1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Handy
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Android 4.2: AOKP veröffentlicht neues…

OT: _Die_ Rom?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: _Die_ Rom?

    Autor GmaWelt 03.01.13 - 14:44

    Wieso eigentlich Femininum? Ich meine: das ROM.

    Letztens hieß es hier noch noch der RAM... was genauso scheußel klingt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor CrushedIce 03.01.13 - 14:49

    GmaWelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso eigentlich Femininum? Ich meine: das ROM.
    >
    > Letztens hieß es hier noch noch der RAM... was genauso scheußel klingt.

    Bei RAM hat man das vermutlich einfach von der Arbeitsspeicher übernommen. Ist aber meiner Meinung nach nie wirklich eindeutig was man jetzt bei solchen englischen Abkürzungen für Artikel benutzen soll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor tk (Golem.de) 03.01.13 - 15:20

    Hallo!

    Vielen Dank für den Hinweis. Laut Duden heißt es "das ROM", ich habe die betreffenden Stellen geändert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor Nephtys 03.01.13 - 15:20

    GmaWelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso eigentlich Femininum? Ich meine: das ROM.
    >
    > Letztens hieß es hier noch noch der RAM... was genauso scheußel klingt.


    das kommt davon, dass Memory = Speicher nunmal maskulin ist.
    und die feminine Form kommt von CD-ROM und Co.
    lustig wie sich das alles in ein Wort gebrannt hat.


    ich finds gut so. Die ROM für die Software, der/das ROM für die Hardware (den Speicher selbst). Wir haben im deutschen eh zu wenig Worte, vielleicht machen wir es halt so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor KleinerWolf 03.01.13 - 15:24

    read only memory
    nur lese speicher

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor staeff 04.01.13 - 08:46

    Um Verwirrungen zu vermeiden sollte es in Zukunft dat Rom heißen. (in Anlehnung zum Englischen "the").

    Dies darf dann für alle eindeutschten Wörter gelten.

    yeah.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor Der Spatz 04.01.13 - 10:39

    Wie was, es gibt jetzt DAT Bänder die nur gelesen aber nicht geschrieben werden können?

    Als DDS/DAT-WORM wäre mir sowas aber lieber :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: OT: _Die_ Rom?

    Autor xviper 04.01.13 - 13:42

    "ROM" als Bezeichnung für das Gesamtsystem ist an sich schon völlig bescheuert. Bei einem "simplen" System liegt die Firmware in einem Flash-Speicher, der in Normalbetrieb nicht schreibbar ist. Ein echtes ROM ist das nur in sehr wenigen Fällen. Die Ungenauigkeit kann man da aber noch tolerieren. Was da drinliegt, ist aber eine Firmware, von der man ein ROM-Image erstellen kann.
    Bei den mittlerweile üblichen System ist der Flashspeicher in etliche Bereiche aufgeteilt und wird rein softwareseitig durch Mount-Optionen oder Dateisystemrechte geschützt.

    Für Android-Variationen (ob jetzt von Google, verpfuschtes von nem Hersteller oder privat entwickeltes) wäre eigentlich "Distribution" korrekt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Nachfolger von Google Glass: Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
    Nachfolger von Google Glass
    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

    Die Computerbrille Google Glass könnte schon bald aufs Altenteil geschickt werden, wenn Google die zum Patent angemeldeten Kontaktlinsen mit eingebauten Kameras auf den Markt bringt.

  2. Kleine Fuck-Anfrage: Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden
    Kleine Fuck-Anfrage
    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

    Beschäftigte in Bundesbehörden sollen nicht nach erotischen Begriffen und Porno suchen. Dagegen werden Filtersysteme eingesetzt. Dies geschehe zum Schutz der Mitarbeiter, der IT-Infrastruktur und des Ansehens der Bundeseinrichtungen.

  3. Kindle Phone: Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones
    Kindle Phone
    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

    Mit Amazons erstem eigenen Smartphone sollen Nutzer ohne Hilfsmittel Bildschirminhalte in 3D sehen können. Dabei setzt das Unternehmen auf eine Software-Lösung, die das Bild dank vier Hilfskameras der Nutzerbewegung anpasst und so den Effekt erzeugt.


  1. 23:56

  2. 18:41

  3. 18:28

  4. 18:18

  5. 18:13

  6. 17:42

  7. 17:03

  8. 16:24