Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X Rebirth: "Wir wollen GTA in Space"

X Rebirth: "Wir wollen GTA in Space"

In sieben Jahren hat Egosoft ein Universum erschaffen: X Rebirth bietet enorme Handlungsfreiheit, simulierte statt gespielter Wirtschaftskreisläufe, begehbare Stationen und spektakuläre Grafik. Golem.de hat mit Bernd Lehahn, dem Chef des Entwicklerstudios, über das fast fertige Projekt gesprochen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Steam: KO-Kriterium (Seiten: 1 2 3 4 ) 61

    Junior-Consultant | 18.08.13 23:32 11.10.15 01:48

  2. Gutes Timing, profitieren von Star Citizen 9

    Coding4Money | 19.08.13 14:47 07.09.13 13:50

  3. OpenGL (Seiten: 1 2 ) 21

    alexThunder | 18.08.13 23:37 21.08.13 19:09

  4. Ich freue mich drauf. 16

    Algo | 18.08.13 18:53 21.08.13 17:20

  5. Tja... (Seiten: 1 2 ) 29

    Fregin | 18.08.13 22:17 21.08.13 17:13

  6. Ohne Multiplayer langweilig (Seiten: 1 2 ) 31

    Wurzelgnom | 18.08.13 22:13 21.08.13 16:56

  7. Ich weiss nicht... (Seiten: 1 2 ) 25

    Vermillion | 19.08.13 10:00 21.08.13 16:55

  8. Linux Version (Seiten: 1 2 ) 40

    blubberlutsch | 18.08.13 20:24 19.08.13 23:41

  9. Einen Reellen Wirtschaftskreislauf??? 4

    Aerouge | 19.08.13 14:42 19.08.13 21:40

  10. Gabs bereits mit "Freelancer"... (Seiten: 1 2 ) 21

    ManTis | 18.08.13 18:49 19.08.13 13:21

  11. nur Raumstationen? 2

    LunarLeonis | 19.08.13 11:20 19.08.13 12:40

  12. Bildergallerie 1

    HanseDavion | 19.08.13 11:17 19.08.13 11:17

  13. Kann man dann auch 8

    Neuro-Chef | 18.08.13 18:39 19.08.13 06:46

  14. Re: Linux Version

    Cyb3rfr3ak | 19.08.13 08:57 Das Thema wurde verschoben.

  15. Warum wird die Grafik so gelobt? 3

    Anonymer Nutzer | 18.08.13 20:32 18.08.13 21:36

  16. @golem: Tippfehler auf Seite 2? 1

    Bringhimup | 18.08.13 18:17 18.08.13 18:17

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme, Sankt Augustin
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Thalia Bücher GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)
  2. Gratis H3 Headset by B&O beim Kauf des LG G5 Smartphones


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Big-Jim-Sammelfiguren: Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
Big-Jim-Sammelfiguren
Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
  1. Marktplatz Ebay Deutschland verkauft 80 Prozent Neuwaren

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13