Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Gesten: Tablet erkennt Rumfuchteln…

Und wie soll das funktionieren?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Casandro 16.11.12 - 08:55

    Sprich welchen Handtanz muss ich zum Beispiel ausführen um von den Abtastwerten die ich wo habe den RMS-Wert zu bestimmen? Welchen Handtanz muss ich aufführen um einen Schaltplan einzugeben?

    Solche Gesten- und Touch-Steuerungen mögen in Filmen toll aussehen, in der Praxis hat das aber noch niemand hin bekommen.

  2. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: CaptainDread 16.11.12 - 09:42

    Man kann es zwar nicht direkt vergleichen,
    aber bei der Leap Motion sieht das Ergebnis schon etwas besser aus.
    https://leapmotion.com/

  3. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Casandro 16.11.12 - 09:52

    OK, das Demo da von Leapmotion vermeidet genau die Punkte die interessant wären. Wie genau kann man zum Beispiel mit dem Stift bestehendes editieren. Sprich wie gut trifft man Dinge die man schon mal geschrieben hat. Da man damit in der Luft rum fuchtelt halte ich es für plausibel dass das mit dem Teil nicht geht.

  4. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.11.12 - 17:23

    Diese Touch- und Gehstenbedienung ist einfach nur reines Marketing.

    Der Tablet-Hype wird sich spätestens 2014 erledigt haben und dann werden alle wieder an Desktops oder Thin-Cients weiter ihre Arbeit weitaus produktiver weil schneller und kostengünstiger verrichten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe, Göttingen
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...
  2. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Apple: Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig
    Apple
    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

    Apple hat erstmals Details zum Grund für den notwendigen Akkutausch im iPhone 6S genannt. Der Produktionsfehler soll nur wenige Kunden betreffen. Sicherheitsgefahren gebe es dadurch nicht.

  2. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  3. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.


  1. 08:41

  2. 12:54

  3. 11:56

  4. 10:54

  5. 10:07

  6. 08:59

  7. 08:00

  8. 00:03