1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi Talk: Datenflatrate mit 300 Gratis…

Vergleich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergleich

    Autor: Lion 18.02.13 - 18:29

    Bei Lidl Mobile (O2 Netz) gibt es ja ein vergleichbares Angebot, zwar mit 400 Einheiten, dafür aber für 10 ¤. Die Einheiten interessieren mich eh nicht, weil ich nicht so viel telefoniere oder SMS schreibe (-> Whatsapp).
    Meine Frage ist, ob ich lieber zum O2 Netz (Lidl) oder Eplus Netz (Aldi) wechseln soll. Oder schenkt sich das gar nicht und ich kann zum billigerem Angebot greifen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vergleich

    Autor: thorsten thorben kai uwe 18.02.13 - 19:32

    Schau doch mal auf die Webseiten von den beiden Netzbetreibern, und wie die Verfügbarkeit bei dir aussieht (meist abrufbar für GSM, HDSPA und die weiteren Technologien). Dann kannst du schonmal ein wenig einschätzen, was an deinen Standorten eine bessere Verfügbarkeit hat.
    Ansonsten finde ich, dass EPlus gerade bei mir im ländlichen Bereich hingegen zu früher, an Qualität zugenommen hat (habe bisher blau.de). Zu O2 kann ich dir leider nichts sagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vergleich

    Autor: Benutzername123 18.02.13 - 21:09

    oder einfach eine Sim kaufen, und ein paar Tage lang mit dem Handy/Smartphone/Hauptphone testen - und die andere in ein Zweitgerät solange, damit man erreichbar ist ;)

    Ich befürchte fast, dass du recht hast.

    Genau kann ich es nicht sagen, da meine E+ Sim nur fürs telefonieren da ist, im Zweit- (na gut, Dritt-)Gerät drinnen steckt. Von der reinen Telefonie her sehe ich hier tatsächlich eine Tendenz zu E+ und O2 Can't do.

    O2 jedenfalls ist soviel schlechter als 2009, als mit o2o überzeugt wurde.

    Erschreckend ist übrigens auch, wie schlecht das Vodafone-Netz geworden ist. Ich habs bei einem Test erst realisiert, abseits von meiner Stadt, bei Verwandten, (Erinnerung: Vodafone bestes...) nicht besser als O2, und in dem Fall E+ ganz schlecht -> ich meine hier generell nun Daten; Edge (180kbit) zu Edge (120Kbit) zu GRPS... (als Anzeige, wie gesagt kein Daten genutzt)

    D1 : H+ und 7000kbit/s//1800kbits up, nur die PING war mit 250ms nicht ganz ideal... nun ja, dafür gesalzene Preise: Nur Congstar und direkt bei T-Mobile erhältlich...
    (ok, reseller, aber die muss/sollte man ja nach Ablauf dann unbedingt wechseln ;) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vergleich

    Autor: Lion 18.02.13 - 21:41

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau kann ich es nicht sagen, da meine E+ Sim nur fürs telefonieren da
    > ist, im Zweit- (na gut, Dritt-)Gerät drinnen steckt. Von der reinen
    > Telefonie her sehe ich hier tatsächlich eine Tendenz zu E+ und O2 Can't
    > do.
    >
    > O2 jedenfalls ist soviel schlechter als 2009, als mit o2o überzeugt wurde.

    Also meinst du, dass E+ besser ist als O2. Überrascht nicht jetzt, da E+ als das am schlechtesten ausgebauteste Netz gilt (?), aber ich glaube dir ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vergleich

    Autor: Benutzername123 18.02.13 - 22:31

    nein, ich bin mir bloß nicht sicher.

    Denn ich habe oft bei O2 auch 3G und "viele Balken" (auf dBm schau ich dann immer nur manchmal...) und dennoch läd nichtmal eine mobile Seite im Browser annehmbar bis gar nicht; und E+ habe ich keine Daten bzw. in einem einfachen Handy. Von der "Balkenanzeige" und von Telefonie her, bekomme ich das Gefühl nicht los, dass bei diesen beiden Netzen öfters mal dann doch E+ besser sein könnte.

    Beide Netze sind für mich jedenfalls nicht als "Hauptkommunikationsmittel" (außer direkter Sprache/Unterhaltung) vertretbar. -> Raum Bayern mit Auswüchen Baden-Württemberg

    O2 oder E+ ab 3 Euro für bis zu 200 Einheiten+Datenflat (200-500MB, also Volumen) schon gesehen (alles über 8 Euro sind dann schon "relativ" teuer in diesen Netzen) -> D1 noch lange nicht gesehen, evtl. für 20 Euro...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

  1. Internetballons: Start von Project Loon rückt näher
    Internetballons
    Start von Project Loon rückt näher

    Google steht offenbar kurz davor, über Project Loon einen Internetzugang per Ballon anbieten zu können. Mittlerweile können die riesigen Ballons in Serie gefertigt und über einen Kran automatisch gestartet werden - über sie sollen unerschlossene Regionen einen Internetzugang per LTE erhalten.

  2. Digitale Audio Workstation: Ardour 4.0 läuft unter Windows
    Digitale Audio Workstation
    Ardour 4.0 läuft unter Windows

    Die aktuelle Version 4.0 der digitalen Audio-Workstation Ardour gibt es jetzt für Windows, auch wenn diese noch nicht offiziell unterstützt wird. Ardour ist mit dem Update zudem nicht mehr von der Schnittstelle Jack abhängig.

  3. Hydradock: Elf Ports für das Macbook 12
    Hydradock
    Elf Ports für das Macbook 12

    Das neue Macbook 12 hat eine einzige USB-C-Schnittstelle, was manchen Nutzern zu wenig sein könnte. Mit dem Kickshark Hydradock soll eine praktikable Lösung für Schreibtischnutzer entwickelt werden, die als Dockingstation 11 Anschlüsse bietet.


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13