Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xsyon Apocalypse: Ambitioniertes MMOG…

Kickstarter ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kickstarter ...

    Autor: .02 Cents 26.11.12 - 17:13

    Das Projekt selber ... ich weiss nicht so recht, warum ich nun am Computer Feuerholz hacken und Ackerbau betreiben soll, wenn ich in RL mit Zentralheizung und einem grossen Balkon mit schöner Aussicht zufrieden bin ...

    Ich muss aber zu Kickstarter sagen: Zumindest für die Projekte, die hier auf Golem als Feature erscheinen, scheint das mehr ein Vorverkaufskanal zu sein, als irgendwas anderes ... und das ohne jede Geld-zurück-Garantie. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich alles, was da erscheint, für mich als fadenscheinig klassifizieren soll, aber wirklich seriös ist das auch nicht. Unter funding stell ich mir jedenfalls etwas anderes vor als einen Vorverkauf von Vaporware mit etwas überteuertem Merchandising ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Kickstarter ...

    Autor: caro23 26.11.12 - 17:34

    Sehe ich ähnlich.
    Bei vielen Projekten fragt man sich: gab es kein VC dafür, oder fehlte einfach der Mut?

    Zum Projekt selber: der Landwirtschaftssimulator ist auch jedes Jahr ein Bestseller...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Hmmm Minecraft ?

    Autor: dabbes 26.11.12 - 17:43

    Oder Farmarama, Farmville und wie die Spiele nicht alles heißen.
    Wie viele spielen das nochmal ?

    Und ja ich geh auch lieber zum Metzger und las mir mein Fleisch fix und fertig geben und züchte deshalb keine Schweine ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Kickstarter ...

    Autor: Vollstrecker 27.11.12 - 08:46

    Ist gibt sogar einen Markt für Landwirtschaftssimulationen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  2. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32