Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Händler verzichtet…

Verstehe ich nicht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht...

    Autor: iRofl 05.11.12 - 17:22

    wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen einige Infos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: chuck 05.11.12 - 17:38

    Den Google Store gibt es bspw. auch nicht in der Schweiz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Stereo 05.11.12 - 17:39

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen
    > einige Infos.


    Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese natürlich auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der Welt so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: iRofl 05.11.12 - 22:34

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier
    > fehlen
    > > einige Infos.
    >
    > Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese natürlich
    > auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für
    > die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der Welt
    > so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.

    Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Pflechtfild 06.11.12 - 10:26

    iRofl schrieb:

    > > Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese
    > natürlich
    > > auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für
    > > die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der
    > Welt
    > > so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.
    >
    > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    Einmal nachdenken? Oder raten? Oder wie ging das in der Schule noch einmal?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: ggggggggggg 06.11.12 - 11:25

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    wahrscheinlich sind die Geräte, welche man bei google erwirbt, nicht für den weiteren Vertrieb vorgesehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Fanti4ever 06.11.12 - 13:11

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen
    > einige Infos.


    Da hast Du Dir die Antwort ja schon fast selbst gegeben. Genau weil dann alle bei Google kaufen, ist es ein Problem. Das ist nämlich das Paradebeispiel für den Missbrauch von Marktmacht. Es findet kein Wettbewerb statt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Fanti4ever 06.11.12 - 13:14

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??
    >
    > wahrscheinlich sind die Geräte, welche man bei google erwirbt, nicht für
    > den weiteren Vertrieb vorgesehen.

    Mag sein, aber nicht vorgesehen ist etwas anderes als verboten. Allerdings würde Google wahrscheinlich keine wirklich großen Stückzahlen abgeben. Abgesehen davon lohnt sich der Weiterverkauf danach auch nicht, weil es logischer Weise trotzdem teurer als bei Google sein müsste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: ggggggggggg 06.11.12 - 13:40

    Fanti4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, aber nicht vorgesehen ist etwas anderes als verboten. Allerdings
    > würde Google wahrscheinlich keine wirklich großen Stückzahlen abgeben.
    > Abgesehen davon lohnt sich der Weiterverkauf danach auch nicht, weil es
    > logischer Weise trotzdem teurer als bei Google sein müsste.

    naja das hatte ich eigentlich gemeint.
    Ist bei fast allen Händlern, welche an Endkunden verkaufen, üblich, dass die gekauften Geräte nicht zum Weiterverkauf gedacht sind bzw. nicht weiterverkauft werden dürfen.

    https://play.google.com/intl/de_de/about/device-terms.html

    "Weiterverkauf und Geschenke

    Sie dürfen Geräte nur für Ihren persönlichen Gebrauch kaufen. Der gewerbliche Weiterverkauf von Geräten ist nicht gestattet. Sie dürfen Geräte jedoch verschenken. Die beschenkten Personen müssen möglicherweise ein Google Wallet-Konto erstellen und verwalten, um Google-Support zu erhalten. Diese Bedingungen gelten auch für beschenkte Personen, sofern diese die Bedingungen akzeptiert haben. "

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Digital Commerce Platform
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Architekt/in SAP MDG
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Technical Merchant Support Engineer (m/w) Division Payment & Risk
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€
  2. NEU: Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...
  3. VORBESTELLBAR: The Expendables Trilogy - Steelbook/Uncut [Blu-ray] [Limited Edition] FSK 18
    32,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. Huawei G8 Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro
  2. Mediapad M2 8.0 Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse
  3. Smartwatch Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch

  1. Datenschutz: Spotify bessert nach - ein bisschen
    Datenschutz
    Spotify bessert nach - ein bisschen

    Für seine neuen Datenschutzbedingungen hat der Musikstreamindienst im August viel Kritik eingesteckt. Spotify gelobte Besserung und legte jetzt nach: Die neuen Regelungen sollen vor allem für Laien besser verständlich sein und erklären, warum der Konzern bestimmte Informationen haben will.

  2. Kopenhagen: Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte
    Kopenhagen
    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

    Bus, Bahn - und Elektroauto: In Kopenhagen gilt die Kundenkarte des öffentlichen Nahverkehrs als Identifizierung bei einem Carsharing-Anbieter.

  3. The Witcher 3: Romantik-Optimierung per Patch
    The Witcher 3
    Romantik-Optimierung per Patch

    Im Grunde ihres Herzens sind Computerspieler offenbar Romantiker: Weil viele mit den Dialogoptionen über die Herzensangelegenheiten in The Witcher 3 nicht zufrieden sind, hat Entwickler CD Projekt Red nun Besserung mit dem nächsten Update angekündigt.


  1. 15:15

  2. 14:44

  3. 14:41

  4. 14:13

  5. 14:00

  6. 13:46

  7. 12:59

  8. 12:37