1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Updates: Asus top, Sony und HTC…

Wenn man nurdie neuesten Smartphones aktualisiert, kein Wunder

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man nurdie neuesten Smartphones aktualisiert, kein Wunder

    Autor FaulerWilli 27.12.12 - 17:09

    Mein Motto ist: Nie wieder HTC.
    Vor 3 Jahren kaufte ich das Hero und es kam 1 Update. Das war es dann.
    Wenn man einen so schnellen Modellwechsel hat kommt man scheinbar bei der eigenen Benutzeoberfläche nicht nach mit dem Softwarewechsel. Das Hero war ja nicht gerade ein Wegwerfschnäppchen und wie im Artikel geschrieben werden mit dem Softwarewechsel ja auch Sicherheitslücken beseitigt.
    Jertzt lobe ich mir mein Nexus, da bekommt man die Updates wenigstens Zeitnah.

    Viele Grüße

    FaulerWilli

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn man nurdie neuesten Smartphones aktualisiert, kein Wunder

    Autor BasAn 27.12.12 - 19:13

    > werden mit dem Softwarewechsel ja auch Sicherheitslücken beseitigt

    Wenn man z.B. ein Ubuntu installiert hat, sagen wir mal die 12.04, dann braucht man nicht auf 12.10 updaten um Sicherheitslücken zu beseitigen, für die 12.04 gibt es diese Updates solange es supportet wird.

    d.h. von einem Hersteller erwarte ich nicht das er ein Update von 4.0 auf 4.1 bereitstellt, ich erwarte aber für eine gewisse Zeit Sicherheitsupdates für mein 4.0

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wenn man nurdie neuesten Smartphones aktualisiert, kein Wunder

    Autor cry88 27.12.12 - 23:06

    FaulerWilli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Motto ist: Nie wieder HTC.

    Da bin ich dabei. Erst kündigen se nen DHD Update an und was dann? Sie sagen es ab weil deren hässliches vollkommen überfrachtete Sense nicht drauf passt. Nie wieder! Nur noch Nexus! (oder Asus :P)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wenn man nurdie neuesten Smartphones aktualisiert, kein Wunder

    Autor FaulerWilli 28.12.12 - 17:24

    BasAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > werden mit dem Softwarewechsel ja auch Sicherheitslücken beseitigt
    >
    > Wenn man z.B. ein Ubuntu installiert hat, sagen wir mal die 12.04, dann
    > braucht man nicht auf 12.10 updaten um Sicherheitslücken zu beseitigen, für
    > die 12.04 gibt es diese Updates solange es supportet wird.
    >
    > d.h. von einem Hersteller erwarte ich nicht das er ein Update von 4.0 auf
    > 4.1 bereitstellt, ich erwarte aber für eine gewisse Zeit Sicherheitsupdates
    > für mein 4.0

    Da stimme ich Dir voll zu, nurwas passiert bei HTC ???Nichts !!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

  1. GNU: Emacs 24.4 mit integriertem Browser
    GNU
    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

    Die aktuelle Version des Editors Emacs enthält einen einfachen Webbrowser. Darüber hinaus ist die Unterstützung für Multi-Monitor-Setups verbessert worden und Emacs-Lisp-Pakete können signiert werden.

  2. IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
    IT-Gipfel 2014
    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"

    Der Bundesinnenminister kündigt an, dass Ende kommenden Jahres 200 Behörden und Einrichtungen des Bundes über De-Mail kommunizieren werden. Zugleich kritisiert er den Dienst.

  3. IT-Gipfel 2014: Gabriel fordert mehr IT-Begeisterung vom Mittelstand
    IT-Gipfel 2014
    Gabriel fordert mehr IT-Begeisterung vom Mittelstand

    Die Bundesregierung erhofft sich von der digitalen Vernetzung der Industrie große Chancen für die deutsche Wirtschaft. Dazu sollen Start-ups und die Kompetenzen des Mittelstands stärker gefördert werden.


  1. 15:06

  2. 14:45

  3. 14:35

  4. 12:49

  5. 12:12

  6. 12:01

  7. 11:50

  8. 11:38