1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iPhone 5S mit Fingerabdrucksensor

Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor katze_sonne 11.09.13 - 01:22

    So, das musste jetzt mal raus. Ich konnte nichts dazu finden, dass das iPhone 5S endlich NFC unterstützen kann. Eine Funktion die "seid Jahren" überfällig ist und zum Beispiel in Asien nach allem was ich so lese allgegenwärtig ist. Die "mobile Geldböre", das im Vorbeigehen gezogene Ticket (Stichwort: Touch and Travel), alles Dinge, die eigentlich schon weit verbreitet sein könnten - würde Apple nicht als großer Smartphonehersteller so viele Leute von dieser Technik aussperren. Nein, stattdessen wurde zuletzt eigene Sache gemacht und dieses dämliche "Passbook" Teil mit großem Tamtam angekündigt und rausgebracht (benutzt das eigentlich überhaupt wer?). Auch eine Funktion die erst mit NFC richtig Sinn machen würde und schnell wäre.

    Danke Apple, dass ihr den Fortschritt so ausbremst. Ihr hättet die Macht, NFC voranzubringen - und macht es nicht >:/

    Sorry, das musste jetzt mal raus. Das war wirklich das einzige und wichtigste, worauf ich gehofft hatte. Sicher ist der Fingerabdruckscanner was tolles (wenn's denn funktioniert wie angekündigt: Hut ab, eine tolle Idee!). Allerdings wäre auch hier eine Kombi mit NFC erst richtig cool.

    Und auch hier nochmal: Ich bin kein Apple Hater, ich selber habe ein iPhone 3GS und bin - mal mehr, mal weniger - zufrieden. Aber sowas regt mich dann manchmal trotzdem auf - ein Apple Fanboy bin ich nämlich definitiv auch nicht...

    Just my 2 Cents,
    k_s

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor linuxuser1 11.09.13 - 01:30

    War noch nie in einer Situation wo ich NFC gebraucht hätte. Wenn das wirklich irgendwann mal wichtig wird, dann wird Apple das schon einbauen.
    Passbook habe ich kürzlich noch verwendet. Am Flughafen erscheint dann eine Meldung im Lockscreen und mit einem Wisch hat man seine Boardkarte offen und kann sie über den Scanner ziehen. Viel einfacher geht's doch nicht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.13 01:30 durch linuxuser1.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor martinboett 11.09.13 - 02:46

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War noch nie in einer Situation wo ich NFC gebraucht hätte. Wenn das
    > wirklich irgendwann mal wichtig wird, dann wird Apple das schon einbauen.
    > Passbook habe ich kürzlich noch verwendet. Am Flughafen erscheint dann eine
    > Meldung im Lockscreen und mit einem Wisch hat man seine Boardkarte offen
    > und kann sie über den Scanner ziehen. Viel einfacher geht's doch nicht.

    und trotzdem wäre es in kombination mit einer share funktion mal ein ECHTES feature.

    iphone an iphone halten und in sekunden videos und bilder in voller auflösung und mit dem unendlich vielen zuberhör für iphone auch für bluetooth audio ganz nett. einfach kurz ans gerät um bluetooth zu aktivieren und automatisch koppeln...

    nur ein paar ideeen^^ (nfc brauch nämlich so gut wie null saft im standby)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor vol1 11.09.13 - 02:50

    Ich bezahle einfach mit VISA paywave. Oder schiebe die Karte halt schnell durchs Gerät...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor KTVStudio 11.09.13 - 06:05

    Da hat aber jemand Leidenschaft entwickelt zum Thema NFC, die Masse der Menschen kennt diese Technik nicht einmal wozu dann dem wertvollen Platz dafür verschwenden

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor yast 11.09.13 - 07:15

    martinboett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > linuxuser1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War noch nie in einer Situation wo ich NFC gebraucht hätte. Wenn das
    > > wirklich irgendwann mal wichtig wird, dann wird Apple das schon
    > einbauen.
    > > Passbook habe ich kürzlich noch verwendet. Am Flughafen erscheint dann
    > eine
    > > Meldung im Lockscreen und mit einem Wisch hat man seine Boardkarte offen
    > > und kann sie über den Scanner ziehen. Viel einfacher geht's doch nicht.
    >
    > und trotzdem wäre es in kombination mit einer share funktion mal ein ECHTES
    > feature.
    >
    > iphone an iphone halten und in sekunden videos und bilder in voller
    > auflösung und mit dem unendlich vielen zuberhör für iphone auch für
    > bluetooth audio ganz nett. einfach kurz ans gerät um bluetooth zu
    > aktivieren und automatisch koppeln...
    >
    > nur ein paar ideeen^^ (nfc brauch nämlich so gut wie null saft im standby)

    Du willst mit NFC Bilder in voller Auflösung über tragen? Wie viele Stunden(kein Scherz) hast du Zeit. Falls du nur das koppeln meinst, das ist unnötig. Mit Airdrop (WifiDirect) geht das schlicht un einfach schneller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor TomasVittek 11.09.13 - 07:17

    du hast also "gehört" das es in "asien" (was, etwa kasachstan, mongolei, bangladesh, bhutan, nepal, indien, china, laos oder WO?) also verbreitet ist???

    OMG

    apple schäm dich das so eine weit verbreitete funktion noch nicht zu haben ist!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor firstwastheblub 11.09.13 - 07:38

    Starte eine Kickstarter Aktion/Projekt bei dem es um einen NFC Sender geht den man in die Kopfhörer buchse stecken kann wie diesen Knopf aus der News vor 2 Wochen.

    $$$$$

    wenn du denkst es wollen so viele haben

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor KTVStudio 11.09.13 - 07:41

    Über die Buchse kann man doch keine befriedigenden Datenübertragungsgeschwindigkeit erreichen ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor lerak 11.09.13 - 07:50

    Mit NFC könnte man schon ganz coole Sachen mache und automatisieren.

    Als Bsp.:
    Morgens nach dem aufstehen hält man das Handy vor nen NFC Trigger.
    -> Ruhemodus beendet sich
    -> WLan wird wieder verbunden
    -> ZeitungsApp wird gestart (Oder was auch immer)

    Danach steigt man ins Auto, steckt das iPhone und in die KFZ-Halterung.
    -> WLan geht aus
    -> Bluetooth wird eingeschaltet, verbindet sich mit dem Autoradio / Freisprecheinrichtung.
    -> Musik-App wird gestartet und startet den letzten Song

    Angekommen bei der Arbeit legt man sein iPhone auf den Schreibtisch.
    -> Das Lautlose-Profil wird eingeschaltet
    -> Bluetooth geht wieder aus.
    -> Die eMails werden alle 15 min abgerufen und nicht mehr alle 60min.

    Abends zu Hause angekommen.
    -> Wlan wird aktiviert und verbindet sich mit dem Heimnetz.

    Auf dem Nachttisch
    -> iPhone geht in den Ruhemodus
    -> Wlan wird deaktiviert.

    Zum bezahlen mit NFC hab ich schon mir GiroKarte da brauch ich nicht mein iPhone für. Aber um die Automatisierung zu machen wäre das schon geil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor silentburn 11.09.13 - 08:27

    Was ist das für eine Aussage?

    Du brauchst NFC also erst wenn Apple dir sagt das du es brauchst?
    So kommt der Text mir vor.

    es gibt absolut nichts praktischeres als NFC und Smarttags. es ist sehr traurig das Geräte dies schon vor 5-6 Jahren konnten und das Iphone immer noch nicht

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor Algo 11.09.13 - 09:09

    martinboett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...) einfach kurz ans gerät um bluetooth zu
    > aktivieren und automatisch koppeln...
    >
    > nur ein paar ideeen^^ (nfc brauch nämlich so gut wie null saft im standby)

    Dafür braucht es kein NFC ... sowas macht Apple mit Bluetooth 4.0 low energie. Du hälst z.b. dein iPhone nahe an den Apple-TV ran und kannst dann automatisch die WLAN-Zugangsdaten übertragen ohne die über die Fernbedienung umständlich eingeben zu müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor lixxbox 11.09.13 - 09:26

    https://developer.apple.com/ios7/

    Stichwort iBeacon, Airdrop

    Apple ist wohl eher an einer Lösung in Kombination aus Bluetooth LE und WiFi interessiert. Hat auch Vorteile. Man muss beispielsweise nicht im Raum aufeinander zulaufen und die Telefone aneinander schlagen, sondern kann auch mal 10m voneinander entfernt sein um Dateien zu übertragen.
    Das Smartphone merkt auch wenn man den Raum betritt, ohne dass man das Smartphone auspacken und an ein Tag halten muss, da der iBeacon auch über eine größere Entfernung funktioniert.
    etc.

    Ich würde einfach mal abwarten was die Zubehörhersteller und Appentwickler mit iOS7 anfangen.

    Warum soll Apple die Macht haben so etwas wie NFC durchzudrücken, wenn z.B. Samsung - der weltweit größte (Smart-)phonehersteller - scheinbar nicht in der Lage dazu ist?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor helgebruhn 11.09.13 - 10:53

    Finde das Thema eher albern. Zum einen, wer ist nochmal Marktführer mit knapp 80 % ? Android soweit ich weiß, und da gibt es diverse Geräte, die NFC haben. Und wieviele nutzen das auch ? In Deutschland so gut wie garnicht, weil es keine Läden o.ä. gibt, die das unterstützen. In Europa generell wirst du sowas kaum finden.

    Selbst in den USA ist das eher mau, klar in Asien ist das schon etwas anders, aber das bringt hier einfach wenig bis garkein NUtzen. Außerdem frißt das ganze einiges an Akkuleistung und ich weiß garnicht, ob man NFC explizit ausschalten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor PeteC 11.09.13 - 11:10

    NFC Akkuverbrauch: meine Erfahrung und auch die einiger anderer User ist ca. 1% in 24h z.B. beim Sony Xperia S - also absolut zu vernachlässigen! Und es lässt sich natürlich auch abschalten.

    Sinnvoll finde ich NFC z.B. bei der Koppelung mit meiner Fotokamera - einfach ranhalten, dann wird WLAN automatisch verbunden ohne lästige Schlüsseleingabe und die App wird gestartet.
    Auch die Smarttags haben durchaus ihre Daseinsberechtigung, diese nutze ich z.B. im Auto.

    Ich finde Apples Ignoranz jedenfalls auch lächerlich - NFC ist m.E. nach längst überfällig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor hifimacianer 11.09.13 - 11:13

    lerak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als Bsp.:
    > Morgens nach dem aufstehen hält man das Handy vor nen NFC Trigger.
    > -> Ruhemodus beendet sich
    > -> WLan wird wieder verbunden
    > -> ZeitungsApp wird gestart (Oder was auch immer)

    Das sind bei heutigen Handys 3 Klicks.
    Beim iPhone z.B.: Homebutton drücken zum entsperren, Einstellungen hochziehen, Flugmodus aus, fertig. Warum sollte man für solche trivialen Dinge NFC-Tags in der Wohnung verteilen?

    > Danach steigt man ins Auto, steckt das iPhone und in die KFZ-Halterung.
    > -> WLan geht aus
    Warum sollte es aus gehen?

    > -> Bluetooth wird eingeschaltet, verbindet sich mit dem Autoradio /
    > Freisprecheinrichtung.

    Mein Bluetooth ist immer an und verbindet sich auch automatisch mit der Freisprecheinrichtung.

    > -> Musik-App wird gestartet und startet den letzten Song

    Startet bei mir auch automatisch wenn ich das iPhone ins KFZ-Dock stelle.

    > Angekommen bei der Arbeit legt man sein iPhone auf den Schreibtisch.
    > -> Das Lautlose-Profil wird eingeschaltet

    Ist beim iPhone der seitliche Schalter, denn kann man quasi im Vorbeigehen betätigen.

    > -> Bluetooth geht wieder aus.
    Warum? Verbraucht doch nix wenn nicht genutzt.

    > -> Die eMails werden alle 15 min abgerufen und nicht mehr alle 60min.

    Push ist seit ein paar Jahren Standard...

    > Abends zu Hause angekommen.
    > -> Wlan wird aktiviert und verbindet sich mit dem Heimnetz.

    WLAN kann man immer anlassen, verbindet sich also eh automatisch.

    > Auf dem Nachttisch
    > -> iPhone geht in den Ruhemodus
    > -> Wlan wird deaktiviert.

    Druck auf den Homebutton und Siri sagen sie soll den Flugmodus aktivieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor Quantium40 11.09.13 - 11:15

    martinboett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und trotzdem wäre es in kombination mit einer share funktion mal ein ECHTES
    > feature.
    > iphone an iphone halten und in sekunden videos und bilder in voller
    > auflösung und mit dem unendlich vielen zuberhör für iphone auch für
    > bluetooth audio ganz nett. einfach kurz ans gerät um bluetooth zu
    > aktivieren und automatisch koppeln...
    Warum sollte man NFC für eine Bluetooth-Kopplung nutzen?
    Damit ersetzt man im Zweifelsfall nur die Datenübertragung des langsamsten Kommunikationsstandards an Board (NFC - ca. 52KByte/s brutto) mit dem zweitlangsamsten (Bluetooth 256KByte/s brutto), obwohl jedes aktuelle Smartphone auch WLAN nach 802.11n (ca. 34 MByte/s brutto) versteht

    > nur ein paar ideeen^^ (nfc brauch nämlich so gut wie null saft im standby)
    Das gilt für die meisten Techniken an Board eines Mobiltelefons.

    Wirklich sinnvoll ist NFC als Standard nur in der Kommunikation mit passiven Tags oder wenn man die NFC-Antenne gleich auch fürs drahtlose Laden benutzt (was aber in der momentanen Gerätegeneration noch nicht .passiert).
    > http://www.heise.de/newsticker/meldung/Drahtlos-laden-per-NFC-Antenne-1705591.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor XeniosZeus 11.09.13 - 11:21

    NFC ist inaktiv, wenn der Bildschirm abgeschaltet ist. In der Praxis ist mir noch kein Mehrverbrauch aufgefallen. Und na klar, man kann die NFC-Funktion komplett deaktivieren. Aber einmal mit NFC-Tags herumgespielt und an wichtige Stellen angebracht (Schreibtisch, PKW, Gardarobe etc.), wird man NFC sowieso nicht mehr missen wollen. Einfach eine zusätzliche Komfortfunktion.

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem frißt das ganze einiges an Akkuleistung und ich weiß garnicht, ob man NFC
    > explizit ausschalten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor Quantium40 11.09.13 - 11:28

    lerak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Morgens nach dem aufstehen hält man das Handy vor nen NFC Trigger.
    > -> Ruhemodus beendet sich
    > -> WLan wird wieder verbunden
    > -> ZeitungsApp wird gestart (Oder was auch immer)
    Bei Android würde man das Gerät entsperren, worauf sich WLAN automatisch wieder hochfährt. Eine App startet sich mit einem Fingertip.

    > Danach steigt man ins Auto, steckt das iPhone und in die KFZ-Halterung.
    > -> WLan geht aus
    > -> Bluetooth wird eingeschaltet, verbindet sich mit dem Autoradio /
    > Freisprecheinrichtung.
    > -> Musik-App wird gestartet und startet den letzten Song
    Sofern Bluetooth aktiviert ist, braucht es dafür kein NFC-Tag, sondern höchstens eine App, die bemerkt, dass wenn Bluetooth mit Device xyz verbunden ist, die Aktionen A, B und C durchgeführt werden müssen.

    > Angekommen bei der Arbeit legt man sein iPhone auf den Schreibtisch.
    > -> Das Lautlose-Profil wird eingeschaltet
    > -> Bluetooth geht wieder aus.
    > -> Die eMails werden alle 15 min abgerufen und nicht mehr alle 60min.
    Das heißt du hast dann auf dem Schreibtisch 20 NFC-Tags je nachdem, in welchem Modus du dein Telefon gerade benötigst? Davon abgesehen sind 15 Minuten schon eine stolze Zeit für den Emailabruf. Selbst ohne Push sind doch selbst mit Pop3 bei Freemailern auch 3-5 Minuten drin.

    > Abends zu Hause angekommen.
    > -> Wlan wird aktiviert und verbindet sich mit dem Heimnetz.
    Wieso war WLAN denn aus? Ansonsten läuft das verbinden mit dem Heimnetz eh vollständig automatisch ab.

    > Auf dem Nachttisch
    > -> iPhone geht in den Ruhemodus
    > -> Wlan wird deaktiviert.
    Zumindestens bei meinem Google Nexus 7 geht das Gerät nach einer einstellbaren Zeit der Nichtnutzung automatisch in den Ruhemodus, in dem WLAN automatisch deaktiviert wird.

    > Zum bezahlen mit NFC hab ich schon mir GiroKarte da brauch ich nicht mein
    > iPhone für. Aber um die Automatisierung zu machen wäre das schon geil.
    Für Automatisierung braucht man NFC nicht. Es reicht die vorhanden Boardmittel der Geräte sinnvoll einzusetzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Apple, ich hasse dich! (NFC!?)

    Autor Chronos 11.09.13 - 11:34

    Ich hätte da schon eine gute Idee gehabt die es ja so unter Android schon gibt (und keiner nutzt(?)). Diese Smart-Tags (NFS Aufkleber die Funktionen auslösen), dass ist so eine geile Sache. Ich würde mir die über all hinkleben: Wenn ich in meine Wohnung komme an die Tür um UMTS aus und WLAN anzuschalten, eins neben Kissen um das Licht zu dimmen, im Auto um WLAN aus und Bluetooth anzumachen etc. etc. Man muss doch NFC nicht zu bezahlen nutzen, sowas würde doch auch super gehen.

    Wieso kann es das nicht endlich mal geben?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. Bugzilla-Projekt: Mozilla legt Tausende Nutzerdaten frei
    Bugzilla-Projekt
    Mozilla legt Tausende Nutzerdaten frei

    Mozilla hat aus Versehen E-Mail-Adressen und Passwörter von fast 100.000 Bugzilla-Nutzern offengelegt. Für die Mozilla Foundation ist es bereits die zweite Sicherheitslücke innerhalb weniger Wochen.

  2. SEO: Google entfernt Autorenhinweise in Suchergebnissen
    SEO
    Google entfernt Autorenhinweise in Suchergebnissen

    Google hat das Experiment eingestellt, neben Suchergebnissen die Fotos und Namen der Autoren einzublenden. So konnte der Nutzer zwar vorab in Erfahrung bringen, wer den Artikel geschrieben hat, doch offenbar hat das die Zugriffe kaum verändert.

  3. ARD.connect: HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern
    ARD.connect
    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

    Wer die ARD-Mediathek auf dem Fernseher nutzen will, kann das mit ARD.connect vom Smartphone oder Tablet aus steuern. Die Entwicklung des Instituts für Rundfunktechnik kann nach dem Abscannen eines QR-Codes TV-Gerät und Smartphone/Tablet miteinander verbinden.


  1. 07:20

  2. 07:09

  3. 20:05

  4. 19:11

  5. 19:00

  6. 18:35

  7. 18:33

  8. 18:22