Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360: Smartglass mit Halo 4 und…

Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor: mwr87 09.11.12 - 10:45

    Das Konzept von zwei Bildschirmen ist ja nicht neu. Gamecube mit GB Advance oder PS3 mit der PSP bieten ja bereits ähnliche Funktionen. MS weis halt um den Big N Hype (ob jetzt Big N gut oder schlecht ist steht nicht zur Debatte) und muss halt gegensteuern. Das Problem: Beim Wii U Tablet-Controller werden die Bilddaten aus dem RAMDAC für den zweiten Bildschirm direkt Komprimiert und über eine eigene Funkfrequenz direkt an das Tablet gesendet -> nahezu Latenzfrei. Die Eingaben (Touchscreen,Stick,Buttons) gehen über Bluetooth zurück.

    Bei Smartglas werden die Bereitgestellten Daten nicht direkt aus dem RAMDAC abgerufen sondern gehen den Großen umweg über CPU -> WLAN Protokoll mit dem ganzen Overhead -> schlussendlich das Rendering auf dem Tablet. Das Bild auf Smartglass entspricht quasi nicht der Echtzeit oder wenn doch muss es sich um sehr einfache Daten handeln. Eingaben über Smartglass gehen den langen Weg über WLAN wieder zurück. Dementsprechend sehen die Latenzen aus.

    Ob ich nun den Blick vom Bildschirm Richtung Smartglass oder Wii U Tablet abwandern lasse, macht den Braten nicht Fett. Beim Wii U Tablet erfolgt die Anzeige aber Verzögerungsfrei und zur Eingabe per Touch muss ich nicht den ganzen Controller aus der Hand legen. Das einzigste wofür ich Nintendo echt schlagen muss. Fehlendes Multitouch ... gerade Techniken wie Pinch to Zoom bei Kartendarstellung wie eben bei Forza sind ein super Beispiel ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor: derKlaus 09.11.12 - 11:16

    Smartglass ist derzeit halt ein nettes, aber noch sinnloses Feature. MS wird da an der Performance sicher noch feilen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor: Senf 09.11.12 - 11:20

    Hey hoh, danke für diesen informativen Beitrag :)
    +1

    Gruß,
    Senf

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Im Gegensatz zum Wii U Konzept große Latenzen

    Autor: chrulri 09.11.12 - 11:39

    Ich sag nur: Tastatureingabe

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Neoperl GmbH, Müllheim
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Linux: Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
    Linux
    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

    Um den Linux-Kernel besser vor Angriffen zu schützen, wird dieser seit einem Jahr von einer Arbeitsgruppe aktiv erweitert. Die Initiative hat inzwischen eine gute Unternehmensunterstützung und bereits einige Erfolge aufzuweisen, aber weiterhin Probleme mit der Kultur der Linux-Community.

  2. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing
    VR-Handschuh
    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

  3. Dragonfly 44: Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie
    Dragonfly 44
    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

    Sie ist so groß und massereich wie unsere Milchstraße und doch kaum zu sehen: Die Galaxie Dragonfly 44 besteht fast ausschließlich aus dunkler Materie. Die Entdecker rätseln über die Entstehung.


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40