Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Händler verzichtet…

Verstehe ich nicht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht...

    Autor: iRofl 05.11.12 - 17:22

    wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen einige Infos.

  2. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: chuck 05.11.12 - 17:38

    Den Google Store gibt es bspw. auch nicht in der Schweiz.

  3. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Stereo 05.11.12 - 17:39

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen
    > einige Infos.


    Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese natürlich auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der Welt so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.

  4. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: iRofl 05.11.12 - 22:34

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier
    > fehlen
    > > einige Infos.
    >
    > Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese natürlich
    > auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für
    > die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der Welt
    > so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.

    Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

  5. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Pflechtfild 06.11.12 - 10:26

    iRofl schrieb:

    > > Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese
    > natürlich
    > > auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für
    > > die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der
    > Welt
    > > so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.
    >
    > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    Einmal nachdenken? Oder raten? Oder wie ging das in der Schule noch einmal?

  6. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: ggggggggggg 06.11.12 - 11:25

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    wahrscheinlich sind die Geräte, welche man bei google erwirbt, nicht für den weiteren Vertrieb vorgesehen.

  7. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Fanti4ever 06.11.12 - 13:11

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen
    > einige Infos.


    Da hast Du Dir die Antwort ja schon fast selbst gegeben. Genau weil dann alle bei Google kaufen, ist es ein Problem. Das ist nämlich das Paradebeispiel für den Missbrauch von Marktmacht. Es findet kein Wettbewerb statt.

  8. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Fanti4ever 06.11.12 - 13:14

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??
    >
    > wahrscheinlich sind die Geräte, welche man bei google erwirbt, nicht für
    > den weiteren Vertrieb vorgesehen.

    Mag sein, aber nicht vorgesehen ist etwas anderes als verboten. Allerdings würde Google wahrscheinlich keine wirklich großen Stückzahlen abgeben. Abgesehen davon lohnt sich der Weiterverkauf danach auch nicht, weil es logischer Weise trotzdem teurer als bei Google sein müsste.

  9. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: ggggggggggg 06.11.12 - 13:40

    Fanti4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, aber nicht vorgesehen ist etwas anderes als verboten. Allerdings
    > würde Google wahrscheinlich keine wirklich großen Stückzahlen abgeben.
    > Abgesehen davon lohnt sich der Weiterverkauf danach auch nicht, weil es
    > logischer Weise trotzdem teurer als bei Google sein müsste.

    naja das hatte ich eigentlich gemeint.
    Ist bei fast allen Händlern, welche an Endkunden verkaufen, üblich, dass die gekauften Geräte nicht zum Weiterverkauf gedacht sind bzw. nicht weiterverkauft werden dürfen.

    https://play.google.com/intl/de_de/about/device-terms.html

    "Weiterverkauf und Geschenke

    Sie dürfen Geräte nur für Ihren persönlichen Gebrauch kaufen. Der gewerbliche Weiterverkauf von Geräten ist nicht gestattet. Sie dürfen Geräte jedoch verschenken. Die beschenkten Personen müssen möglicherweise ein Google Wallet-Konto erstellen und verwalten, um Google-Support zu erhalten. Diese Bedingungen gelten auch für beschenkte Personen, sofern diese die Bedingungen akzeptiert haben. "

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Heidelberg
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Vertec GmbH, Hamburg, Zürich (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. taz: Strafbefehl in der Keylogger-Affäre
    taz
    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

    Die Aufarbeitung der Keylogger-Affäre in der taz schreitet voran. Gegen einen ehemaligen Mitarbeiter wurde ein Strafbefehl zur Zahlung von 6.400 Euro verhängt. Der Verhandlung blieb der Mann allerdings fern.

  2. Respawn Entertainment: Live Fire soll in Titanfall 2 zünden
    Respawn Entertainment
    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

    Für Titanfall 2 sind keine zahlungspflichtigen Erweiterungen geplant. Jetzt stellt Entwickler Respawn Entertainment ein größeres kostenloses Addon vor. Es enthält neben neuen Karten unter anderem den Multiplayermodus Live Fire.

  3. Bootcode: Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
    Bootcode
    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

    Die freie Bootcode-Firmware für den Raspberry Pi kann erstmals dazu genutzt werden, den Linux-Kernel direkt zu starten. Von dieser Alternative zu der proprietären Firmware von Broadcom könnten künftig auch der freie Grafiktreiber und andere Kernel-Module profitieren.


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01