Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Padfone Infinity: Luxus-Smartphone…

Sehr hoher Preis?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr hoher Preis?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.02.13 - 15:38

    Finde ich jetzt relativ, wenn das Tablet auch schon dabei ist. Das hat zwar keine eigene "Hardware", aber das ist egal. Smartphone 650¤ (im Vergleich zu anderen) + 350 ¤ für Tablet-Zusatz. Geht doch. Zwar insgesamt trotzdem im hochpreisigen Segment, aber wenn ein Apfel drauf ist, kostets nochmal 50% Aufschlag. Von daher, schönes Gerät, angemessener Preis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.13 15:42 durch Der schwarze Ritter.

  2. Re: Sehr hoher Preis?

    Autor: JNZ 25.02.13 - 16:03

    Sehe ich auch so, gibt es das Phone auch ohne Tablet-Zusatz? 1000¤ ist es mir dann doch nicht wert, zumal ich schon ein Tablet habe.
    Aber von den Specs her ziemlich nice!

  3. Re: Sehr hoher Preis?

    Autor: red creep 25.02.13 - 19:39

    Apples iPhone 5 (32 GB) kostete bei Einführung (Ende 2012) 790 ¤. Für Technik, die im Grunde genommen schon damals eher Mittelklasse war.
    Das Galaxy S3 von Samsung gibt viellecht ein besseres Beispiel ab: Es kostete bei Einführung glatte 700 ¤. Dafür bekam man zukunftsweisende Hardware - aber nicht alles was technisch machbar gewesen wäre.
    Asus legt jetzt noch eine Schippe drauf und packt quasi ein Tablet dazu, welches schätzungsweise mit allem drum und dran 200 ¤ kosten dürfte. Das würde dann für das Smartphone alleine 800 ¤ machen. Das ist nicht günstig - hat aber dafür von allem das Neueste an Bord. Wer das will muss eben bezahlen.

    Ich habe aber Zweifel daran, dass Asus viele Abnehmer dafür finden wird. Allein der (absolut) hohe Preis wirkt abschreckend und Asus nicht keine Marke, wie Apple die schlicht blind und ohne Blick auf Alternativen gekauft wird.

  4. Re: Sehr hoher Preis?

    Autor: Ole 25.02.13 - 20:38

    > Das Galaxy S3 von Samsung gibt viellecht ein besseres Beispiel ab: Es
    > kostete bei Einführung glatte 700 ¤.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es 580¤ waren. Also online, nicht beim Provider..

    > Ich habe aber Zweifel daran, dass Asus viele Abnehmer dafür finden wird.
    > Allein der (absolut) hohe Preis wirkt abschreckend und Asus nicht keine
    > Marke, wie Apple die schlicht blind und ohne Blick auf Alternativen gekauft
    > wird.

    Das sehe ich genauso. Wenn es auch ohne das Tablet für einen konkurrenzfähigeren Preis zu haben ist, hat es vielleicht eine größere Chance als so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05