Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Gesten: Tablet erkennt Rumfuchteln…

Was denn nun?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was denn nun?

    Autor: Endwickler 16.11.12 - 12:28

    Einmal steht da, dass die Hände nur aus 15cm Entfernung erkannt werden und weiter unten steht, dass die Hände in "bis zu" 15cm Entfernung erkannt werden.
    Das ist normalerwiese ein Unterschied, wobei ich geneigt bin, zu glauben, dass der Schreiber immer das Zweitere meint.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was denn nun?

    Autor: ad (Golem.de) 16.11.12 - 13:11

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einmal steht da, dass die Hände nur aus 15cm Entfernung erkannt werden und
    > weiter unten steht, dass die Hände in "bis zu" 15cm Entfernung erkannt
    > werden.
    > Das ist normalerwiese ein Unterschied, wobei ich geneigt bin, zu glauben,
    > dass der Schreiber immer das Zweitere meint.


    maximal 15 cm sind es ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was denn nun?

    Autor: Endwickler 16.11.12 - 14:27

    Danke.
    Es mag so manchem trivial erscheinen, aber Leute wie ich haben manchmal echte Schwierigkeiten, solche Formulierungen zusammenzubringen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Datenbankadministrator DevOps Solution (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Business Consultant (m/w) SAP-Template Ersatzteile Wholesale
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT-Architekt im internationalen Umfeld
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€
  2. Butterfly Effect 1-3 - Collection [Blu-ray]
    13,99€
  3. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sèbastien Loeb Rally Evo im Test: Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
Sèbastien Loeb Rally Evo im Test
Mit dem Weltmeister über Stock und Stein
  1. Dirt Rally im Test Motorsport für Fortgeschrittene
  2. Rockstar Games Jede Kugel zählt in GTA Online
  3. Microsoft Forza 6 bekommt Mikrotransaktionen

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Arduino 101 angetestet: Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
Arduino 101 angetestet
Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
  1. Kosmobits Neues Arduino-Set gewinnt Preis auf der Spielwarenmesse
  2. Bastelsets und Spielzeug Spiel- und Lern-Ideen für Weihnachten
  3. MKR1000 Kräftiger Arduino mit integriertem WLAN

  1. Netgear-Router-Software: Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download
    Netgear-Router-Software
    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

    Die Router-Verwaltungssoftware Netgear Management System hat ein Sicherheitsproblem. Angreifer können zwischen einer Remote-Code-Execution und einer Directory-Traversal-Schwachstelle wählen. Einen Patch gibt es bislang nicht.

  2. Sprachanrufe: Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein
    Sprachanrufe
    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

    Wem bisher die Qualität der Sprachanrufe von Hangouts nicht gefallen hat, kann für die Zukunft hoffen: Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen für Sprachverbindungen seines Messengers ein. Damit wird der Umweg über die Google-Server vermieden.

  3. Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
    Galaxy View im Test
    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative

    Ein gewaltiges Tablet als tragbarer Fernseher: Was nach einer guten Idee klingt, hat seine Tücken, wie sich im Test des Galaxy View schnell herausgestellt hat. Zumindest, wenn man nicht zwei Meter lange Arme und Ohren wie ein Luchs hat.


  1. 12:35

  2. 12:26

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:12

  6. 11:09

  7. 10:50

  8. 10:19