Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Padfone Infinity Hands on…

Und wieder ein Monster-Display...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: Bigfoo29 26.02.13 - 15:11

    Moin.

    Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern? Warum kein schlankeres Telefon mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch locker aus? Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich da zu "Oldschool"? :-S

    Regards.

  2. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: elgooG 26.02.13 - 15:43

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin.
    >
    > Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit
    > dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon
    > FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern? Warum kein schlankeres Telefon
    > mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch
    > locker aus? Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich da
    > zu "Oldschool"? :-S
    >
    > Regards.

    Eine durchaus berechtigte Frage, allerdings muss auf diese Weise nicht die Auflösung geändert werden, was einen vollkommen flüssigen Übergang beim Einstecken des Phones ermöglicht und nicht die Oberfläche (und alle Apps) dazu zwingt sich neu zu zeichnen und auszurichten, was auch beim Aufwecken von Apps zu Verzögerungen führen kann. Insgesamt ist es technisch einfach die saubere Lösung. Außerdem kann so der Akku etwas größer bzw. dünner ausfallen, was bei den ganzen Innereien sicher nicht verkehrt ist.

    Das Phone selbst scheint auch nicht außerordentlich groß zu sein. Zumindest gehe ich davon aus, dass der Golem-Redakteur keine Riesenhände im Video gefilmt hat.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: AndyMt 26.02.13 - 16:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bigfoo29 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moin.
    > >
    > > Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit
    > > dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon
    > > FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern? Warum kein schlankeres Telefon
    > > mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch
    > > locker aus? Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich
    > da
    > > zu "Oldschool"? :-S
    > >
    > > Regards.
    >
    > Eine durchaus berechtigte Frage, allerdings muss auf diese Weise nicht die
    > Auflösung geändert werden, was einen vollkommen flüssigen Übergang beim
    > Einstecken des Phones ermöglicht und nicht die Oberfläche (und alle Apps)
    > dazu zwingt sich neu zu zeichnen und auszurichten, was auch beim Aufwecken
    > von Apps zu Verzögerungen führen kann. Insgesamt ist es technisch einfach
    > die saubere Lösung. Außerdem kann so der Akku etwas größer bzw. dünner
    > ausfallen, was bei den ganzen Innereien sicher nicht verkehrt ist.
    Die Apps müssen sich in jedem Fall neu ausrichten, nämlich von Hoch- auf Querformat. Beim Vorgängermodell war das jedenfalls kein Problem.
    > Das Phone selbst scheint auch nicht außerordentlich groß zu sein. Zumindest
    > gehe ich davon aus, dass der Golem-Redakteur keine Riesenhände im Video
    > gefilmt hat.
    Es ist trotzdem etwas zu gross für meinen Geschmack. Ich hätte auch lieber ein Smartphone mit max. 4" Display und leistungsstarker CPU, viel RAM und internem Speicher. Gibt's leider bei keinem Anbieter. Die Topmodelle sind alle um 5". Leider...

  4. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: iMattView 26.02.13 - 17:09

    Meiner meinung nach ein grund wieso das iphone immernoch so beliebt ist.
    Angenehme displaygrösse und steckt im täglichen gebrauch die ganzen androiden locker in die tasche

  5. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: neocron 26.02.13 - 17:16

    iMattView schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner meinung nach ein grund wieso das iphone immernoch so beliebt ist.
    > Angenehme displaygrösse und steckt im täglichen gebrauch die ganzen
    > androiden locker in die tasche
    nunja, das ist deine Ansicht.
    dieses "lockere wegstecken" ist jedenfalls keine allgemeingueltige aussage, wie du sie darstellst!

  6. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: neocron 26.02.13 - 17:34

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin.
    >
    > Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit
    > dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon
    > FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern?
    weil die Qualitaet des angezeigten damit verbessert wird!
    wenn das geraet schon 1080 unterstuetzt, da es das "bei bedarf" ja nutzt, warum nicht gleich im normalen modus?

    > Warum kein schlankeres Telefon
    > mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch
    > locker aus?
    da viele leute auch ohne den tablet teil eben nicht nur telefonieren!
    Es waere eine alternative ... asus hat sich jedoch fuer diese variante entschieden!

    > Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich da
    > zu "Oldschool"? :-S
    hat nichts mit oldschool zu tun ... sondern mit persoenlichen praeferenzen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  3. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Patent: Samsung zeigt konkrete Ideen für faltbares Smartphone
    Patent
    Samsung zeigt konkrete Ideen für faltbares Smartphone

    In einer Patentveröffentlichung hat Samsung eine Idee für ein faltbares Smartphone genauer erläutert. Ein derartiges Gerät könnte auf verschiedene Arten zu falten sein und eine Halterung für ein separates Kameraobjektiv haben.

  2. Smarter Lautsprecher: Google will Home intelligenter machen
    Smarter Lautsprecher
    Google will Home intelligenter machen

    Google Home soll leistungsfähiger werden. Mit diesem Ziel bietet Google Entwicklern die Möglichkeit, sogenannte Conversations Actions zu programmieren. Dann können die eigenen Dienste mit dem smarten Lautsprecher verwendet werden.

  3. Samsung 960 Evo im Test: Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
    Samsung 960 Evo im Test
    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

    So flott wie eine 950 Pro und dabei günstiger: Samsung bietet mit der 960 Evo eine sehr hohe Geschwindigkeit im Verhältnis zum Preis. Als einzige Schwäche der SSD stellt sich der Pseudo-SLC-Puffer heraus, was aber nur wenige Nutzer wirklich stören dürfte.


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 09:00

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:43

  7. 07:28

  8. 07:15