1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Aldi Talk: Datenflatrate mit 300 Gratis…

Vergleich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergleich

    Autor Lion 18.02.13 - 18:29

    Bei Lidl Mobile (O2 Netz) gibt es ja ein vergleichbares Angebot, zwar mit 400 Einheiten, dafür aber für 10 ¤. Die Einheiten interessieren mich eh nicht, weil ich nicht so viel telefoniere oder SMS schreibe (-> Whatsapp).
    Meine Frage ist, ob ich lieber zum O2 Netz (Lidl) oder Eplus Netz (Aldi) wechseln soll. Oder schenkt sich das gar nicht und ich kann zum billigerem Angebot greifen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vergleich

    Autor thorsten thorben kai uwe 18.02.13 - 19:32

    Schau doch mal auf die Webseiten von den beiden Netzbetreibern, und wie die Verfügbarkeit bei dir aussieht (meist abrufbar für GSM, HDSPA und die weiteren Technologien). Dann kannst du schonmal ein wenig einschätzen, was an deinen Standorten eine bessere Verfügbarkeit hat.
    Ansonsten finde ich, dass EPlus gerade bei mir im ländlichen Bereich hingegen zu früher, an Qualität zugenommen hat (habe bisher blau.de). Zu O2 kann ich dir leider nichts sagen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vergleich

    Autor Benutzername123 18.02.13 - 21:09

    oder einfach eine Sim kaufen, und ein paar Tage lang mit dem Handy/Smartphone/Hauptphone testen - und die andere in ein Zweitgerät solange, damit man erreichbar ist ;)

    Ich befürchte fast, dass du recht hast.

    Genau kann ich es nicht sagen, da meine E+ Sim nur fürs telefonieren da ist, im Zweit- (na gut, Dritt-)Gerät drinnen steckt. Von der reinen Telefonie her sehe ich hier tatsächlich eine Tendenz zu E+ und O2 Can't do.

    O2 jedenfalls ist soviel schlechter als 2009, als mit o2o überzeugt wurde.

    Erschreckend ist übrigens auch, wie schlecht das Vodafone-Netz geworden ist. Ich habs bei einem Test erst realisiert, abseits von meiner Stadt, bei Verwandten, (Erinnerung: Vodafone bestes...) nicht besser als O2, und in dem Fall E+ ganz schlecht -> ich meine hier generell nun Daten; Edge (180kbit) zu Edge (120Kbit) zu GRPS... (als Anzeige, wie gesagt kein Daten genutzt)

    D1 : H+ und 7000kbit/s//1800kbits up, nur die PING war mit 250ms nicht ganz ideal... nun ja, dafür gesalzene Preise: Nur Congstar und direkt bei T-Mobile erhältlich...
    (ok, reseller, aber die muss/sollte man ja nach Ablauf dann unbedingt wechseln ;) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Vergleich

    Autor Lion 18.02.13 - 21:41

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau kann ich es nicht sagen, da meine E+ Sim nur fürs telefonieren da
    > ist, im Zweit- (na gut, Dritt-)Gerät drinnen steckt. Von der reinen
    > Telefonie her sehe ich hier tatsächlich eine Tendenz zu E+ und O2 Can't
    > do.
    >
    > O2 jedenfalls ist soviel schlechter als 2009, als mit o2o überzeugt wurde.

    Also meinst du, dass E+ besser ist als O2. Überrascht nicht jetzt, da E+ als das am schlechtesten ausgebauteste Netz gilt (?), aber ich glaube dir ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Vergleich

    Autor Benutzername123 18.02.13 - 22:31

    nein, ich bin mir bloß nicht sicher.

    Denn ich habe oft bei O2 auch 3G und "viele Balken" (auf dBm schau ich dann immer nur manchmal...) und dennoch läd nichtmal eine mobile Seite im Browser annehmbar bis gar nicht; und E+ habe ich keine Daten bzw. in einem einfachen Handy. Von der "Balkenanzeige" und von Telefonie her, bekomme ich das Gefühl nicht los, dass bei diesen beiden Netzen öfters mal dann doch E+ besser sein könnte.

    Beide Netze sind für mich jedenfalls nicht als "Hauptkommunikationsmittel" (außer direkter Sprache/Unterhaltung) vertretbar. -> Raum Bayern mit Auswüchen Baden-Württemberg

    O2 oder E+ ab 3 Euro für bis zu 200 Einheiten+Datenflat (200-500MB, also Volumen) schon gesehen (alles über 8 Euro sind dann schon "relativ" teuer in diesen Netzen) -> D1 noch lange nicht gesehen, evtl. für 20 Euro...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  2. Finanzierungsrunde: Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert
    Finanzierungsrunde
    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

    In einer neuen Finanzierungsrunde ist das Startup Airbnb zu einem der wertvollsten Startups der Welt gemacht worden. Gründer Brian Chesky behauptet, weiter den Geist der Firma zu leben und auf der Luftmatratze zu übernachten, wenn Freunde sein Bett brauchen.

  3. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.


  1. 12:00

  2. 09:20

  3. 16:32

  4. 14:00

  5. 12:02

  6. 11:47

  7. 20:20

  8. 19:26