils im Monat, das MMO mehrmals, weil es diese einfach nicht mehr verstehen Spieler zu binden und zu begeistern. Wo man früher über Jahre hinweg ein MMO gespielt hat, hat man dieses oft nach ein paar Monaten satt, weil man das alles schon einmal gesehen hat.

    Und da wird sich Wildstar nicht groß von unterscheiden.

    P.s.: Natürlich gab es durchaus andere MMOs, aber eventuell von Eve abgesehen, wurden diese meist stiefmütterlich behandelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.13 08:30 durch Baptist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Nolan ra Sinjaria 29.05.13 - 08:40

    ich meine in Ratschet steht immer noch ein Hochelf (mit blauen Augen) rum...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Nolan ra Sinjaria 29.05.13 - 08:42

    Baptist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In hohem Maße hat sich Warcraft bei Warhammer bedient

    Was wohl daran liegen dürfte, dass Orcs & Humans ursprünglich als Warhammer Spiel entwickelt wurde, bis GW die Lizenz zurückgezogen hat. Quelle müsst ich heute Abend mal noch raussuchen

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor a user 29.05.13 - 10:24

    Rikasu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar hat sich der Autor nicht mit World of WarCraft beschäftigt, noch
    > mit den Geschichten, die in der besagten Welt abliefen und derzeit
    > ablaufen.

    scheinbar hast du dich damit zu viel beschäftigt. anders kann ich mir nicht erklären, wie du das "wie WOW" auf so etwas beziehen kannst.

    wildstar ist sehr wie WOW, bezogen auf die im artikel genannten eigenschaften: gameplay, kampfsystem etc.

    aber was wow und story an geht: es spielt keine rolle wie gut die story ansich ist oder nicht, schlechter als wie es wow tut kann man eine story zum spiel nicht vermitteln. deswegen haben ich recht schnell in wow damals angefangen sie zu ignorieren (dazu muss man sich nicht einmal mühe geben).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Rin 29.05.13 - 11:49

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rikasu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheinbar hat sich der Autor nicht mit World of WarCraft beschäftigt,
    > noch
    > > mit den Geschichten, die in der besagten Welt abliefen und derzeit
    > > ablaufen.
    >
    > scheinbar hast du dich damit zu viel beschäftigt. anders kann ich mir nicht
    > erklären, wie du das "wie WOW" auf so etwas beziehen kannst.
    >
    > wildstar ist sehr wie WOW, bezogen auf die im artikel genannten
    > eigenschaften: gameplay, kampfsystem etc.
    >
    > aber was wow und story an geht: es spielt keine rolle wie gut die story
    > ansich ist oder nicht, schlechter als wie es wow tut kann man eine story
    > zum spiel nicht vermitteln. deswegen haben ich recht schnell in wow damals
    > angefangen sie zu ignorieren (dazu muss man sich nicht einmal mühe geben).


    ich finde diesen vergleich sehr unnötig da Wildstar eine mischung aus Sifi und fantasy ,aber eher ins sifi gehende, spiel ist!

    Ich habe sehr lang wow gespielt habe mehrer max lvl nur mit Mist of Pandaria habe ich aufgehört da es mir einfach zu Grind lastig bzw es nur in Ruf Farmen ausgeartet ist! Story technisch habe ich alles schon von WC3 gekannt bis auf Cataclysam und Mist aber da war die "story" eher schwach... bzw bekommt man eh nix mit weil ich zu mindest mir meistens nicht den quest text durchlese da man eh auf der map sieht was zu machen ist.

    es gibt viele features bei wildstar wie Z.B.: die Pfade + Housing + PVP Housing (WarPlots) ++++ das diese spiel so extrem von wow abhebt wies auch nur geht...

    auf der PAX-East gibt es ein Video von der Presentation von Wildstar wo viele sachen erklärt werden was das Spiel wirklich ausmacht! Schaut es euch einmal an und vergleicht dann bitte

    mfg Rin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor a user 29.05.13 - 13:08

    ich finde der verlgeich ist ein MUSS!

    schließlich sind bisher alle anderen projekte nicht an mangelnder story gescheitert. es geht um das, was wow so erfolgreich macht bzw. machte und das hat wenig bis gar nichts mit der story oder dem theme zu tun.

    und der verlgeich ist genau das, was mich interessiert bei der frage ob dieses spiel für mich in frage kommt.

    wenn aber der te den vergleich auf eine einzige eigenschaft reduziert, die dann nicht passt, dann hat der te weder den artikel noch den vergleich verstanden und ganz besonders nicht dessen zweck.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Nolan ra Sinjaria 29.05.13 - 13:28

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schließlich sind bisher alle anderen projekte nicht an mangelnder story
    > gescheitert. es geht um das, was wow so erfolgreich macht bzw. machte und
    > das hat wenig bis gar nichts mit der story oder dem theme zu tun.

    Allerdings wohl doch einiges mit der Marke Warcraft - also indirekt ja irgendwo auch mit der Story ;)

    Wie verkaufsfördernd eine Marke sein kann, hat man ja bei Diablo III gesehn. Ich denke, das hat sich hauptsächlich durch den Namen so gut verkauft und nicht durch den Inhalt

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.13 13:29 durch Nolan ra Sinjaria.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Rin 29.05.13 - 13:50

    ich gebe zu das WOW ein meilenstein des MMORPG genre war, mittlerweile ist es aber nur mehr eine Cash Cow die bis zum letzten Tropfen ausgesaugt wurde und jetzt einfach nichts mehr hergibt.

    es sind alle große gilden abgesprungen weil es nichts mehr zu tun gibt bzw alles das selbe ist und keine herrausforderung mehr darstellt Ensidia, For the Hord gibt es alle nicht mehr vielleicht noch überbleibsel der Gilden aber "aktives" World First Boss kills und so, gibt es nicht mehr..

    ich find es einfach schade das jedes MMO was raus kommt sei es noch so unterschiedlich und inovativ immer mit WOW verglichen wird nur weil wow das erste war das erfolgreich war Weil Blizzard es einfach als erste am besten geschafft hat die leute zu fesseln mit Content gutem pvp etc.. WoW war der hammer ja aber allein das theme, oder kampfsystem quest system movement system das mit dem Pfaden das finde ich hebt wildstar schon so herraus das es nicht vergleich bar ist. Das einzige was es gemein hat in meinen augen ist das das Entwickler Studio ehemahlige Mitarbeiter von WoW hat .... und das es einen ähnlichen grafik stil hat ... sonst nichts in meinen augen ... das kampfsystem ist weit action lastiger was ich bis jetzt gesehen habe und errinnert viel mehr and Guildwars 2, oder Neverwinter Online. Durch die Pfade hat man viel mehr optionen zu wählen wie man seinen character spielen will bzw das Spiel erleben will - hingegen WoW im endeffekt Stupiedes quest nach quest nach quest nach quest ist und alle quests im endeffekt fast ident sind. nur bei Cata haben sie angefangen mehr inovation hinein zu bringen und bei Wotkl auch schon etwas.

    ja ich könnte jetzt noch einen halben roman schreiben bevor ihr WoW und Wildstar vergleicht bitte schaut euch selber ein paar videos z.B.: PAX-East 2013 gibt es schon viel information darüber oder auf dem Youtube Channel Wildstar Offical kann man auch viel erfahren... etc so weit ich mich hier durchgelesen habe geht es eigentlich mehr um wie wow war und es wurde noch kein wirkich "vergleich" gemacht... aber ja kann mich auch irren

    LG Rin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Wakarimasen 29.05.13 - 15:35

    Rikasu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch mal abwarten, wie das neue AddOn sein wird. Ob es sich auf die alten
    > Drachen bezieht oder eine Fraktion (etwa die Brennende Legion, die immer
    > noch nicht zerschlagen ist) zurückkehren lässt.


    Zu WoW soll es keine weiteren Addons geben hatten die entwickler mal verlauten lassen Quellen kann ich nicht sagen liegt ein weilchen zurück außerdem wäre es ja konkurrenz für Titan ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Wakarimasen 29.05.13 - 15:37

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man muss dazu sagen, dass WoW auch den Vorteil besaß, dass sich die
    > Geschichte durch diverse Vorgänger entwickeln konnte und quasi bereits seit
    > Beginn des allgemeinen Computerspiel-Genres Bestand hatte. Somit hat WoW
    > die allerbesten Voraussetzungen besessen storytechnisch erfolgreich zu
    > werden. Alle anderen Nachfolger werden es diesbezogen schwer haben, egal
    > wie gut die Story ist, Leute davon zu überzeugen, die Backstory genauer zu
    > durchorsten, um sich ihre eigene Vorstellung von dem Universum, was
    > geschaffen wurde, anzueigenen.


    Eigentlich war Warcraft eine Kopie von Warhammer da Blizzard keine Lizenz für das Spiel bekommen hat haben die ein eigenes mit Trollen Orcs und Zwergen geschaffen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Hotohori 29.05.13 - 15:37

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde der verlgeich ist ein MUSS!
    >
    > schließlich sind bisher alle anderen projekte nicht an mangelnder story
    > gescheitert. es geht um das, was wow so erfolgreich macht bzw. machte und
    > das hat wenig bis gar nichts mit der story oder dem theme zu tun.
    >
    > und der verlgeich ist genau das, was mich interessiert bei der frage ob
    > dieses spiel für mich in frage kommt.
    >
    > wenn aber der te den vergleich auf eine einzige eigenschaft reduziert, die
    > dann nicht passt, dann hat der te weder den artikel noch den vergleich
    > verstanden und ganz besonders nicht dessen zweck.

    Das einzige was WoW den großen Erfolg brachte war das MMO damals genau zur richtigen Zeit auf den Markt zu bringen. Als sich gerade das Internet dank Flats ausbreitete, es keine direkte MMORPG Konkurrenz gab und ansonsten war WoW nur besserer Durchschnitt, der aber reichte um genug Spieler anzulocken.

    Wäre WoW auch nur ein paar Monate später erschienen, hätte es wieder komplett anders aussehen können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor a user 29.05.13 - 16:41

    bessere durchschnitt? von was?

    und was wäre ein paar monate anders gewesen?

    die marke warcraft hat sicherlich für eine anfangsbekanntheit gesorgt.

    die brachten andere auch mit, so warhammer online, star wars, strar trek und ich würde sagen, sogar die beit größere bekanntheit als auch die besseren stories!

    und acuh viele andere.
    und dennoch hat's kaum was genützt.

    wow war damals durchschnitt? nenn mir doch ein paar, die dem so ähnlich waren? wow hat vieles anderes und offenbar für die kunden richtiger gemacht.

    D3 hat von seinem ruf beim release profitiert. aber es ist danach nicht gewachsen wie wow, im gegenteil.

    ein ruf hilft dir beim release, danach musst du aber die hosen runterlassen. überleben tust du nicht nur dank deines vorigen rufs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor LH 29.05.13 - 17:03

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige was WoW den großen Erfolg brachte war das MMO damals genau zur
    > richtigen Zeit auf den Markt zu bringen.

    Nö. Es war einfach sehr gut, vor allem einsteigerfreundlich. Auch wenn es heute als "das harte tolle Classic" gesehen wird, damals war WoW das einzige wirklich einsteigerfreundliche MMORPG auf dem Markt.

    > WoW nur besserer Durchschnitt

    Also entweder es gab Konkurrenz oder eben nicht. Aber ohne Konkurrenz kann man nicht "besserer Durchschnitt" sein, den das ist eine Aussage im Vergleich zu etwas anderem ;)
    Wenn es aber bessere Konkurrenten angeblich gab, warum waren die nicht erfolgreich?
    Ganz einfach: Weil "besser" relativ ist, und von der Zielgruppe abhängt.

    > Wäre WoW auch nur ein paar Monate später erschienen, hätte es wieder
    > komplett anders aussehen können.

    Nö. Schließlich ist WoW Weltweit nicht gleichzeitig gestartet. Auch in Ländern, in denen es Monate oder gar Jahre später startete, wurde es fast immer Marktführer. Selbst wenn Konkurrenten, die in den USA und Europa nach WoW starteten, dort vor WoW starteten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor Hotohori 29.05.13 - 17:06

    WoW hat selbst nur von anderen MMOs zusammen kopiert und das lediglich etwas besser verpackt. Die große Revolution des Genres, als das es damals angekündigt wurde, war es aber nicht. Es war lediglich deutlich zugänglicher und für viele das erste MMORPG überhaupt und das war auch schon alles was WoW besser gemacht hat und warum es so viele Spieler anziehen konnte.

    Die anderen aufgezählten MMOs sind alle daran gescheitert, dass sie eben nicht mal Durchschnitt waren und bereits mit deutlich mehr Konkurrenz auf dem Markt zu kämpfen hatten. WoW war zu der Zeit quasi Konkurrenzlos, da kein MMO zu der Zeit so zugängig war.

    Heute hast du bereits damit zu kämpfen, dass viele bereits ein MMORPG gespielt haben und es somit nicht neu für sie ist und dementsprechend mit höheren Erwartungen an ein neues MMORPG ran gehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Wildstar wie World of WarCraft? Das ich nicht lache!

    Autor LH 29.05.13 - 17:12

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war lediglich deutlich zugänglicher

    Das ist kein Punkt den man als "lediglich" abtun sollte, es ist DER Grund warum es für viele zu ihrem ersten MMORPG wurde. Dies ist ja kein zufälliger Umstand, sondern liegt eben in der Zugänglichkeit begründet.
    Diesen Punkt kann man gar nicht genug würdigen und heraus stellen, ist er doch immerhin für den Erfolg eines Spiels verantwortlich, das zu seinen Glanzzeiten über 12 Millionen Spieler fand, mind. die Hälfte davon mit einem Monatsabo.

    > Heute hast du bereits damit zu kämpfen, dass viele bereits ein MMORPG
    > gespielt haben und es somit nicht neu für sie ist und dementsprechend mit
    > höheren Erwartungen an ein neues MMORPG ran gehen.

    Ohne Zweifel ein wichtiger Punkt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. Leistungsschutzrecht: Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück
    Leistungsschutzrecht
    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

    Niederlage für die Verlage im Kampf gegen Google: Das Bundeskartellamt sieht keine Anhaltspunkte, dass der Suchmaschinenkonzern seine Marktmacht missbraucht. Beide Kontrahenten könnten aber in Zukunft Ärger mit der Behörde bekommen.

  2. Projekt DeLorean: Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg
    Projekt DeLorean
    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

    Ein Forschungsprojekt von Microsoft will Techniken von Onlinespielen mit Servern und Clients auch auf das Streaming von Titeln übertragen. Dazu werden spekulativ Ereignisse vorausberechnet, was langsame Verbindungen und andere Latenzen ausgleichen soll.

  3. Digitale Agenda: Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
    Digitale Agenda
    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

    Die Bundesregierung setzt beim Breitbandausbau stark auf die Mobilfunktechnik. Freiwerdende Frequenzen müssten daher komplett an die Mobilfunkbetreiber gehen, verlangte Bitkom.


  1. 23:16

  2. 16:02

  3. 15:45

  4. 14:50

  5. 14:00

  6. 13:57

  7. 13:43

  8. 13:12