1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360: Smartglass mit Halo 4 und…

Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor mwr87 09.11.12 - 10:45

    Das Konzept von zwei Bildschirmen ist ja nicht neu. Gamecube mit GB Advance oder PS3 mit der PSP bieten ja bereits ähnliche Funktionen. MS weis halt um den Big N Hype (ob jetzt Big N gut oder schlecht ist steht nicht zur Debatte) und muss halt gegensteuern. Das Problem: Beim Wii U Tablet-Controller werden die Bilddaten aus dem RAMDAC für den zweiten Bildschirm direkt Komprimiert und über eine eigene Funkfrequenz direkt an das Tablet gesendet -> nahezu Latenzfrei. Die Eingaben (Touchscreen,Stick,Buttons) gehen über Bluetooth zurück.

    Bei Smartglas werden die Bereitgestellten Daten nicht direkt aus dem RAMDAC abgerufen sondern gehen den Großen umweg über CPU -> WLAN Protokoll mit dem ganzen Overhead -> schlussendlich das Rendering auf dem Tablet. Das Bild auf Smartglass entspricht quasi nicht der Echtzeit oder wenn doch muss es sich um sehr einfache Daten handeln. Eingaben über Smartglass gehen den langen Weg über WLAN wieder zurück. Dementsprechend sehen die Latenzen aus.

    Ob ich nun den Blick vom Bildschirm Richtung Smartglass oder Wii U Tablet abwandern lasse, macht den Braten nicht Fett. Beim Wii U Tablet erfolgt die Anzeige aber Verzögerungsfrei und zur Eingabe per Touch muss ich nicht den ganzen Controller aus der Hand legen. Das einzigste wofür ich Nintendo echt schlagen muss. Fehlendes Multitouch ... gerade Techniken wie Pinch to Zoom bei Kartendarstellung wie eben bei Forza sind ein super Beispiel ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor derKlaus 09.11.12 - 11:16

    Smartglass ist derzeit halt ein nettes, aber noch sinnloses Feature. MS wird da an der Performance sicher noch feilen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor Senf 09.11.12 - 11:20

    Hey hoh, danke für diesen informativen Beitrag :)
    +1

    Gruß,
    Senf

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor chrulri 09.11.12 - 11:39

    Ich sag nur: Tastatureingabe

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

  1. Exportsoftware: Umstieg von Aperture auf Lightroom leichtgemacht
    Exportsoftware
    Umstieg von Aperture auf Lightroom leichtgemacht

    Apple hat die Entwicklung seines professionellen Fotoprogramms Aperture eingestellt, was die Anwender nach Alternativen suchen lässt. Mit der App Exporter for Aperture können sie ihre Bilder auf einfache Art und Weise zu Adobes Lightroom migrieren.

  2. Freewavz: Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker
    Freewavz
    Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker

    Freewavz heißen die neuen Kopfhörer, die ohne Kabel auskommen und per Bluetooth Kontakt zur Musikquelle finden. Die In-Ears sind außerdem ein Fitnesstracker, mit dem Schrittzahl, Sauerstoffsättigung und Puls gemessen werden können. Mikrofone ermöglichen den Kontakt zur Außenwelt.

  3. Stockende Verhandlungen: Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen
    Stockende Verhandlungen
    Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen

    Ein Apple TV, das auch das aktuelle Fernsehprogramm empfängt, ist in die Ferne gerückt. Das Projekt wurde offenbar auf 2015 verschoben. Grund ist die Zurückhaltung der Fernsehsender und Kabelnetzbetreiber, mit Apple zusammenzuarbeiten.


  1. 09:25

  2. 08:06

  3. 07:41

  4. 07:23

  5. 07:07

  6. 19:48

  7. 19:14

  8. 19:02