1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Panasonic bringt…

1150 mA, viel zu wenig

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: michi5579 05.04.12 - 20:18

    Also ein schlankes Design mag ja schick sein und so, aber es gibt wohl für einen Handybenutzer wenig frustrierenderes als wenn das Handy mittem im Alltag leer wird und man nicht mehr erreichbar ist. Und genau das kann mit der Kombination von Dualcore-CPU+1GB Ram+NFC+WLAN,etc. + Miniakku dann wohl leicht passieren. So ein Akku ist für mich ein absolutes No-Go, schließlich ist ein Handy ja dazu da um auch abseits von Steckdosen verwendet zu werden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: razer 06.04.12 - 16:17

    jo.. lieber nen cm dicke (also in summe, nicht dazu) und dafür 2000mAh.. :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: pholem 06.04.12 - 16:41

    Vor allem bei IP57 zertifizierten Geräten denkt man auch mal an Outdoorbenutzung vllt beim Zelten über ein paar Tage, da erwartet man auch eine gute Akkulaufzeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: cyzz 06.04.12 - 22:58

    michi5579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ein schlankes Design mag ja schick sein und so, aber es gibt wohl für
    > einen Handybenutzer wenig frustrierenderes als wenn das Handy mittem im
    > Alltag leer wird und man nicht mehr erreichbar ist. Und genau das kann mit
    > der Kombination von Dualcore-CPU+1GB Ram+NFC+WLAN,etc. + Miniakku dann wohl
    > leicht passieren. So ein Akku ist für mich ein absolutes No-Go, schließlich
    > ist ein Handy ja dazu da um auch abseits von Steckdosen verwendet zu
    > werden...

    Smartphone != Handy

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: LH 07.04.12 - 20:30

    cyzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphone != Handy

    Smartphone = Handy + X

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: Benutzername123 07.04.12 - 21:11

    stimmt, aber hat auch kein LED-Licht, was outdoor ja auch immer Klasse ist, so ne LED-Taschenlampe.

    Vermutlich schafft der Akku das nicht ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: Benutzername123 07.04.12 - 21:16

    irgendwo hat er ja doch recht, da leider leider leider die Zielsetzung bei Smartphone grade mal ein Tag ist. Unter Idealvoraussetzung. Von daher muss man es eher wie einen Laptop/Netbook/Tablet sehen, Geräte die keinen vollen Tag aushalten/aufgeladen werden müssen.

    Ich träume noch immer von den 7Tagen im "Idle", die mein damalig (ebenfalls schon als Smartphone bezeichnet) vor 5 Jahren hielt, speziell als es von 1,5 Tagen auf 0,75 Tagen Laufzeit mit meinem neuen Gerät an Laufzeit runter ging. Ohne Aufladung wärend der Arbeit kann ich froh sein, wenn das Ding bis 18 Uhr hält (von ~ 7:30 Uhr vom Stecker nehmend), dabei ist auch nicht viel Nutzung drinnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: damnit.exe 30.11.12 - 16:18

    @ benutzername:

    das kann dran liegen, dass du schlechten empfang hast, dauernder Verbindungaufbau entläd den akku sehr schnell, sonst mal n paar hintergrundprogramme ausmachen oder einfach das mobile inet, das zieht auch einiges.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: 1150 mA, viel zu wenig

    Autor: marvin42 01.12.12 - 11:21

    Das ganze Ding ist ein schlechter Scherz und zeigt nur eins, Panasonic hat es NICHT verstanden wie ein Smartphone gebaut wird.
    Das Teil ist in dieser Konfiguration keine 250 Euro wert, das wird dann sicher auch der Straßenpreis sein, wobei ich mir 10x überlegen würde, ob nicht doch ein paar Euros drauf zu legen und sich ein anständiges Gerät zu kaufen.

    Macbook Air 13" 8GB Ram http://goo.gl/mxL5Ig

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Techland: Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light
    Techland
    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

    Techland hat nach Tests festgestellt, dass die Playstation 3 und die Xbox 360 nicht genügend Leistung für Dying Light bieten. Der Zombie-Parkour-Titel erscheint nur für Windows und aktuelle Konsolen.

  2. Passport im Test: Blackberry beweist Format
    Passport im Test
    Blackberry beweist Format

    Mit dem Passport hat Blackberry ein Smartphone in ungewöhnlichem Format vorgestellt: Das Gerät bietet dank des quadratischen Displays Vorteile, die gewohnt gute Hardwaretastatur hat Blackberry durch eine clevere Touch-Unterstützung erweitert. Etwas Eingewöhnungszeit erfordert das neue Format aber.

  3. Streaming: Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf
    Streaming
    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

    Unter den Namen Sky Online bietet das Pay-TV-Unternehmen nun auch einen reinen Online-Zugang zu seinen Sendern und VoD-Bibliotheken an, der günstiger als der Fernsehempfang ist. Bisher läuft das Angebot nur per Browser oder mit Apps für iOS-Geräte, weitere Plattformen und auch eine eigene Set-Top-Box sollen folgen.


  1. 12:40

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:40

  5. 11:31

  6. 11:21

  7. 11:13

  8. 10:56