Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Sony bringt Xperia Z…

Nennt sich das neuersdings Hands-On? -kT-

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nennt sich das neuersdings Hands-On? -kT-

    Autor: derJimmy 14.07.13 - 18:29

    Mit lustiger 8-Bit unterlegte Werbefilmchen ohne eigene Erfahrungswerte nennen sich nun Hands-on? Schade dass es Golem noch nicht zum zahlen gibt - da könnte ich wenigstens mein Abo kündigen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nennt sich das neuersdings Hands-On? -kT-

    Autor: tooom 14.07.13 - 19:07

    Früher hieß das übrigens mal "ausprobiert". Ist aber viel zu schnöde, denn heute benutzt man schließlich Denglisch-Scheiße, "Händs onn" hört sich doch auch viel eloquenter an.

    Oder bist Du etwa von gestern, Du Loser ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nennt sich das neuersdings Hands-On? -kT-

    Autor: Zitrone 15.07.13 - 00:20

    damals hieß die abkürzung kT auch noch "kein Text" und verwies darauf, dass der beitrag nur aus der überschrift besteht...
    Und was das abo kündigen angeht, dass is ganz einfach:
    1. Lesezeichen von golem.de löschen
    2. Seite nicht mehr besuchen
    3. *golem.de* in Addblocker deiner wahl eintragen, nur um ganz sicher zu gehen.
    MFG

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nennt sich das neuersdings Hands-On? -kT-

    Autor: schubaduu 15.07.13 - 05:14

    Zitrone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > damals hieß die abkürzung kT auch noch "kein Text" und verwies darauf, dass
    > der beitrag nur aus der überschrift besteht...
    > Und was das abo kündigen angeht, dass is ganz einfach:
    > 1. Lesezeichen von golem.de löschen
    > 2. Seite nicht mehr besuchen
    > 3. *golem.de* in Addblocker deiner wahl eintragen, nur um ganz sicher zu
    > gehen.
    > MFG

    Kann nur zustimmen, ist die einfachste Loesung, Jimmy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  2. HANSA-HEEMANN AG, Rellingen
  3. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. über Robert Half Technology, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  2. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  3. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Chakracore: Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux
    Chakracore
    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

    Nach der Offenlegung von Chakracore durch Microsoft stehen erstmals experimentelle Versionen der Javascript-Engine des Edge-Browsers für Linux und Mac OS X bereit. Der Port soll der Verwendung in Node.js dienen.

  2. Kinderroboter Myon: Einauge lernt, Einauge hat Körper
    Kinderroboter Myon
    Einauge lernt, Einauge hat Körper

    Myon will einfach nur lernen: Der nur 125 Zentimeter große Roboter entwickelt sich wie ein Kleinkind. Bald soll er an der Uni zum Einsatz kommen.

  3. Passwort Manager: Lastpass behebt kritische Lücke
    Passwort Manager
    Lastpass behebt kritische Lücke

    Die gestern von Tavis Ormandy gemeldete kritische Schwachstelle im Passwort-Manager Lastpass ist nach Angaben des Unternehmens inzwischen geschlossen worden. Ein neue Lastpass-Version soll unter Firefox bereitstehen.


  1. 12:29

  2. 12:00

  3. 11:38

  4. 11:23

  5. 10:54

  6. 10:48

  7. 10:07

  8. 10:00