1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » World of Tanks: Chinesische Panzer…

Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor medium_quelle 16.01.13 - 17:52

    aber die Anzahl an neuen Panzern schreckt mich ab. Hab zuletzt nach dem Physik-Patch gespielt, was ordentlich Schwung herein gebracht hat. Mitlerweile habe ich aber keine Lust mehr mich mit den über 30 neuen Panzern auseinanderzusetzen.
    Ansonsten echt ein feines Spiel, wenn man jemanden hat, der einen die ersten ein, zwei Spielsitzungen einweist und Grundlagen vermittelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor SchwarzKater 16.01.13 - 19:47

    Die Anzahl an möglichen Panzern schreckt dich ab? Ich kann verstehen das es am Anfang nicht so übersichtlich ist, welcher Tank wo genau seine Schwachstellen hat. Allerdings sollte man das bei World of Tanks nicht als negativ Punkt sehen.
    Denn besagte Schwachstellen findet man schnell raus.
    Wenn eines von WoT abschreckt, dann doch die teilweise selten dämlichen Mitspieler. Es gibt wirklich welche, die nicht wissen, wo hinten und vorne vom Panzer ist ...... (und ja das passiert öfter als man meint ^^).
    Dann ärgert man sich total, wenn man zb. das halbe Gegnerteam alleine ausgeschaltet hat und dein Team verliert, weil du nur so "Experten" hast ^^.
    In dem Fall kann man immer noch mit anderen Leuten per Teamspeak im Clan oder Zug fahren.
    Wenn man also darüber hinweg schauen kann, ist es zur Zeit einzigartig auf dem Markt. (Nicht zu vergleichen mit diesen schlecht entwickelten Panzer Strategie/Simulatoren die es teilweise gibt). Hat neben LoL auch ein sehr gutes Free2Play modell.
    (Nicht á la Pay2Win)

    Ich kanns nur empfehlen.

    Ob die Chinesen gut sind kann ich allerdings nicht sagen. Der Chinesen Tierbaum ist recht viel zusammen geklaut xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 19:48 durch SchwarzKater.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Theta 16.01.13 - 20:09

    Stimmt - insbesondere jetzt wo die Gold-Ammo auch für Credits zu haben ist. Allerdings ist's mit Standard-Panzer ohne Premium ab Tier 8 mal schnell möglich eine rote Zahl unter der Endabrechnung zu haben (insbesondere wenn die ganzen guten Leute wie so häufig im Roten Team sind :) ) und das trübt den Enthusiasmus dann doch etwas.

    Aber die Hit Detection sorgt nach wie vor für den ein oder anderen Lacher, etwa wenn die 12,8 cm Granate bei Frontalbeschuss von der SFL abprallt, das Matchmaking lass ich mal außen vor. Wie dem auch sei; wer genug Zeit und Nerven für WoT hat soll's spielen. Wenn man endlich mal Einfluss auf die Maps haben würde, könnte man ja mal wieder drüber nachdenken, aber so ist WoT zu viel Zufall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Trockenobst 16.01.13 - 20:28

    Theta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maps haben würde, könnte man ja mal wieder drüber nachdenken, aber so ist
    > WoT zu viel Zufall.

    Danke! Ich dachte es geht mir nur so, aber bei einigen Anfängerspielen mit extrem guten Ping hat es mich doch manchmal wie viel "Luck" einige Leute manchmal (eben nicht immer) haben. Auch in den Foren wird das immer wieder diskutiert.

    WoT ist Free2Play oder Freemium Version 2.0. Richtig gemacht. Aber die technischen Defizite sind einfach unschön.

    Bei anderen Games wie Warface ist das ähnlich. Entweder sind zu viele Cheater am Start, oder das Matchmaking ist kaputt, oder der Ping ist bescheiden, oder Skiller haben x Accounts und wischen in den unteren Levels mit dir den Boden, weil sie die Engine besser kennen. Oder es ist, in den oberen Levels, immer P2Win.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Chevarez 16.01.13 - 21:03

    Das kann ich auf der einen Seite zwar nachvollziehen, auf der anderen aber auch wieder nicht. Denn schließlich muss man sich nicht zwingend mit den anderen Panzern beschäftigen, wenn man diese nicht spielen will.

    Ja, es ist schon richtig, dass es von Vorteil ist, wo man einen Panzer kritisch treffen kann und wo man besser gar nicht erst hin schießt, aber oft ist dieses Wissen im Gefecht eher theoretischer Natur. Durch Streuung der eigenen Waffe, der Entfernung, Geschwindigkeit und Ausrichtung des Gegners sowie dem Eifer des Gefechts trifft man eh eher selten genau da hin, wo man auch hingezielt hat. Insofern ist es primär eher wichtig, die Stärken und Schwächen des eigenen Panzers zu kennen und die kannst du ja selbst bestimmen.

    Viele Pros werden da jetzt vehement protestieren und auf diverse Foren und sonstige Hilfen verweisen, wo man die Hitzones eines jeden einzelnen Panzers in WoT auswendig lernen kann, aber lassen wir mal die Kirche in Himmelstadt: Es ist nur ein Spiel, man verdient damit kein Geld und es soll einfach Spaß machen.

    Das alles rechtfertigt für mich demnach kein Studium der Panzertechnik und -taktik des 20. Jahrhunderts. Auch wenn ich die Panther- und Tigerfibel sowie Achtung Panzer! aufmerksam durchgelesen habe. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Theta 16.01.13 - 22:32

    Chevarez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das alles rechtfertigt für mich demnach kein Studium der Panzertechnik und
    > -taktik des 20. Jahrhunderts. Auch wenn ich die Panther- und Tigerfibel
    > sowie Achtung Panzer! aufmerksam durchgelesen habe. ;-)

    Was mir an WoT wirklich gut gefallen hatte, war die offenbar unbegrenzte Ignorieren-Liste. Aber davon abgesehen nützt Wissen über reale Panzertechnik bei WoT gar nichts - gut sagen wir, wenig. Das ganze Spiel ist zusammengebogen und wenn man bei einem WoT-Veteranen mit Realismus argumentiert, wird man darauf verwiesen, dass das Spiel gebalanced ist und daher kein Realismus geht. Sagt man dann später, dass das Balancing schon manchmal recht kurios ist, dann erhält man zur Antwort, dass das so realistisch sei. :)

    Wenn ich reale 2. WK Panzer mit 'ge-balance-tem' Equipment gegen Prototypen, Entwurfsmodelle und Nachkriegsfahrzeuge antreten lasse, dann wundert es nicht, dass so manch realer Schrecken der Schlachtfelder nur als lästiger Schritt zum nächsten Tier so schnell wie möglich abgearbeitet wird, in der Hoffnung dann nicht mehr ständig als Kanonenfutter in ein Random-Match gesteckt zu werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Chevarez 16.01.13 - 23:55

    Yo, das stimmt. Und da kommt dann das Geld ins Spiel, mit dem man die Zeit des Grindens recht effizient verkürzen kann. Aber das ist wirklich der einzige Vorteil von Geld und die Leistungssteigerung, die ich durch das Geld erhalte wird dann im Schnitt durch das Matchmaking wieder abgefangen. Das gefällt mir so an WoT.

    Natürlich gab es auch in meiner Garage den ein oder anderen Durchsterbe-Panzer. Aber das Interessante ist doch, dass es durchaus Leute in meinem Freundeskreis gibt, die meine Durchsterbe-Panzer als gut gelungen empfinden und gerne damit spielen. Jeder hat halt so seine Präferenzen.

    Aber dass das Spiel nichts mit Realismus per se zu tun hat, liegt auf der Hand und ich kann deine Argumentation diesbezüglich absolut nachvollziehen. Um so mehr sollte man sich da auch nicht ganz so fanatisch reinflashen. Sprich: Mich interessiert es einfach nicht, wie viele tausend Panzer noch so existieren, die ich nicht in der Garage stehen habe. Ich bin aber auch kein Pro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor redmord 17.01.13 - 01:33

    Mein größter Kritikpunkt an WoT: Die Game Engine. Ich mag sie nicht. Die Bigworld-Engine ist einfach schäbig. Wenn man sich mal etwas über diese Engine informiert, dann erhält man sogar das Gefühl, dass dieses Spiel extrem günstig entwickelt wurde. Physik und Schadensmodell mit Winkel usw. ist wahrscheinlich mit Abstand der größte Posten.

    Unity, Dice, Cryengine oder Unreal Engine sollten sie sich mittlerweile leisten können.

    Dann finde ich, dass das Spiel eindeutig zu wenig Maps hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Konfuzius Peng 17.01.13 - 02:01

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber die Anzahl an neuen Panzern schreckt mich ab.


    Ok, Schade!

    Ich dreh' noch ein paar Runden mit meinem neuen Chinesischen 59-16 Tier VI Panzer...
    Auch wenn 80% meiner Schüsse vom Gegner abprallen ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Chevarez 17.01.13 - 04:01

    Was andere als genial bezeichnen, finden einige eher schlecht.

    Zuviele Maps, zuviele Panzer, zuviel Abwechslung, etc.

    Schon interessant, wie unterschiedlich die Menschen doch alle ticken. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Theta 17.01.13 - 07:36

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein größter Kritikpunkt an WoT: Die Game Engine. Ich mag sie nicht. Die
    > Bigworld-Engine ist einfach schäbig. Wenn man sich mal etwas über diese
    > Engine informiert, dann erhält man sogar das Gefühl, dass dieses Spiel
    > extrem günstig entwickelt wurde. Physik und Schadensmodell mit Winkel usw.
    > ist wahrscheinlich mit Abstand der größte Posten.
    >
    > Unity, Dice, Cryengine oder Unreal Engine sollten sie sich mittlerweile
    > leisten können.
    >
    > Dann finde ich, dass das Spiel eindeutig zu wenig Maps hat.

    Ich kenne jetzt keine exakten Details, aber die BigWorld-Engine sieht ja eher nach einer der teureren Engines aus, so von Wegen beim Preis "Available under non-disclosure agreement. More than several hundred thousand dollars.
    Negotiable royalty." Welche Kritikpunkte meinst du im Speziellen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Theta 17.01.13 - 07:42

    Chevarez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yo, das stimmt. Und da kommt dann das Geld ins Spiel, mit dem man die Zeit
    > des Grindens recht effizient verkürzen kann. Aber das ist wirklich der
    > einzige Vorteil von Geld und die Leistungssteigerung, die ich durch das
    > Geld erhalte wird dann im Schnitt durch das Matchmaking wieder abgefangen.
    > Das gefällt mir so an WoT.
    >
    > Natürlich gab es auch in meiner Garage den ein oder anderen
    > Durchsterbe-Panzer. Aber das Interessante ist doch, dass es durchaus Leute
    > in meinem Freundeskreis gibt, die meine Durchsterbe-Panzer als gut gelungen
    > empfinden und gerne damit spielen. Jeder hat halt so seine Präferenzen.
    >
    > Aber dass das Spiel nichts mit Realismus per se zu tun hat, liegt auf der
    > Hand und ich kann deine Argumentation diesbezüglich absolut nachvollziehen.
    > Um so mehr sollte man sich da auch nicht ganz so fanatisch reinflashen.
    > Sprich: Mich interessiert es einfach nicht, wie viele tausend Panzer noch
    > so existieren, die ich nicht in der Garage stehen habe. Ich bin aber auch
    > kein Pro.

    Naja, wenn's mal wieder ein vergünstigtes Premium Abo gibt, fege ich vielleicht mal wieder den Staub vom guten alten E-75. Noch einfacher fiele mir die Entscheidung, wenn ich endlich ein paar von den Nerv-Maps ausfiltern könnte, insbesondere würde ich gern mal wieder Ari außerhalb von dicht bebauten Städten einsetzen. Ich verstehe sowieso nicht, warum es keinen vernünftigen Steilfeuermodus für die Aris gibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor chamberlander 17.01.13 - 11:03

    Theta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chevarez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Yo, das stimmt. Und da kommt dann das Geld ins Spiel, mit dem man die
    > Zeit
    > > des Grindens recht effizient verkürzen kann. Aber das ist wirklich der
    > > einzige Vorteil von Geld und die Leistungssteigerung, die ich durch das
    > > Geld erhalte wird dann im Schnitt durch das Matchmaking wieder
    > abgefangen.
    > > Das gefällt mir so an WoT.
    > >
    > > Natürlich gab es auch in meiner Garage den ein oder anderen
    > > Durchsterbe-Panzer. Aber das Interessante ist doch, dass es durchaus
    > Leute
    > > in meinem Freundeskreis gibt, die meine Durchsterbe-Panzer als gut
    > gelungen
    > > empfinden und gerne damit spielen. Jeder hat halt so seine Präferenzen.
    > >
    > > Aber dass das Spiel nichts mit Realismus per se zu tun hat, liegt auf
    > der
    > > Hand und ich kann deine Argumentation diesbezüglich absolut
    > nachvollziehen.
    > > Um so mehr sollte man sich da auch nicht ganz so fanatisch reinflashen.
    > > Sprich: Mich interessiert es einfach nicht, wie viele tausend Panzer
    > noch
    > > so existieren, die ich nicht in der Garage stehen habe. Ich bin aber
    > auch
    > > kein Pro.
    >
    > Naja, wenn's mal wieder ein vergünstigtes Premium Abo gibt, fege ich
    > vielleicht mal wieder den Staub vom guten alten E-75. Noch einfacher fiele
    > mir die Entscheidung, wenn ich endlich ein paar von den Nerv-Maps
    > ausfiltern könnte, insbesondere würde ich gern mal wieder Ari außerhalb von
    > dicht bebauten Städten einsetzen. Ich verstehe sowieso nicht, warum es
    > keinen vernünftigen Steilfeuermodus für die Aris gibt.

    Damit man mit normalen Tanks vl auch noch spielen kann und Freude hat? :D
    In 80% der Fälle werde ich von na Arty gekillt.

    fg
    chamberlander

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor dabbes 17.01.13 - 12:11

    Ich persönlich brauche auch nicht viele Maps und viele Panzer.

    Wenige gute Maps und gute Panzer sind mir da lieber.

    Masse täuscht i.d.R. über fehlendem Spaß bzw. fehlende Kreativität hinweg.
    Was nützen 100 Maps und 200 Panzer die alle 08/15 sind?


    OT-Beispiel Planetside 2: (ich bezeichne die einzelnen Abschnitte jetzt mal als eigene Map), da gibts viele Maps, aber die Spieler kloppen sich immer nur auf wenigen die wirklich Bock machen, weil sie durch ihren Aufbau viele Möglichkeiten bieten.
    80% der restlichen Gebiete sind für die Füße und sollen nur ein Gefühl der Größe vermitteln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Theta 17.01.13 - 12:51

    chamberlander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Chevarez schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Yo, das stimmt. Und da kommt dann das Geld ins Spiel, mit dem man die
    > > Zeit
    > > > des Grindens recht effizient verkürzen kann. Aber das ist wirklich der
    > > > einzige Vorteil von Geld und die Leistungssteigerung, die ich durch
    > das
    > > > Geld erhalte wird dann im Schnitt durch das Matchmaking wieder
    > > abgefangen.
    > > > Das gefällt mir so an WoT.
    > > >
    > > > Natürlich gab es auch in meiner Garage den ein oder anderen
    > > > Durchsterbe-Panzer. Aber das Interessante ist doch, dass es durchaus
    > > Leute
    > > > in meinem Freundeskreis gibt, die meine Durchsterbe-Panzer als gut
    > > gelungen
    > > > empfinden und gerne damit spielen. Jeder hat halt so seine
    > Präferenzen.
    > > >
    > > > Aber dass das Spiel nichts mit Realismus per se zu tun hat, liegt auf
    > > der
    > > > Hand und ich kann deine Argumentation diesbezüglich absolut
    > > nachvollziehen.
    > > > Um so mehr sollte man sich da auch nicht ganz so fanatisch
    > reinflashen.
    > > > Sprich: Mich interessiert es einfach nicht, wie viele tausend Panzer
    > > noch
    > > > so existieren, die ich nicht in der Garage stehen habe. Ich bin aber
    > > auch
    > > > kein Pro.
    > >
    > > Naja, wenn's mal wieder ein vergünstigtes Premium Abo gibt, fege ich
    > > vielleicht mal wieder den Staub vom guten alten E-75. Noch einfacher
    > fiele
    > > mir die Entscheidung, wenn ich endlich ein paar von den Nerv-Maps
    > > ausfiltern könnte, insbesondere würde ich gern mal wieder Ari außerhalb
    > von
    > > dicht bebauten Städten einsetzen. Ich verstehe sowieso nicht, warum es
    > > keinen vernünftigen Steilfeuermodus für die Aris gibt.
    >
    > Damit man mit normalen Tanks vl auch noch spielen kann und Freude hat? :D
    > In 80% der Fälle werde ich von na Arty gekillt.
    >
    > fg
    > chamberlander

    Hehe - deine Aussage könnte man jetzt aber auch so interpretieren, dass du dich nicht viel bewegst und dazu noch ungünstig platzierst. XD Nichts für ungut, habe selbst ausreichend mit den SFLs rumprobiert und da reicht schon ein Kettenschaden aus, dass deine Runde durch eine Ari beendet wird.

    MMn hätte auf Ari ganz verzichtet werden sollen und was die auf den Stadtkarten zu suchen haben, verstehe ich sowieso nicht. Viel spannender fände ich echte Support-Einheiten, die Feldreparaturen vornehmen können (so Richtung Bergetiger), dafür aber besonderen Schutz brauchen. Gefiele mir allemal besser, als ständig gegen Fahrzeuge antreten zu müssen, die zwei Tiers höher sind und bei denen man bestenfall mal vorsichtig anklopfen kann. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Jossele 17.01.13 - 13:21

    also ich hab eigentlch nur sowjets und franzosen. den rest probier ich ein wenig aus, aber das ich von allen nationen alle bäume durchspiele scheint mir kein spaß zu sein. hab ja ein normales leben nebenbei auch noch *g*
    also besser auf wenige nationen konzentrieren - da kannst auch synergien ausnutzen - und dich auf die stärken dieser wenigen panzer konzentrieren. da machst sogar im T9 noch kohle ohne premiumaccount.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor wmayer 18.01.13 - 09:49

    Schau dir mal MWO an. Da gibt's keine bezahlbaren Vorteile und auch keine Tiers in dem Sinne. Technisch gibt's da zwar auch noch Probleme, aber es wird kontinuierlich dran gearbeitet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor wmayer 18.01.13 - 09:57

    Da brauchst dann aber richtig frustresistente Spieler die dann den Bergepanzer fahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor wmayer 18.01.13 - 10:00

    Ich bin Sammler und da ich noch nicht alle deutschen Panzer habe ... :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Ich würde ja mal wieder reinschauen, aber

    Autor Theta 18.01.13 - 11:17

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da brauchst dann aber richtig frustresistente Spieler die dann den
    > Bergepanzer fahren.

    Einfach nur eine Frage der Attraktivität. Wenn so ein Einsatz entsprechend mit XP und Credits entlohnt wird, sähe ich da kein Problem.

    Einziges Problem ist lediglich die momentane Spielmechanik und das Matchmaking.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

  1. MPAA und RIAA: Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv
    MPAA und RIAA
    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

    Rund 500 Nutzerkonten des geschlossenen Sharehosters Megaupload gehörten zur Film- und Musikindustrie MPAA und RIAA. Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen luden 16.455 Dateien mit insgesamt 2.097 GByte hoch, andere wollten bei Megaupload werben oder Filmclips anbieten.

  2. F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin
    F-Secure
    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

    Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

  3. "Leicht zu verdauen": SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an
    "Leicht zu verdauen"
    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

    SAP will ein neues Ratenkauf-Modell anbieten und die Benutzeroberfläche einfacher bedienbar machen. Rund 80 Prozent der Kunden von SAP sind kleine und mittelgroße Unternehmen.


  1. 16:17

  2. 15:00

  3. 12:36

  4. 12:00

  5. 05:16

  6. 18:28

  7. 16:31

  8. 12:00