Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Updates: Asus top, Sony und HTC…

Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: Seelbreaker 27.12.12 - 10:51

    Immerhin ist das neben den offiziellen Updates die letzte (und meistens die schnellste) Möglichkeit in den Genuss neuer Updates zu kommen.

    HTC ist an sich für mich gestorben. Zum einem das Updatedesaster mit dem Desire HD und dann noch der Mist, dass man neuerdings fürs rooten sein Gerät bei HTC registrieren und unlocken muss, was dafür sorgt, dass die Hardware-Garantie definitv hinüber ist ohne die Möglichkeit es zu "vertuschen"

    Momentan habe ich mein Galaxy Note und bin damit zufrieden (vorher htc hero). Rooting war am Anfang etwas schwerer weils anders als bei den HTCs ist, aber mittlerweile kein Problem mehr und als nächstes kommt definitv ein Smartphone vom gleichen Kaliber :) Ob es das Note 3 aus der Gerüchteküche wird, wird sich zeigen wenn es auf dem Markt ist und wie sich die 6,3" in der Hand machen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.12 - 13:00

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin ist das neben den offiziellen Updates die letzte (und meistens die
    > schnellste) Möglichkeit in den Genuss neuer Updates zu kommen.

    Ja, aber nur für 1% (wenn überhaupt) der Android-Smartphone-Besitzer.
    Der Rest kann (und vor allem will) sich damit garnicht auseinandersetzen, alles viel zu kompliziert etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 13:00 durch labtexc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: Seelbreaker 27.12.12 - 13:23

    Ich denke nicht, dass der Anteil so klein ist. Bei xda-developers gibt es 4,7 Millionen Accounts. Selbst wenn 500.000 Accounts von Devs sind, gibts noch genug die sich auf User aufteilen die zumindest ein Interesse an der Sache zeigen.

    Klar auf die Weltbevölkerung hast du dann 0,07% aber Kleinkinder rennen hoffentlich nicht selbst schon mit Iphones und Co. rum sondern beschäftigen sich lieber mit Lego und Puppen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: baldur 27.12.12 - 16:39

    Wobei nur ein *sehr* geringer Anteil derer, die sich Custom Roms installieren, sich auch bei XDA anmelden. Die Downloads funktionieren auch ohne, das "reine" Cyanogen gibts auch direkt vom Downloadserver.
    Die User, die in XDA angemeldet sind, sind schon eher die Hardcore-User, die sich auch instabile/alpha-Versionen installieren und sich dementsprechend an der Entwicklung und den Diskussionen beteiligen, bzw. Hilfe suchen.

    Ich glaube irgendwo gabs auch mal eine Statistik, wie viele "aktive" Cyanogen-Installationen es gibt.. wäre mal wirklich interessant.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: Midian 27.12.12 - 17:11

    baldur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube irgendwo gabs auch mal eine Statistik, wie viele "aktive"
    > Cyanogen-Installationen es gibt.. wäre mal wirklich interessant.

    http://stats.cyanogenmod.com/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: Cohaagen 28.12.12 - 00:31

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht, dass der Anteil so klein ist. Bei xda-developers gibt es
    > 4,7 Millionen Accounts.

    Bei 500 Mio. Android-Geräten wäre das aber nur 1 Prozent. Aber selbst wenn es 5 Android-Geräte pro Account wären (was äußerst hochgegriffen ist), verbleiben immer noch 95%, für die ein Custom-Rom keine Option ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Root und Custom-Rom hat mir etwas gefehlt...

    Autor: Casandro 28.12.12 - 09:01

    Das mit dem Hardware-Garantie verlieren ist wahrscheinlich rechtlich nicht haltbar. Deshalb steht in den Bedingungen ja auch ein anderer Absatz drin, dass die Dir den Mehraufwand bei der Reparatur ggf. in Rechnung stellen, das ist schon eher haltbar. Sprich evtl. stellen die Dir erst das neu-flaschen mit deren Image in Rechnung damit die ihre Testwerkzeuge haben. (Die vielleicht im offiziellen Image irgendwo versteckt sind)

    Was wir halt bräuchen wäre eine offizielle und geräteunabhängige Möglichkeit Betriebssysteme von der SD-Karte zu starten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  3. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  4. Leiter IT-Transformationsprojekte (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Nürnberg, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht. Das erlaubt es, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01