1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Tanks: Chinesische Panzer…

Hohe Einstiegshürde

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hohe Einstiegshürde

    Autor Herr von Bödefeld 17.01.13 - 14:29

    Ich finde , dass das Spiel unglaublich schwierig für Einsteiger ist.
    Es gibt kein Tutorial, kein Trainingsgelände, keine Zielübungen, man beginnt direkt im Gefecht. Man fährt also los mit der alten Mühle - wohl wissend, dass man keinen Plan hat, noch nicht mal alle Tastaturbelegungen kennt - und 30 Sekunden später fliegt man schon in die Luft. Die restlichen 10 Minuten darf man dann den anderen zuschauen. Toll. Das ist mir in den ersten 10 Gefechten ca. 8 mal so gegangen. Das frustriert doch stark und trägt nicht gerade dazu bei, blutigen Anfängern das Spiel schmackhaft zu machen.
    Solange es keine Möglichkeit gibt, abseits des Schlachtfelds erst einmal ein Gefühl für den eigenen Panzer zu bekommen und mal zu schauen, ob man überhaupt ein zehnstöckiges Gebäude aus 10 Metern Entfernung treffen kann, ist das Spiel witzlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor oldno7 17.01.13 - 15:07

    also Tastaturbelegung kann man in Optionen sehen,
    im Spiel reicht es einfach F1 zu drücken,
    und man muss nach dem sterben nicht bis zu Ende zusehen, versuch mal mit der ESC-Taste.
    des weitern kann man lokal ein Übungsmatch starten.
    Tutorials von WoT gibts wie Sand am Meer, auf der offz. Seite von WoT bzw. youtube.

    also erst Hausaufgaben machen u dann meckern,

    bzw wenn man bei WoT mit der Steuerung überforder ist, sollte man Barbie oder Moorhuhn spielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor Allahu Snackbar 17.01.13 - 15:47

    Wenn du keine Ahnung hast, schweig bitte und führ dich nicht so überheblich auf.

    Ich habe über 3000 Gefechte hinter mir und kann dem TE nur zustimmen.

    Woher kommen sonst die ganzen Idioten, wegen denen das Spiel zu einem einzigen Glücksspiel verkommen ist?

    1) Man kann kein lokales Übungsmatch starten. LOKAL läuft nix. Dazu müssten sie nämlich den Servercode auf deinen PC auslagern, was dem Schutzsystem widerspricht. Desweiteren kann man die Übungsgefechte nur mit einem Freund starten - nur wer hat zu Beginn des Spiels direkt Freunde?
    2) Wie erwähnt kann ich nach über 3000 Gefechten ein Lied davon singen, wie viele Leute völlig ohne Plan von Panzerung, Treffer- und Sichtsystem, Munition und Geländeausnutzung zocken. Ein Bekannter von mir hat knapp 600 Gefechte. Als ich ihn einmal habe zocken sehen, habe ich ihm im Interesse der übrigen Spieler gebeten, das Spiel nicht mehr anzufassen - oder sich halt mit allen vorherig genannten Dingen auseinanderzusetzen.
    3) F1 zeigt NICHT alle Befehle. Oder steht da irgendwo, was F2 macht? (Ich zieh gerade den neusten Patch und werde noch mal reinschauen)

    Der TE hat einfach völlig recht. Die meisten sterben sich einfach nur durch und geben einen riesigen F*ck auf Teamplay, geschweige denn Taktik.

    Wargaming hat in dieser Richtung alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.
    Dazu kommt eine Naziverseuchte Community. Ich erinnere mich heute noch daran, wie das Portal auf Türkisch angeboten und dazu eine News verfasst wurde. Während im internationalen Forum viel positive Reputation verteilt wurde, sah es im deutschen Forum so aus http://forum.worldoftanks.eu/index.php?/topic/177775-eroeffnung-des-world-of-tanks-portals-in-tuerkisch/ (Reputation leider nicht mehr sichtbar, die Diskussion aber schon.)

    Aber ich bin ja noch nicht fertig mit Ragen über das Spiel.

    - Der Kauf meines Type59 hat mich 4 Tage gekostet. "Zu hohe Nachfrage." lol. Bei einem virtuellen Gegenstand.
    - Generell lassen sich Panzer ab Tier 8 ohne Premium nicht rentabel fahren. Sprich entweder Premium oder Farmpanzer kaufen.
    - Das Treffersystem ist "Mist". Eine Artillerie KANN NICHT an einem ELC AMX abprallen. Egal welcher Winkel. No way. Dazu kommen Treffer, wo dir der Kommander "Volltreffer" ins Ohr brüllt, der Gegner aber 0,0 Strukturpunkte verliert. (Ja, mir ist bewusst, dass das i.d.R. Modulteffer sind)
    -Man kann seine Emailadresse nicht ändern, ohne den Support "anzubetteln"
    -Generell ist der Support fürn Eimer. Gegen Teamkiller wird auch nichts unternommen, außer das automatische System, das leider dennoch mindestens 3 Teamkills á 100 Gefechte zulässt. Da wird man mit Ansage abgeschossen und macht deswegen im T5-Scout dick Verlust, schickt das Replay zum Support und die lachen dich aus und werfen dir noch vor, selbst Schuld zu sein (Ticket-Screen kann ich gerne hier posten).
    -Ich weiß jetzt noch, warum ich das Spiel deinstalliert habe. Ich wollte meinen Tagessieg in der Hummel einfahren. Nach einer Stunde NUR Niederlagen habe ich dann das Spiel entfernt. Wenn ich mir den Arsch aufreiße und ein Team nach dem anderen aus o.g. Gründen NICHTS auf die Kette bekommt, dann ist der Spielspaß schnell weg. Zu oft habe ich diese Situationen erlebt - und einfach keinen Bock mehr darauf, mich so häufig aufzuregen respektive meine Zeit derartig zu verschwenden.

    PS: Ich hab eine EFF von knapp 1200 - ohne Platoons oder dergleichen. Also ganz der Noob bin ich nicht :)


    Ich hab ehrlich gesagt keine Lust mehr weiter zu tippen. Da gibts noch viel zu viel Negatives, was ich hier über Wargaming und WoT erzählen könnte. Schaut einfach mal ins Forum. Der Thread "Frust-Therapie" hat ja erst knapp 17.240 Beiträge.
    http://forum.worldoftanks.eu/index.php?/topic/40938-frust-therapie/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 16:01 durch Allahu Snackbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor oldno7 17.01.13 - 16:40

    na ok, wenn ich keine Ahnung habe, muss du die ja haben.

    allerding frage ich mich seit wann Tutorials Hirn u mitdenken anderen Spielen beibringen? etweder birngt ma sowas von Haus aus mit oder eben nicht.
    also wenn man keine Freunde hat, dafür kann WoT auch nichts für

    Und wo gibt es Tutorials für ander Onlinespiele? als bei CS, Battlefield usw. hab ich kein Tutorial gesehen der mit wie einem Kleinkind alles erklärt hat....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor Allahu Snackbar 17.01.13 - 16:51

    Ja, Dude - das was du geschrieben hast, habe ich doch wohl größtenteils widerlegt, siehe 1, 2 und 3.

    Fakt ist doch einfach, dass man bei WoT entweder eine Ahnung von
    Treffersystem
    Sichtsystem
    Taktik
    Panzerung und Modulen aller Panzer (zumindest die, denen man regelmäßig begegnet)
    Bewaffnung aller Panzer
    hat - oder man stört einfach auf dem Schlachtfeld, da man aufgrund fehlender Infos Dinge tut, die einem regelmäßig das Leben kosten.

    Selbst nach 3000 Gefechten würde ich mich in der Hinsicht nicht als überdurchschnittlich kompetent bezeichnen. Die Werbung im Fernsehen, die besonders auch Kids anspricht, suggeriert nunmal, dass das Spiel keinen gehobenen Anspruch an den User stellt - und der Anspruch ist wirklich hoch.

    Mag ja sein, dass bei anderen Spielen ein Tutorial überflüssig ist - aber bei WoT ist es essentiell. Auch die fehlende Trainingsmöglichkeit ist nicht wegzudiskutieren.
    Glaubst du, ich finde im Spiel jemanden, der sich fleißig für eine halbe Stunde als Ziel ausgibt? Dafür braucht es nun einmal Bots, um nicht die Randoms als Trainingsfläche nutzen zu müssen.

    Ein kleines Beispiel: der PzKpfw 38 nA - ohne ins Forum zu schauen, weißt du einfach nicht, dass es sich dabei um einen Scout handelt - geschweige denn, was die Aufgabe eines Scouts ist. Oder erklärt das Spiel irgendwo, warum du plötzlich mit deinem Minipanzer zu den größeren Fischen in den Teich geworfen wirst? Dann ärgern sich die Leute, dass sie keinen Schaden machen (was ja auch nicht ihre Aufgabe ist) und werden gefrustet, nur weil WG es versäumt, dem entgegenzuwirken.
    Die Werbung suggeriert ein Ballerspiel und nicht, dass es Panzer gibt, die einzig und allein zum Aufklären da sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 16:55 durch Allahu Snackbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor Herr von Bödefeld 17.01.13 - 17:21

    Allahu Snackbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der TE hat einfach völlig recht. Die meisten sterben sich einfach nur durch
    > und geben einen riesigen F*ck auf Teamplay, geschweige denn Taktik.

    Genau das ist der Punkt. Von Taktik kann keine Rede sein, denn da müssten sich ja erst mal alle Spieler untereinander absprechen.

    Nach meinen ersten Fahrversuchen habe ich schnell gemerkt, dass viel mehr dahintersteckt. Nur bekommt man als Einsteiger ja nicht mal die Chance, die Zusammenhänge ernsthaft zu erlernen geschweige denn zu trainieren, BEVOR man in die Schlacht zieht. So bleibt einem fast nichts anderes übrig, als den Leuten, die ernsthaft spielen wollen, im wahrsten Sinne des Wortes im Weg zu stehen. Ich will nicht ausschliessen, dass mich Spieler aus den eigenen Reihen "bei Seite geschossen" haben, weil ich ihnen ungünstig vor der Linse stand. Beim x-ten Mal bin ich einfach beim Startpunkt herumgekurvt, um einfach mal länger als 1 Minute zu überleben. Und siehe da, am Ende gab's sogar ein paar Erfahrungspunkte für's Nichtstun.

    So bleibt der fade Beigeschmack, dass die Entwickler das Spiel in erster Linie für sich selbst geschrieben haben. Denn sie kennen die Engine und die Physik und lachen sich wahrscheinlich über all die Neulinge schlapp, die für sie nichts anderes als willkommenes Kanonenfutter sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor Allahu Snackbar 18.01.13 - 00:29

    Vollkomen wahr. Besonders letzteres ist mir ein großer Dorn im Auge.

    Kann doch nicht angehen, dass es bis heute keine offizielle Tabelle mit den Camo-Werten der Panzer gibt.

    Was nützt mir im Wiki die Formel
    spottingRange = effectiveViewRange - (effectiveViewRange - 50) * camoFactor
    wenn der camoFactor eine unbekannte Variable ist?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor wmayer 18.01.13 - 09:41

    Hängt ja wohl auch von der Umgebung, also Deckung ab, oder?
    Und im Gefecht wirst das wohl eh kaum nachrechnen ob du den hättest sehen sollen/müssen.
    Eine Entfernungsanzeige hast du ja auch nicht im Panzer soweit ich mich errinnere, also könntest du selbst dann nicht genau wissen, bis wohin du welchen Panzer sehen kannst.

    Das kaum taktisch gespielt wird liegt wohl weniger am Spiel als an den Spielern. Wer einfach so fährt ist in dem Sinne selber schuld. Wofür gibt es wohl Clans?
    Ein VoiceChat ist sogar in WoT integriert, also selbst in "normalen, öffentlichen" Spielen könnten die Leute sich absprechen, wenn sie es denn wollten.

    Und das hast du genauso in jedem anderen Spiel. Wer vernünftig ein Teamspiel spielen möchte spielt es mit einer Gruppe, pub ist nur just for fun, falls es dann überhaupt noch fun ist.

    Fies daran ist nur, dass man dann zahlen muss wenn man in Gruppen spielen möchte, aber irgendwie muss das Game sich ja auch finanzieren.

    Spielen kann man in den unteren Tiers problemlos ohne Vorwissen, habe ich auch gemacht. Wie bei JEDEM Spiel muss man sich natürlich etwas eingewöhnen und damit vertraut machen.

    Wirklich frustrierend ist das "Match Making", bei dem man teilweise 3 Tier tiefer ist als der Rest und genau weiß, dass man in dem Spiel keine Panzerung durchschlagen kann - außer der Feind fährt rückwärts in die Schlacht.

    Wenn man Tier 8 und höher fahren möchte muss man eben mit niedrigeren Tiers ab und zu farmen. Da seh ich auch kein großes Problem drin. Im Grunde ist das ja auch nur so, damit die Leute Premium (oder eben einen Panzer) kaufen, weil das Spiel ja auch bezahlt werden muss.

    Was ich - für Anfänger - viel schlimmer finde ist die generelle Spielmechanik, die teilweise dem Szenario geschuldet ist und teilweise, dass man sonst quasi keine verschiedenen Panzerklassen bräuchte:
    - Die oben angesprochene Sichtweite. Da stört es mich nicht, dass man die nicht berechnen kann, sondern eher, dass die überhaupt so drastisch unterschiedlich ist - Tarnung durch Geläde mal ausgenommen. Man könnte ja meinen man wäre hinter den Gebüschen gut versteckt und wird trotzdem "aus dem nichts" von einem anderen Panzer mit einem Treffer in die Frontpanzerung zerlegt. Und damit meine ich keine Arti.
    - Treffer die keinen Schaden machen und anscheinend keinerlei Auswirkungen haben - Treffer die einfach die Panzerung nicht durchschlagen, obwohl schon nicht auf die Frontpanzerung geschossen wurde

    Naja ich spiel sowieso lieber MWO. Da werden mir keine Ketten abgeschossen, jeder Treffer ist ein Treffer, jede Waffe verursacht schaden und auch an jedem Mech den gleichen Schaden.
    Aber auch da gilt wie bei jedem Onlinespiel das man nicht alleine spielt ... richtig Sinn und Spaß macht es nur in der Gruppe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor dertester 18.01.13 - 09:55

    Ich finde es super, dass es nicht so einfach zu lernen ist.
    Wie besch**** sind die ganzen Anpassungen bei WOW, die alles noch einfacher und erklärlicher machen, damit auch jede Dumpfbacke spielen kann!
    Ich hab auch schön bei Null angefangen, nix gewusst von Befehlstasten, Weakspots, Auto-Aiming (ROTZ-Funktion) und ähnlichem. Ja sogar die Vogelperspektive bei der Arty kannte ich nicht :-) Allerdings - ich hab mich mühselig durchgekämpft und hab damit vieles erlebt, was andere sich nicht mal anlesen würden, wenn es irgendwo beschrieben steht.
    Man kann Spaß haben, auch wenn man nur die Grundzüge und Standard-Bedienung kennt - aber man ist extrem abhängig vom Rest des Teams. Und viele Leute spielen einfach nur destruktiv, also einfach als Ballerspiel. Das ist es nicht - und das ist auch gut so!
    Nebenbei - es ist Free-to-Play! Was erwarten sich eigentlich die Leute, wenn sie für lau an einem Spiel teilnehmen? Dass sich die Entwickler den A*** aufreissen, nur um verwöhnte und lernresistente Kinder zu erfreuen? Bitte nicht, dafür gibts Moorhuhn...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor VirtualInsanity 18.01.13 - 10:27

    @wmayer: Mehr als 2 Tiers unter den Top-Tanks bist Du nur, wenn Du einen Scout fährst oder wenn Du im Zug unterwegs bist und Dein(e) Partner hat einen Panzer, der ein höheres Tier hat.

    @Allahu: Den Type 59 haben sie sschnell eingeschränkt, weil er einfach zu stark war und jeder damit rumgefahren ist, der sich den leisten konnte. Inzwischen wurde er generfed. Ich hätte ihn aber trotzdem gerne.
    In den High-Tier Gefechten nutzen die Spieler schon das Gelände aus, haben Ahnung und so weiter. Was aber immer wieder vorkommt, ist dass 80% der Spieler auf eine Seite fahren... der berühmte Lemming-Train.

    Wo das Spiel wirklich gut ist, sind die Kompaniegefechte. Das kann man mit Counter-Strike vergleichen. Aber auch in den Randoms gibt es immer mal wieder spontane Teamplay-Momente mit fremden Spielern. Man kann das ja auch einfach so selber machen, ich hab mich zum Beispiel mal mit meinem IS-3 vor einen getrackten Mitspieler gestellt, damit der nicht draufgeht. Er hatte nur noch 10% oder so...

    Was mich mehr nervt, ist der fehlende Realismus. Ok, klar ist ein Spiel, aber wenigstens die typischen Charakteristika hätten sie wahren können. Aber dann wären deutsche Panzer wie der Tiger und der Panther wohl zu stark geworden. Die frühen deutschen Panzer aber auch zu schwach... Bloß sind irgendwie generell die russischen Tanks die stärkeren, bzw. einfacher zu fahrenden. Tier 5: KV-1, Tier 6: KV-1S, Tier 7: IS, Tier 8: IS-3.
    (Nicht umsonst sieht man in dem Kompaniegefechten auf Tier 6 nur den KV-1S und den IS-3 in Tier 8 Gefechten.)
    Wieso muss man den russischen Fahrzeugen diese starken Kanonen geben, die sie in der Realität nicht hatten?

    Und das ist noch ein Kritikpunkt: Der Grind, wenn man einen neuen Panzer gekauft hat ist einfach total öde. Meist hat man dann eine Kanone, die einfach zu schwach ist, um in den Gefechten Schaden zu machen. Und zwar bei den Panzern im eigenen Tier. Auch da haben die Russen im mittleren Bereich zumindest leichteres Spiel. Man kann den Grind mit freier Erfahrung natürlich abkürzen, aber dann muss man sich diese auch eisern ersparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor Theta 18.01.13 - 11:40

    VirtualInsanity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo das Spiel wirklich gut ist, sind die Kompaniegefechte. Das kann man mit
    > Counter-Strike vergleichen. Aber auch in den Randoms gibt es immer mal
    > wieder spontane Teamplay-Momente mit fremden Spielern. Man kann das ja auch
    > einfach so selber machen, ich hab mich zum Beispiel mal mit meinem IS-3 vor
    > einen getrackten Mitspieler gestellt, damit der nicht draufgeht. Er hatte
    > nur noch 10% oder so...
    >

    Leider findet man sowas sehr selten und es ist deprimierend, dass man schlecht spielende Teammitglieder nicht durch eigene, möglicherweise bessere Leistung oder klügeres Agieren ausgleichen kann.

    > Was mich mehr nervt, ist der fehlende Realismus. Ok, klar ist ein Spiel,
    > aber wenigstens die typischen Charakteristika hätten sie wahren können.
    > Aber dann wären deutsche Panzer wie der Tiger und der Panther wohl zu stark
    > geworden. Die frühen deutschen Panzer aber auch zu schwach... Bloß sind
    > irgendwie generell die russischen Tanks die stärkeren, bzw. einfacher zu
    > fahrenden. Tier 5: KV-1, Tier 6: KV-1S, Tier 7: IS, Tier 8: IS-3.
    > (Nicht umsonst sieht man in dem Kompaniegefechten auf Tier 6 nur den KV-1S
    > und den IS-3 in Tier 8 Gefechten.)
    > Wieso muss man den russischen Fahrzeugen diese starken Kanonen geben, die
    > sie in der Realität nicht hatten?
    >

    Naja, russischer Entwickler - mehr braucht's dazu nicht. Klar haben die Russen z.T. sehr dünne Panzerung und lange Nachladezeiten, aber wenn jeder zweite Schuss abprallt und man statt dessen durch den gewaltigen Damage der Russen-Geschütze kampfunfähig wird, nenne ich das nicht wirklich Balancing.

    > Und das ist noch ein Kritikpunkt: Der Grind, wenn man einen neuen Panzer
    > gekauft hat ist einfach total öde. Meist hat man dann eine Kanone, die
    > einfach zu schwach ist, um in den Gefechten Schaden zu machen. Und zwar bei
    > den Panzern im eigenen Tier. Auch da haben die Russen im mittleren Bereich
    > zumindest leichteres Spiel. Man kann den Grind mit freier Erfahrung
    > natürlich abkürzen, aber dann muss man sich diese auch eisern ersparen.

    Nun, man kann ja seine Elite- und Premiumpanzer nehmen, freie Erfahrung horten und dann für Gold umwandeln. Ich denke mal, das war die Intention. Keine Frage WoT trifft genau dort den Nerv, wo Spieler mit ausreichend Geld und mangelnder Geduld schnell mal einkaufen gehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor VirtualInsanity 18.01.13 - 12:52

    Theta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, man kann ja seine Elite- und Premiumpanzer nehmen, freie Erfahrung
    > horten und dann für Gold umwandeln. Ich denke mal, das war die Intention.
    > Keine Frage WoT trifft genau dort den Nerv, wo Spieler mit ausreichend Geld
    > und mangelnder Geduld schnell mal einkaufen gehen.

    Ja klar. Aber das sind immer die Zeiten, wo ich mir denke: Wieso spiele ich den Scheiß?
    Das Umwandeln kostet ja nicht soooo viel, aber auf die Dauer geht es ins Geld.

    Die Premiumpanzer sind meiner Meinung nach heftig teuer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor Theta 18.01.13 - 15:08

    VirtualInsanity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nun, man kann ja seine Elite- und Premiumpanzer nehmen, freie Erfahrung
    > > horten und dann für Gold umwandeln. Ich denke mal, das war die
    > Intention.
    > > Keine Frage WoT trifft genau dort den Nerv, wo Spieler mit ausreichend
    > Geld
    > > und mangelnder Geduld schnell mal einkaufen gehen.
    >
    > Ja klar. Aber das sind immer die Zeiten, wo ich mir denke: Wieso spiele ich
    > den Scheiß?
    > Das Umwandeln kostet ja nicht soooo viel, aber auf die Dauer geht es ins
    > Geld.
    >
    > Die Premiumpanzer sind meiner Meinung nach heftig teuer.

    Tja, darüber hatte ich schon eine mehr oder weniger sachliche, ... nunja ... Diskussion. Aber dann kommen immer die üblichen Argumente, warum es eigentlich gar nicht so teuer ist gepaart mit den ebenso klischeehaften Unterstellungen, warum man 50 Euro für ein virtuelles Spielzeug als überteuert empfindet, nicht zu vergessen dass die Leistungen eines WoT-Premiumkontos im Vergleich mit anderen MMO-Spielen schon grenzwertig überschaubar sind, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Die Frage: Wieso spiele ich den Scheiß? hatte ich mir eine ganze Weile nicht mehr stellen müssen, bis ich gestern mal aus Neugier ein paar Proberunden gedreht habe, die mich spontan dazu veranlasst haben, gleich wieder etwas anderes zu spielen. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Hohe Einstiegshürde

    Autor VirtualInsanity 21.01.13 - 09:53

    Theta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage: Wieso spiele ich den Scheiß? hatte ich mir eine ganze Weile
    > nicht mehr stellen müssen, bis ich gestern mal aus Neugier ein paar
    > Proberunden gedreht habe, die mich spontan dazu veranlasst haben, gleich
    > wieder etwas anderes zu spielen. :)

    Naja ich komm irgendwie nicht los von dem Spiel, ich will noch den einen oder anderen Panzer testen... außerdem hab ich mir einen Premium-Panzer (Dicker Max) geholt, und nicht mehr zu spielen erscheint mir wie Verschwendung des investierten Geldes, auch wenn's überschaubar ist. Aber so richtig Spaß macht es eigentlich nur in Kompaniegefechten. Auch weil das von Dir angesprochene Gameplay in den Random-Matches einfach oft zerstört wird durch mangelndes Teamplay und daraus resultierenden Niederlagen, für die man oft nichts kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

  1. Wissenschaft: Wenn der Quantencomputer spazieren geht
    Wissenschaft
    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

    Quantenrechner sind wie edle Rennpferde: enorm schnell, aber gleichzeitig sehr empfindlich. Forscher versuchen deshalb, ihnen ein Gerüst zu verpassen, das sie robuster macht.

  2. Cloud: Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP
    Cloud
    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

    Der Betriebsrat wollte, dass SAP für jeden vom Stellenabbau Betroffenen eine gleichwertige Stelle anbietet. Darauf ließ sich der Konzern nicht ein und reagiert mit betriebsbedingten Kündigungen unter den Entwicklern und Support-Experten bei SAP SE. Aber "nur als Ultima Ratio".

  3. Microsoft: Windows 10 Technical Preview ist da
    Microsoft
    Windows 10 Technical Preview ist da

    Microsoft hat die Technical Preview von Windows 10 freigegeben. Die Vorschau ist zunächst vor allem für erfahrene Anwender mit Firmenumgebungen gedacht. Außerdem müssen Interessierte dem Windows Insider Program beitreten.


  1. 19:00

  2. 18:58

  3. 18:48

  4. 18:25

  5. 18:04

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:38