Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Möglicherweise 4,8 Zoll großes…

Soso sie SCHÄTZEN und Apple wird weniger ....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soso sie SCHÄTZEN und Apple wird weniger ....

    Autor: DY 22.01.13 - 09:37

    Gemeint ist, dass Apple dann schätzungsweise weniger .....

    40% ist viel.
    Vor allem wird in einem fallenden Markt der Preis entscheidender.
    Apple wird wohl nur die 60% Gewinn-Marge halten können, wenn sie diversifizieren und deutlich günstiger herzustellende Geräte (wie das ipad mini mit dem schlechten Display) weniger günstig verkaufen, als es die Kostenersparnis durch weglassen und schlechtere Qualität, erlauben würden.

    Mal 1-2 Quartale weiter findet man sich in einer Sackgasse wieder.
    Als Aktionär würde ich mir so meine Gedanken machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Soso sie SCHÄTZEN und Apple wird weniger ....

    Autor: virtual 22.01.13 - 17:09

    ....und das haben so einige Aktionäre offenbar schon längst getan.

    Kurs rutscht trotz aller ( ja oft auch absichtlich gestreuter ) Produkt-Gerüchte gerade wieder unter $500....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Soso sie SCHÄTZEN und Apple wird weniger ....

    Autor: Stereo 22.01.13 - 20:39

    virtual schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....und das haben so einige Aktionäre offenbar schon längst getan.
    >
    > Kurs rutscht trotz aller ( ja oft auch absichtlich gestreuter )
    > Produkt-Gerüchte gerade wieder unter $500....

    Tja, so ist das Gesetz der Börse.
    Gerade wieder über 500 $, morgen unter 500, übermorgen darüber, nächste Woche ...
    Und mit einem Marktkapital von gut 470 Milliarden Dollar ist noch viel Luft nach unten und nach oben. Jetzt vergleich das mal mit einem Mitbewerber deiner Wahl. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 20:55 durch Stereo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  3. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32