Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xsyon Apocalypse: Ambitioniertes MMOG…

Interessant

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessant

    Autor: Pierre Dole 26.11.12 - 18:10

    Ich habe gelesen, dass dieses Spiel ein tiefgehendes Crafting-System hat. Das macht es für mich sehr interessant. Nach H&H wird es wieder Zeit, für ein Game mit ordentlichem CS. Ich werde das Spiel auf jeden Fall weiterhin beobachten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Interessant

    Autor: Oldy 26.11.12 - 18:14

    Mir würde das auch gefallen. So eine Art Aufbauspiel.
    Je komplexer um so besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Interessant

    Autor: Dampfplauderer 27.11.12 - 01:10

    Nichts neues. Es gibt, bzw. gab, eine ganze Reihe von "Sandbox" MMOs, teilweise komplett ohne Level, Kämpfe etc., und speziell auf MMO-Seiten wird auch immer wieder nach neuen gejammert. Das Problem ist nur das sie dann nacher kaum wer spielt, und solche Spiele nun mal von der Community leben.
    Die einzig wirkliche Ausnahme ist EVE. Darkfall villeicht noch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Interessant

    Autor: roohan 27.11.12 - 01:43

    Ich finde die Idee des Spiels sehr interessant nur leider glaub ich nicht an die Umsetzung. Ich finde das es viele ambitionierte Ideen für Spiele gibt die dann aber meist scheitern weil die Kosten zu hoch sind und man sich am Ende nur auf das Wesentliche beschränkt. Oder die Qualität leidet dann an anderer Stelle. Aber grundsätzlich mag ich solche Ideen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Interessant

    Autor: Vollstrecker 27.11.12 - 08:47

    Gibts eigentlich noch Secondlife?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. handwerk als hauptinteresse?

    Autor: fratze123 27.11.12 - 09:55

    wäre es nicht einfacher, kreativer und spannender, z.b. 'ne laubsäge und ein wenig sperrholz zu kaufen? :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Komponentenverantwortliche/r für Windowsserver
    Landeshauptstadt München, München
  4. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Kupferkabel: M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein
    Kupferkabel
    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

    M-Net will in München 35.000 Gebäude mit G.fast erschließen. Die Technik kommt von Huawei. Auf Kupferstrecken unter 100 Metern sollten so Datenraten von einem GBit/s erreicht werden.

  2. Facebook: EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen
    Facebook
    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

    Nach dem Aus des Safe-Harbor-Abkommens hatten US-Firmen schnell eine Alternative gefunden. Nun könnte Facebooks Datentransfer in die USA erneut vom EuGH geprüft werden.

  3. Prozessoren: Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
    Prozessoren
    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

    Intel setzt das konzernweite Entlassungsprogramm auch in Deutschland um. Die Arbeitsplätze werden mit Aufhebungsverträgen abgekauft. Ein Standort wird geschlossen.


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38