1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Gesten: Tablet erkennt Rumfuchteln…

Was denn nun?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was denn nun?

    Autor Endwickler 16.11.12 - 12:28

    Einmal steht da, dass die Hände nur aus 15cm Entfernung erkannt werden und weiter unten steht, dass die Hände in "bis zu" 15cm Entfernung erkannt werden.
    Das ist normalerwiese ein Unterschied, wobei ich geneigt bin, zu glauben, dass der Schreiber immer das Zweitere meint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was denn nun?

    Autor ad (Golem.de) 16.11.12 - 13:11

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einmal steht da, dass die Hände nur aus 15cm Entfernung erkannt werden und
    > weiter unten steht, dass die Hände in "bis zu" 15cm Entfernung erkannt
    > werden.
    > Das ist normalerwiese ein Unterschied, wobei ich geneigt bin, zu glauben,
    > dass der Schreiber immer das Zweitere meint.


    maximal 15 cm sind es ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was denn nun?

    Autor Endwickler 16.11.12 - 14:27

    Danke.
    Es mag so manchem trivial erscheinen, aber Leute wie ich haben manchmal echte Schwierigkeiten, solche Formulierungen zusammenzubringen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

  1. ARD.connect: HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern
    ARD.connect
    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

    Wer die ARD-Mediathek auf dem Fernseher nutzen will, kann das mit ARD.connect vom Smartphone oder Tablet aus steuern. Die Entwicklung des Instituts für Rundfunktechnik kann nach dem Abscannen eines QR-Codes TV-Gerät und Smartphone/Tablet miteinander verbinden.

  2. Administrationswerkzeug: HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert
    Administrationswerkzeug
    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

    Das für die Verwaltung von IT-Equipment vorgesehene Werkzeug Oneview wird von HP auf andere Produkte erweitert. Bis die neuen Gerätetypen integriert werden, kann es aber noch einige Zeit dauern, da sich HP zunächst auf Rackserver konzentriert.

  3. Ortsnetze: Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte
    Ortsnetze
    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

    Die Telekom hat heute in den ersten 20 deutschen Ortsnetzen die Verfügbarkeit der Vectoring-Technologie für 200.000 Haushalte angekündigt.


  1. 20:05

  2. 19:11

  3. 19:00

  4. 18:35

  5. 18:33

  6. 18:22

  7. 18:06

  8. 17:16