1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Padfone Infinity Hands on…

Und wieder ein Monster-Display...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: Bigfoo29 26.02.13 - 15:11

    Moin.

    Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern? Warum kein schlankeres Telefon mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch locker aus? Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich da zu "Oldschool"? :-S

    Regards.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: elgooG 26.02.13 - 15:43

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin.
    >
    > Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit
    > dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon
    > FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern? Warum kein schlankeres Telefon
    > mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch
    > locker aus? Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich da
    > zu "Oldschool"? :-S
    >
    > Regards.

    Eine durchaus berechtigte Frage, allerdings muss auf diese Weise nicht die Auflösung geändert werden, was einen vollkommen flüssigen Übergang beim Einstecken des Phones ermöglicht und nicht die Oberfläche (und alle Apps) dazu zwingt sich neu zu zeichnen und auszurichten, was auch beim Aufwecken von Apps zu Verzögerungen führen kann. Insgesamt ist es technisch einfach die saubere Lösung. Außerdem kann so der Akku etwas größer bzw. dünner ausfallen, was bei den ganzen Innereien sicher nicht verkehrt ist.

    Das Phone selbst scheint auch nicht außerordentlich groß zu sein. Zumindest gehe ich davon aus, dass der Golem-Redakteur keine Riesenhände im Video gefilmt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: AndyMt 26.02.13 - 16:11

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bigfoo29 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moin.
    > >
    > > Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit
    > > dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon
    > > FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern? Warum kein schlankeres Telefon
    > > mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch
    > > locker aus? Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich
    > da
    > > zu "Oldschool"? :-S
    > >
    > > Regards.
    >
    > Eine durchaus berechtigte Frage, allerdings muss auf diese Weise nicht die
    > Auflösung geändert werden, was einen vollkommen flüssigen Übergang beim
    > Einstecken des Phones ermöglicht und nicht die Oberfläche (und alle Apps)
    > dazu zwingt sich neu zu zeichnen und auszurichten, was auch beim Aufwecken
    > von Apps zu Verzögerungen führen kann. Insgesamt ist es technisch einfach
    > die saubere Lösung. Außerdem kann so der Akku etwas größer bzw. dünner
    > ausfallen, was bei den ganzen Innereien sicher nicht verkehrt ist.
    Die Apps müssen sich in jedem Fall neu ausrichten, nämlich von Hoch- auf Querformat. Beim Vorgängermodell war das jedenfalls kein Problem.
    > Das Phone selbst scheint auch nicht außerordentlich groß zu sein. Zumindest
    > gehe ich davon aus, dass der Golem-Redakteur keine Riesenhände im Video
    > gefilmt hat.
    Es ist trotzdem etwas zu gross für meinen Geschmack. Ich hätte auch lieber ein Smartphone mit max. 4" Display und leistungsstarker CPU, viel RAM und internem Speicher. Gibt's leider bei keinem Anbieter. Die Topmodelle sind alle um 5". Leider...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: iMattView 26.02.13 - 17:09

    Meiner meinung nach ein grund wieso das iphone immernoch so beliebt ist.
    Angenehme displaygrösse und steckt im täglichen gebrauch die ganzen androiden locker in die tasche

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: neocron 26.02.13 - 17:16

    iMattView schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner meinung nach ein grund wieso das iphone immernoch so beliebt ist.
    > Angenehme displaygrösse und steckt im täglichen gebrauch die ganzen
    > androiden locker in die tasche
    nunja, das ist deine Ansicht.
    dieses "lockere wegstecken" ist jedenfalls keine allgemeingueltige aussage, wie du sie darstellst!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und wieder ein Monster-Display...

    Autor: neocron 26.02.13 - 17:34

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin.
    >
    > Was mich wundert: Warum muss man ein für ein Telefon, welches explizit
    > dafür gedacht ist, ein extra-großes Display "bei Bedarf" zu haben, schon
    > FullHD auf XXL-Handydisplay mitzuliefern?
    weil die Qualitaet des angezeigten damit verbessert wird!
    wenn das geraet schon 1080 unterstuetzt, da es das "bei bedarf" ja nutzt, warum nicht gleich im normalen modus?

    > Warum kein schlankeres Telefon
    > mit lediglich einer kräftigen CPU? 3,5" reichen zum telefonieren doch
    > locker aus?
    da viele leute auch ohne den tablet teil eben nicht nur telefonieren!
    Es waere eine alternative ... asus hat sich jedoch fuer diese variante entschieden!

    > Wenn man mehr braucht, steckt man es ins Pad. Oder bin ich da
    > zu "Oldschool"? :-S
    hat nichts mit oldschool zu tun ... sondern mit persoenlichen praeferenzen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Inmarsat und Alcatel Lucent: Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s
    Inmarsat und Alcatel Lucent
    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

    Der Satellitenbetreiber Inmarsat will mit Alcatel Lucent ein europaweites Netzwerk aufbauen, das Flugzeuge mit schnellen Internet-Zugängen versorgt. Geschwindigkeit und der hohe Preis waren "bei Internet im Flugzeug bisher eher enttäuschend", sagte der Alcatel-Lucent-Chef.

  2. Managed Apps: Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen
    Managed Apps
    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

    Wenn Firmen Apps aus dem Windows-Store für alle ihre Mitarbeiter kaufen wollen, können sie das mit Windows 10 einfacher tun. Laut Microsoft ist auch das Aufsetzen eigener Stores bald möglich. Weniger gute Nachrichten gibt es von einem beliebten Tool, das mit der aktuellen Beta zickt.

  3. Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
    Elektronikdiscounter
    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

    Produktnamen bei Elektronik sollen möglichst beim Preis nicht vergleichbar sein. Gerade bei Computern und technischen Geräten komme es vor, dass Handelsketten Geräte bestellen, die sich nur in Kleinigkeiten oder der Farbe unterscheiden. Das Gerät bekommt eine neue Nummer, und der Preis lässt sich nicht mehr vergleichen.


  1. 19:11

  2. 18:44

  3. 17:49

  4. 16:37

  5. 15:24

  6. 15:22

  7. 15:20

  8. 14:52