Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Möglicherweise 4,8 Zoll großes…

Auflösung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auflösung?

    Autor: wasabi 22.01.13 - 10:25

    Das wäre ja eine interessante Frage bei Apple. iOS ist nun mal nicht auf skalierungs ausgelegt und die Anwendungen werden Pixelgenau für bestimmte Bildschirmgrößen und Auflösungen programmiert. Daher war Apple ja immer etwas eingeschränkt, wenn sie was an Größe und Auflösungen ändern wollten.

    Als sie beim iPhone 4 die Auflösung erhöht haben, haben sie es gleich verdopplet, außmaße sind geblieben . Die Inhalte werden gleich groß dargestellt, nur schärfer. Als sie beim iPhone 5 die Größe geändert haben, wuchs es nur in die Länge, Breite und PPi bleiben gleich. Dadurch bleiben Icons etc. gleich groß, und nicht angepasste apps haben oben und unten einen schwarzen Balken. Ähnliches beim iPad; Retina hieß wieder "gleicher Inhalt, nur schärfer", und das Mini hat die gleiche Auflösung wie das iPad 2, es wird alles alles nur kleiner dargestellt. Aber auch nicht willkürlich kleiner, die 7.9" sind wohl kein Zufall, die Pixeldichte entspricht dem alten iPhone, somit sind die Icons genauso groß wie auf dem iPhone.

    Aber wie würde denn nun ein 4.8"-iPhone aussehen? Gleiche Pixeldichte wie beim iPhone5, aber jeweils eine Icon-zeile und Icon-Spalte mehr? Wobei das glaube ich nicht passen würde. Oder gleiche Auflösung wie das iPhone5? Auch unwahrscheinlich, da jetzt unter die damals postulierte retina-grenze kommenwürde, und überhaupt wäre der Sinn des geräts dann fraglich. Wobei, es wäre dann ein gerät für Menschen mit dicken Fingern und schlechten Augen :-)

  2. Re: Auflösung?

    Autor: Lord Gamma 22.01.13 - 10:30

    Ein 4.8 Zoll iPhone würde ebenso wie das iPhone 5 gleich breit bleiben und nur länger werden. ;)

  3. Re: Auflösung?

    Autor: blackout23 22.01.13 - 10:45

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein 4.8 Zoll iPhone würde ebenso wie das iPhone 5 gleich breit bleiben und
    > nur länger werden. ;)

    Taller but not wider! Dann kann man das Ding auch Prima für eine Runde Minigolf als Schläger verwenden.

  4. Re: Auflösung?

    Autor: BenediktRau 22.01.13 - 11:47

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wie würde denn nun ein 4.8"-iPhone aussehen? Gleiche Pixeldichte wie
    > beim iPhone5, aber jeweils eine Icon-zeile und Icon-Spalte mehr? Wobei
    > das glaube ich nicht passen würde. Oder gleiche Auflösung wie das iPhone5?
    > Auch unwahrscheinlich, da jetzt unter die damals postulierte retina-grenze
    > kommenwürde, und überhaupt wäre der Sinn des geräts dann fraglich. Wobei,
    > es wäre dann ein gerät für Menschen mit dicken Fingern und schlechten Augen
    > :-)

    Das weiß doch nun wirklich jeder...
    http://cs315527.userapi.com/v315527091/3274/S-lvPusJtFM.jpg

  5. Re: Auflösung?

    Autor: Lachser 22.01.13 - 18:38

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre ja eine interessante Frage bei Apple. iOS ist nun mal nicht auf
    > skalierungs ausgelegt und die Anwendungen werden Pixelgenau für bestimmte
    > Bildschirmgrößen und Auflösungen programmiert. Daher war Apple ja immer
    > etwas eingeschränkt, wenn sie was an Größe und Auflösungen ändern wollten.
    >
    > Als sie beim iPhone 4 die Auflösung erhöht haben, haben sie es gleich
    > verdopplet, außmaße sind geblieben . Die Inhalte werden gleich groß
    > dargestellt, nur schärfer. Als sie beim iPhone 5 die Größe geändert haben,
    > wuchs es nur in die Länge, Breite und PPi bleiben gleich. Dadurch bleiben
    > Icons etc. gleich groß, und nicht angepasste apps haben oben und unten
    > einen schwarzen Balken. Ähnliches beim iPad; Retina hieß wieder "gleicher
    > Inhalt, nur schärfer", und das Mini hat die gleiche Auflösung wie das iPad
    > 2, es wird alles alles nur kleiner dargestellt. Aber auch nicht willkürlich
    > kleiner, die 7.9" sind wohl kein Zufall, die Pixeldichte entspricht dem
    > alten iPhone, somit sind die Icons genauso groß wie auf dem iPhone.
    >
    > Aber wie würde denn nun ein 4.8"-iPhone aussehen? Gleiche Pixeldichte wie
    > beim iPhone5, aber jeweils eine Icon-zeile und Icon-Spalte mehr? Wobei
    > das glaube ich nicht passen würde. Oder gleiche Auflösung wie das iPhone5?
    > Auch unwahrscheinlich, da jetzt unter die damals postulierte retina-grenze
    > kommenwürde, und überhaupt wäre der Sinn des geräts dann fraglich. Wobei,
    > es wäre dann ein gerät für Menschen mit dicken Fingern und schlechten Augen
    > :-)

    genau das habe ich auch gedacht! Apple hatte bisher eine konsequente linie mit den auflösungen und beim erhöhen wenn möglich exakt den faktor 2 gewählt.
    jetzt sind sie an einen punkt angelangt wo offensichtlich unterschiedliche bedürfnisse bedient werden sollen, damit ergeben sich neue herausforderungen mit der auflösung.
    Apple kriegt früher oder später eine fragmentierung mit der auflösung.

  6. Re: Auflösung?

    Autor: rabatz 22.01.13 - 19:12

  7. Re: Auflösung?

    Autor: msdong71 22.01.13 - 20:56

    http://youtu.be/XNBP18nrRdw

    so?

  8. Re: Auflösung?

    Autor: linuxuser1 22.01.13 - 21:40

    Irgendwie dämlich das Bild. Apple hat seit Einführung des iPhones es genau 1x verlängert. Wie man da jetzt auf eine jährliche Vergrößerung kommt erschließt mir irgendwie nicht.

  9. Re: Auflösung?

    Autor: Telesto 23.01.13 - 01:32

    Apple hat im Falle eines 4,8" Smartphones genau zwei Möglichkeiten:

    1) Die Auflösung erneut vervierfachen. Das wären dann 2272x1280 Pixel und alles andere als unwahrscheinlich, da bereits heute viele 5"-Smartphones mit 1920x1200 ausgeliefert werden - und Apple ja gerne den Vorreiter bei der Pixeldichte spielt. Allerdings stellt sich die Frage, ob ein Sprung von 4" auf 4,8" marketingtechnisch überhaupt vermittelbar ist. Und 4,3" wären schon wieder zu klein für die Auflösung (bzw. unbezahlbar).

    2) Die Auflösung bleibt gleich und man zielt auf die Leute ab, die nicht so auf die Pixeldichte fixiert sind, aber ein großes Phone haben wollen. Nicht sehr elegant, aber Apple hat ja schon mit dem iPad mini ein notwendiges Zugeständnis an die Marktlage gemacht.

    Was ich für wahrscheinlicher halte: Apple versucht den >4,7"-Trend auszusitzen, wird aber denke ich auf lange Sicht über die dadurch eingeschränkten Möglichkeiten bei der Produktinnovation stolpern (ab dem vierten aufgewärmten iPhone 4 wird es langweilig) und spätestens mit iOS 8 eine neue Auflösung präsentieren bzw. ein Smartlet vorstellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  3. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  4. ZF Friedrichshafen AG, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Modulare Geräte: Phonebloks will nicht aufgeben
    Modulare Geräte
    Phonebloks will nicht aufgeben

    Das Phonebloks-Team will weiter an der Idee eines voll modularen Smartphones festhalten. Das Projekt hat mit dem Rückzug von Google einen herben Rückschlag erlitten. Das Team hofft auf Unterstützer, die mehr Mut und Weitsicht als Google beweisen und das Projekt fortführen.

  2. Smart Lock: Amazon will den Schlüssel zur Haustür
    Smart Lock
    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

    Amazon will gegen das Problem gestohlener Pakete oder langer Wege zur Post mit Smartlocks vorgehen, welche die heimische Garage oder gar die Haustür für den Paketboten öffnen.

  3. Propilot Chair: Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen
    Propilot Chair
    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

    Der Propilot Chair von Nissan nimmt dem Nutzer das Warten in der Schlange zwar nicht ab, aber immerhin das Anstehen. Die Stühle rücken automatisch nach, wenn es weitergeht.


  1. 08:52

  2. 08:01

  3. 07:44

  4. 07:31

  5. 07:17

  6. 06:36

  7. 20:57

  8. 18:35