1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Updates: Asus top, Sony und HTC…

sudden death

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sudden death

    Autor: seo-agency-dynamind 27.12.12 - 12:53

    Was die Update-Politik bei Samung betrifft stimme ich voll zu, vorallem weil Samsung dem SGS GT-I9000 kein Jelly Bean mehr verpasst hat, aber da kann man immer noch auf Cyanogenmod ausweichen, was in vielen Fällen Sinn macht.
    Jetzt hab ich mir das SGS GT-I9300 zugelegt und dann les ich das:
    http://goo.gl/O2vI7
    OMG, was is da bei Samsung schief gelaufen?
    Das klingt echt unerfreulich.

    Greetz

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: sudden death

    Autor: Funky303 27.12.12 - 14:32

    Ha diesen Sudden Death hatte ich vor einer Woche auch.

    Handy regulär neben dem PC liegen gehabt, am Kabel dran, kein KIES ö.ä am Laufen. Wollte dann noch ne SMS schreiben, aber das Display ging trotz mehrfachem Drücken der Start - Taste nicht an. Daraufhin ne Minute gewartet, dann Akku raus. Danach bootet das GErät, bleibt aber beim Samsung - Schriftzug stehen, vibriert einmal, rebootet. Hab es dann ne weile am Ladekabel hängen lassen. Konsequenz davon: Telefon und Akku richtig heiß. Dann am nächsten Morgen gleich mal online nachgelesen was das sein könnte und stieß auf den Sudden Death/Boot Loop - Fehler. Wenigstens konnte ich mit Odin die Firmware neu aufspielen, hat aber nichts geholfen. Dann irgendwo im XDA-Dev Forum gelesen, dass man probieren soll, ob man mit Home + Start + Vol UP ins Menü kommen kann und dort das ding komplett wipen und cache leeren. Danach gings. Gott sei dank habe ich alle Sachen via Samsung und Google gespeichert gehabt, so dass ich bis auf einen Telefonnummer und einen Nachmittag Icons und Widgets neu sortieren keinen Datenverlust etc hatte. Jo ich war sehr überrascht. Das Gerät ist 3 Monate alt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: sudden death

    Autor: seo-agency-dynamind 27.12.12 - 14:36

    welche Hardware Revision zeigt Dir

    *#12580*369#

    ?

    Die Leute bei XDA versuchen bei dem Gerät auf einen Nenner zu kommen wo die Ursache liegt. Angeblich sind in den USA gar keine solchen Fälle bekannt.
    Super finde ich, daß Samsung die Platine kostenlos tauscht, egal ob gerootet oder nicht.
    ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 14:38 durch seo-agency-dynamind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35