Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Händler verzichtet…

Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: sparvar 05.11.12 - 17:15

    Ob LG da nachgedacht hat? Schliessen Vertäge hinter geschlossen Türen ab, Google subventioniert die gekauften Geräte durch Querfinanzierung und LG glaubt wirklich sie könnten dasselbe Gerät nun für einen realen Preis zusätzlich verklaufen.

    Und die Kunden enken LG will sie ver****hen. Obwohl LG es gar nicht macht.

    Beste Idee für LG wäre - wechselbaren Akku und SD Slot hinzupacken + Gehäusefarbe ändern und fertig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: a user 05.11.12 - 17:43

    ich glaub nicht, dass das N4 subventioniert werden muss. es wird immer noch mit einem deutlichen gewinn verkauft, besonders das 16GB modell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: rumme 05.11.12 - 19:01

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaub nicht, dass das N4 subventioniert werden muss. es wird immer noch
    > mit einem deutlichen gewinn verkauft, besonders das 16GB modell.
    Und LG macht dann Wucherpreise?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: elknipso 05.11.12 - 19:35

    rumme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich glaub nicht, dass das N4 subventioniert werden muss. es wird immer
    > noch
    > > mit einem deutlichen gewinn verkauft, besonders das 16GB modell.
    > Und LG macht dann Wucherpreise?


    LG versucht sich halt in Gewinnmaximierung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: hyperlord 05.11.12 - 19:40

    rumme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich glaub nicht, dass das N4 subventioniert werden muss. es wird immer
    > noch
    > > mit einem deutlichen gewinn verkauft, besonders das 16GB modell.
    > Und LG macht dann Wucherpreise?

    LG versucht, die Marge zu maximieren, so wie es Apple auch macht. Dass die Fertigungskosten bei Smartphones eher bei 200 Euro als bei 600 Euro liegen, ist doch allgemein bekannt. Google subventioniert da auch nix quer - sie haben nur nicht eine hohe Marge als Ziel, sondern einen großen Absatz genau wie Amazon - Geld verdienen kann Google dann mit seinen Contentangeboten.
    LG kann das nicht und möchte daher mehr an der Hardware verdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: sparvar 05.11.12 - 21:52

    schön das du querfinanzierung verneinst und es dann als mittel von google erklärst..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: sparvar 05.11.12 - 21:54

    woher beziehst du deine informationen? - am beispiel vom nexus 7 ist die marge zwar beim größeren modell höher (mittlerweile wurde das durch die preissenkung revidiert) - aber für einen gewinnabwurf ist die marge doch ein wenig klein.
    daher vermute ich beim nexus 4 dasselbe.

    p.s. googles eigene preise dürften sich nicht verändern, die UVP bestimmt sobald sie auf den markt kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.12 21:55 durch sparvar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: Fatal3ty 05.11.12 - 22:14

    Jedes Smartphone enthält einen Gewinnmaximierung und deshalb ist es oft überteuert. Ich persönlich brauche ich keinen überteuerte mit Gehirnwäsche für 600¤, Email und sonstiges drum und dran kann ich mit dem Laptop oder iPad erledigen. ;)

    Jeder soll sich selbst entscheiden, was man braucht. Ich persönlich brauche ich keinen Smartphone mehr, ich hatte mal eines. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: sparvar 06.11.12 - 11:08

    ja klar - jedem dass seine :) - habe ja auch nie gesagt, dass ich mir ein 600¤ uvp telefon kaufen würde.

    aber btw. von überteuerten telefonen sprechen und im selben satz ein tablet(was eh reines luxusgut ist - und dann sogar noch eines mit einem teuren buchstaben) zu erwähnen ist schon etwas widersprüchlich ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Tja Geheimveträge und Querfinazierung versauen direkten Vetrieb...

    Autor: andi6k78 11.11.12 - 23:10

    aber nur ein bißchen ^^.
    Nach seiner argumentation hätte er, wenn schon tablet, eher was im 200 - 300 ¤ bereich haben müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemadministrator (m/w) für Applikationsbetrieb im IT-Backbone
    DELICom DPD GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  2. (Senior) IT Project Associate (m/w) IT-Management, Organisation and Governance
    ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker als Sharepoint-Experte (m/w)
    HOBART GmbH, Offenburg
  4. Softwareentwickler/in / Wirtschaftsinformatiker/in
    Semmel Concerts Entertainment GmbH, Berlin oder Bayreuth

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. VATM: Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz
    VATM
    Vectoring in Mecklenburg-Vorpommern braucht 20.476 KVz

    In einem dünn besiedelten Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Vectoring-Ausbau nicht einfach. Das exklusive Vectoring-Angebot der Deutschen Telekom halte nicht, was es verspricht, meint der Branchenverband VATM.

  2. Arkane Studios: Dishonored 2 erscheint im November 2016
    Arkane Studios
    Dishonored 2 erscheint im November 2016

    Ohne großen Vorlauf hat Bethesda den Erscheinungstermin von Dishonored 2 bekanntgegeben. In dem Action-Schleich-Rollenspiel steuert man wahlweise einen Leibwächter oder eine junge Kaiserin.

  3. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels
    OpenSSL-Update
    Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.


  1. 21:04

  2. 17:55

  3. 17:52

  4. 17:37

  5. 17:10

  6. 16:12

  7. 15:06

  8. 14:46